Ticket zur Deutschen Meisterschaft gelöst

Ticket zur Deutschen Meisterschaft gelöst

Jannick Bühler und Franz Leinich sichern sich in der Gruppe 1 beim Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft, ungeschlagen den ersten Platz und sind somit für die Deutschen Meisterschaften im Radball U17 am 13. und 14. Mai 2017 in Rimpar qualifiziert.
Aufgrund des Gruppensieges beim Viertelfinale zur DM sicherten sich Jannick und Franz das Heimrecht fürs Halbfinale. Da die heimische Radsporthalle anderweitig belegt war, hatte sich auf Anfrage der RV Gärtringen bereit erklärt, den beiden Weilemer Sportlern die zweite Spielfläche in der Schwarzwaldhalle zur Verfügung zu stellen. Somit fanden am vergangenen Samstag zwei Halbfinals zur DM in Gärtringen statt. Auf Spielfläche 1 waren die U19 Junioren am Start und auf Spielfläche 2 die Jugend U17.
Gleich beim ersten Spiel setzte Weil gegen die eigentlichen Hausherren aus Gärtringen beim 6:0 Sieg ein erstes Zeichen. Gegen ihre ehemaligen Landeskader-Kollegen aus Reichenbach ließen Jannick und Franz vor allem in der ersten Halbzeit einige hochkarätige Chancen ungenutzt, konnten aber das Spiel am Ende mit 3:0 für sich entscheiden und hatten somit bereits 6 Punkte auf dem Konto. Auch die Mannschaften aus Lippersdorf und Bilshausen konnten dem Team RV Weil nichts entgegensetzen, mit 5:1 und 7:3 wuchs der Punktestand auf 12 Punkte an, was die vorzeitige Qualifikation für Jannick und Franz bedeutete.
Jetzt ging es im letzten Spiel gegen ihre Nationalkader-Kollegen aus Darmstadt, die ebenfalls schon durch waren, um den Gruppensieg. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel. RV Weil brachte als erstes den Ball im Netz unter, doch Darmstadt glich im weiteren Spielverlauf aus und konnte sogar mit 2:1 in Führung gehen. In der letzten Spielminute verwandelten Jannick und Franz einen Eckball zum 2:2, was auch gleichzeitig der Endstand war. Da Darmstadt im Turnierverlauf gegen Reichenbach beim 2:2 Unentschieden zwei Punkte auf der Strecke ließ stand am Ende das Team RV Weil in Schönbuch ganz oben auf dem Treppchen.
?Jannick und Franz haben ein ordentliches Halbfinale gespielt und konnten dem hohen Erwartungsdruck standhalten. Wir werden uns jetzt weiter konzentriert auf die DM vorbereiten?, so Trainer Oliver Palesch.
Die zweite Mannschaft aus Weil mit Tristan Laib und Maximilian Leinich spielte im 500 Km entfernten Lippersdorf und hatte ebenfalls eine schwere Gruppe erwischt. Trotz guter Leistungen und heftiger Gegenwehr mussten Tristan und Max mit dem letzten Platz vorlieb nehmen. Obwohl beide ausreichend Torchancen hatten, fehlten immer nur wenige Zentimeter um einzunetzen. Für die Beiden ist die Saison somit beendet und Zeit um sich auf die nächste Saison vorzubereiten.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.