Blog 

 

 

 

 

 

 

Am 19.10.2019 startete für unsere U15-Mannschaft die neue Spiel-Saison. Leider fiel Stammspieler Maxim aufgrund einer Verletzung aus. Aber dank dem Ersatzspieler Silas Leinich glückte der Saison-Auftakt zusammen mit Ben Eissler.

Das erste Spiel starteten die beiden Jungs verhalten. Sie mussten sich nach der langen Sommerpause erst in die Wettkampfsituation einfinden und auch das Zusammenspiel war anfangs noch etwas holprig. Bei einer Abwehraktion stürzte Ben und Reichenbach nutze die Gelegenheit eines ungeschützten Tores, um das 0:1 zu erzielen. Im Folgenden setzen Silas und Ben dann mehr auf die Abwehr und Ben schaffte es, drei gute 4-Meter der Gegenmannschaft zu halten. In der zweiten Halbzeit kämpfte unsere Mannschaft deutlich stärker, um den Ausgleich zu erzielen. So konnten sie einige gute Torchancen herausspielen, aber leider blieb ein Treffer aus. Das Spiel endete mit einem 0:2 für Reichenbach.

In der zweiten Runde trafen Ben und Silas auf die Mannschaft aus Graben. Diese Mannschaft hatte bereits in ihrem ersten Spiel eine starke Leistung gezeigt und unsere Jungs hatten entsprechend Respekt vor der Begegnung. Sie zeigten einen deutlich stärkeren Start und hielten die Grabener in Schach. Ben konnte erneut einen guten 4-Meter halten und diesen fast auch in ein Gegentor verwandeln – traf allerdings nur die Latte. So endete die erste Halbzeit 0:0. Die zweite Halbzeit starteten die Gegner gleich mit einem herausgespielten 4-Meter, den sie in ein Tor verwandeln konnten. Unsere Mannschaft versuchte dagegen zu halten, aber das Zusammenspiel klappt nicht so, wie es notwendig gewesen wäre und so stand es schnell 0:3. Kurz vor Ende des Spiels erspielten Silas und Ben das 1:3 durch einen 4-Meter von Ben. Allerdings konnten die Grabener direkt im Anschluss ein weiteres Gegentor erzielen und die Partie endete 1:4.

Im dritten Spiel gegen die Mannschaft aus Wimsheim war das Zusammenspiel nun deutlich besser und es ergaben sich schnell einige Torchancen und auch das erste Tor durch Silas. Auch Ben konnte im Folgenden einen 4-Meter und eine Ecke jeweils in ein Tor verwandeln. Der 3:0-Halbzeitstand baute die Jungs sichtlich auf. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit erzielten die Wimsheimer einen tollen Treffer direkt unter die Latte. Aber Ben und Silas ließen das nicht auf sich sitzen und verwandelten zwei 4-Meter jeweils in ein Tor. Das Spiel endete 5:1 für Weil.

Das letzte Spiel ging gegen die Jungs aus Stuttgart. Leider kassierten sie früh ein unnötiges Tor aufgrund ihrer Unachtsamkeit und verpassten dadurch auch eigene Torchancen. Obwohl Ben wieder einen 4-Meter in ein Tor verwandeln konnte, stand es zur Halbzeit 1:3. Das wollten unsere Jungs aber nicht auf sich sitzen lassen und machten in der zweiten Halbzeit wieder richtig Druck – mit Erfolg! Sie zeigten gute Angriffe und schafften es erneut 4-Meter und auch einen Eckball herauszuspielen. Zwei diese Torchancen konnten sie auch verwandeln und schafften damit den Ausgleich zum 3:3 kurz vor Schluss.

Wir gratulieren Ben und Silas zu einem guten Start in die Saison und dem aktuell dritten Platz in der Tabelle!

 

 

Für die Weiler U17 Radballer Lennox Laib / Clemens Frasch, startete letzten Samstag die Saison mit einem Spieltag in Weil der Stadt-Merklingen.

