Freizeitradler

Tourenvorschläge
Rund um den Schönbuch

Weil im Schönbuch - Birkensee - Kohlweiher - Joh.-Konath-Eiche - Stellenhäusle - Hildrizhausen - Alte Linde - Altdorfer Mühle - Höhenweg zum Altdorfer Wasserturm - Holzgerlingen - Weil im Schönbuch.

Strecke: ca. 27 km, familienfreundlich, geringe Steigungen.

Empfohlene Karte:

Naturpark Schönbuch, M 1:35 000, herausgegeben vom Landesvermessungsamt Baden-Württemberg.
Wanderkarte Kreis Böblingen, M 1:40 000 oder

RV Wanderkarte, RV 37, M 1:50 000.

Streckenbeschreibung:

Wir beginnen unsere Tour in Weil im Schönbuch an der Schönbuchbahnhaltestelle "Troppel" oder "Röte" und fahren auf dem Radweg neben der Ortsdurchgangsstraße in östlicher Richtung zum Golfplatz Schaichhof.

Wir fahren um die Gebäude herum und und biegen dann ab in südlicher Richtung zum Waldspielplatz Schaichhof. Dort biegen wir rechts ab, nach dem Gatter geradeaus weiter, nach ca. 400 m an der Wegegabelung rechts.

Ca. 1 km später erreichen wir den Birkensee, der eigentlich kein See ist sondern ein Hochmoor. Es gehört zu den pflanzenkundlich interessantesten Gebieten des Schönbuchs. Nehmen Sie sich die Zeit, stellen Sie Ihr Fahrrad ab und bewundern Sie das Hochmoor in seiner ganzen Schönheit.

Wir fahren dann auf unserem Weg weiter bis er nach ca. 800 m in den "Weinweg" einmündet. Wir biegen rechts ab und verlassen nach ca. 400 m das Gatter.

Direkt nach dem Gatter scharf links abbiegen. Nach ca. 800 m erreichen wir die Wegegabelung "Eselstritt" / "Gabeleiche". Hier gabeln sich drei Wege. Wir folgen dem mittleren Weg talwärts. Nach ca. 400 m an der nächsten Wegegabelung halten wir uns rechts, nach weiteren ca. 400 m geradeaus über die Kreuzung, bis wir nach weiteren 400 m an der Kreuzung beim Kohlweiher sind.

Später werden wir an dieser Kreuzung geradeaus weiterfahen. Doch zunächst empfehle ich, hier eine kurze Rast einzulegen und den See zu Fuß zu umrunden. (Der See ist von der Kreuzung aus nicht zu sehen weil die Bäume zu hoch sind. Gehen Sie von der Kreuzung aus ca. 50 m nach links, dann liegt er vor Ihnen. Vielleicht haben Sie Glück und erleben ein Froschkonzert in ungeahnter Itensität.

Nun zurück zur Kreuzung: Wir fahren geradeaus über der Kreuzung und folgen der "Sitzwiesenallee" in nordwestlicher Richtung aus dem Wald heraus, vorbei an der "Johannes-Konath-Eiche" bis zum "Stellenhäusle".

Achtung: Wir kommen jetzt ein kurzes Stück auf die Landstraße und fahren Richtung Rohrau, biegen aber bereits nach ca. 220 m rechts ab und erreichen auf dem Wald- und Feldweg geradewegs Hildrizhausen, Ortsmitte. Dort links an der Kirche vorbei bis zum "Talweg", diesem talwärts folgen bis nach ca. 1 km die Wegegabelung bei der "Alten Linde" erreicht ist. Dort halten wir uns rechts. Nach ca. 350 - 400 m an der nächsten Abzweigung wieder rechts Richtung Altdorf.

Am Ortsrand Altdorf fahren wir zunächst auf der Talseite, dann auf der Hangseite an der "Altdorfer Mühle" vorbei. Wir sind nun auf den Höhenweg der uns eine wunderbare Aussicht ins Maurener Tal bietet. Wir folgen dem Höhenweg bis zu dem schon von weitem sichtbaren Altdorfer Wasserturm. Am Wasserturm biegen wir links ab Richtung Holzgerlingen. Nach der Unterführung zur Querung der B464 kommen wir zum Bahnhof Holzgerlingen und dort auf den Radweg nach Weil im Schönbuch.

Der Radsportverein wünscht Ihnen viel Spaß bei dieser Tour. Doch zum Schluß auch ein Appell an Ihre Vernunft: Die beschriebene Strecke wird auch stark von Spaziergängern und Wanderern frequentiert. Bitte nehmen Sie darauf Rücksicht.