Nach anfänglichen Unsicherheiten in der ersten Halbzeit gegen Sulgen 1, konnten Lennox und Clemens in der zweiten Halbzeit ihr Zusammenspiel verbessern und mit 5:2 gewinnen.

Mit der SG Langenschiltach/Prechtal war der stärkste Gegner dieses Spieltages. Die anfängliche 2:0 Führung der Weiler schrumpfte auf ein 2:2 zusammen. 20 Sekunden vor dem Schlusspfiff konnten unsere Jungs noch mit einem Glücksschuss auf 3:2 erhöhen.

Die folgenden Spiele gegen Sulgen 2 und Hardt 2 waren mit 11:0 und 8:1 nur noch eine Pflichtübung.

Damit reiht sich Weil im Schönbuch mit 12 Punkten hinter Gärtringen 1 ein ,die schon drei Spiele mehr absolviert haben.

 

 

Am Samstag den 12. 10. beginnt für die U17 Mannschaft des RV-Weil im Schönbuch, mit Lennox Laib und Clemens Frasch, die Saison mit den ersten Spielen in Weil der Stadt-Merklingen.

Die Gegner kommen aus Sulgen. Langeschiltach und Hardt. Der Beginn ist in der Festhalle in Weil der Stadt-Merklingen, untere Talstr. 64 um 15.00 Uhr.

Am 28. September 2019 fuhr die Weilemer Mannschaft Jannick Bühler und Franz Leinich mit ihren Fans nach Ailingen am Bodensee zu ihrem ersten Spieltag in der Verbandsliga.

Beim ersten Spiel gegen Ailingen 2 lief es für die Weilemer nicht ganz nach Plan. Franz verwandelte einen 4m-Strafstoß zum 1:0. Kurz darauf fiel das 1:1 durch einen Abpraller ins eigene Tor. Ailingen erhöhte auf 2:1. Jannick hielt einen 4m zum Seitenaus, Ailingen erhöhte auf 3:1 Halbzeitstand. Nach dem Wiederanpfiff erhöht Ailingen durch einen Strafstoß aus kurzer Entfernung zum 4:1 Endstand. Leider konnten Jannick und Franz in diesem Spiel sechs Ecken nicht verwandeln.

Im nächsten Spiel gegen Ailingen 4 ging Weil durch einen Bogenlampenschuss von Jannick wieder in Führung. Ailingen glich zum 1:1 aus. Die nächste Ecke für Weil verwandelte Jannick durch einen direkten Treffer zum 2:1, ehe er ein ärgerliches Tretlagertor kassierte. Franz konnte durch einen Abstauber Weil wieder in Führung bringen, ehe Ailingen durch einen Eckball wieder den Ausgleich herstellte.

In der zweiten Halbzeit gelang Jannick wiederholt ein Bogenlampenschuss zum 4:3. Das 4:4 fiel durch einen fraglichen 4m-Freistoß für Ailingen. Dann prallte wiederholt der Ball unglücklich bei Franz ins eigene Tor zum 4:5 Endstand ab .

In diesem Spiel kassierte Jannick auf Grund wiederholtem Reklamieren die erste gelbe Karte in seiner Karriere.

Gegen Ailingen 3 sollten doch jetzt endlich die ersten Punkte her. Franz gelang wieder das erste Tor durch einen Abstauber. Jannick erhöhte auf 2:0, ehe sie das 2:1 und auch das 2:2 kassierten. Nach der Halbzeit verwandelte Jannick und Franz eine hohe Ecke zum 3:2, Ailingen glich aus. Wieder Ecke für Weil, 4:3 bis kurz vor Schluss, dann mussten sie doch noch das 4:4 hinnehmen.

Etwas enttäuscht über sich selbst, aber auch über die merkwürdigen Entscheidungen, fuhren die Weilemer mit sehr vielen neuen Erfahrungen aber nur einem Punkt von ihrem ersten Spieltag bei den Aktiven wieder nach Hause. Der nächste Spieltag ist am 9. November 2019 in der eigenen Radsporthalle, wo die Spieler auf eine höhere Punkteausbeute sowie auf eine lautstarke Unterstützung von Fans hoffen.