Archiv für März 2017

Beide Mannschaften im Halbfinale

Sonntag, 26. März 2017

Jannick Bühler und Franz Leinich schaffen souverän den Sprung ins Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft
Die Beiden sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Jannick und Franz haben alle 4 Spiele gewonnen und haben sich mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 31:4 Toren als Gruppenerster für das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert, das am 8. April 2017 in Gärtringen für die Beiden zur Austragung kommt.
Gegen Gärtringen 2 (Jannes Müller/Timo Brauchler) gewannen sie mit 6:0, danach folgte ein 5:0 gegen Prechtal 1 (Timo Volk/Nico Volk). Beim Spiel gegen die hessische Mannschaft aus Eberstadt (Elias Herschbach/Niclas Doby) machten sie es sich zwischendurch unnötig schwer, doch auch hier stand am Ende ein 6:3 auf der Anzeigetafel. Bei Lautrach 2 aus Bayern (Christoph Dorn/Thomas Strobel) lief dann wieder alles rund und das Ergebnis mit 14:1 war deutlich.
Ein besonderer Dank geht noch an den RKV Böblingen, der kurzfristig die Halle zur Verfügung stellte, da die Weiler Radsporthalle an diesem Wochenende nicht verfügbar war. Ein herzliches Dankeschön auch an die Schiedsrichter Josef Erb und Kurt Schittenhelm, die wie immer fair und korrekt die Spiele geleitet haben.

Nicht ganz so souverän, aber durchaus Verdient, erreichten Tristan Laib / Maximilian Leinich in Darmstadt den dritten Platz und konnten sich damit ebenfalls für das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren. Im ersten Spiel gegen die andere Baden-Württembergische Mannschaft aus Öflingen, hatten sie beim Stand von 4:3 den Sieg so gut wie Sicher. Sekunden vor Schluss fiel das Tor aber noch der Ausgleich. Gegen den Hessenmeister und Gastgeber Darmstadt konnten Tristan und Max kein Mittel finden und gaben das Spiel mit 1: 6 ab. Aus Naurod kam der nächste Hessische Gegner. Hier konnten die Punkte beim Endstand von 2:1 nach Weil gebracht werden. Damit reichte es zum dritten Platz.

teams

Am zweiten Tag nochmal alles gegeben!

Montag, 20. März 2017

Am vergangen Wochenende fand in der Gärtringer Schwarzwaldhalle das zweite Qualifikationsturnier zur Junioren Europameisterschaft statt. Unser Jugendteam Jannick Bühler und Franz Leinich war hier mit von der Partie. Leider konnten sich die beiden, rein vom Tabellenplatz gesehen, in der Endabrechnung nicht verbessern.
Mit einer etwas durchwachsenen Leistung sind die beiden am Samstag in die ersten vier Spiele gestartet. Als Erstes stand gleich der spätere Turniersieger und amtierende Junioren Europameister aus Sangerhausen auf dem Spielplan. Mit einem 7:0 hatten die Sangerhausener das zwei Jahre jüngere Team des RV Weil sicher im Griff. Das Spiel gegen das Nachwuchsteam aus Großkoschen war eine enge Kiste. Mit einer 3:2 Führung ging es in die letzten eineinhalb Minuten. Am Ende stand es 4:3 für Großkoschen und Jannick und Franz waren sichtlich verärgert, das Ding nicht sauber runtergespielt zu haben. Zwei weitere Niederlagen gegen Konstanz mit 3:4 und gegen Kemnat mit 0:4 folgten.
Am zweiten Turniertag am Sonntagmorgen zeigten sich die Weiler von einer ganz anderen Seite. Gegen das Team aus Darmstadt zeigten die beiden eine tolle Leistung und konnten beim 4:2 Sieg die ersten Punkte verbuchen. Im Duell gegen Jannicks zwei Jahre älteren Bruder Patrick Bühler, der mit Dennis Berner für den RV Gärtringen am Start war, konnten die beiden bis zur Halbzeit gut mithalten. Nach dem Halbzeitstand von 2:2 drückten die Gärtringer nochmal voll aufs Tempo und so endete das Spiel mit 8:4 für Gärtringen.
Trainer Oliver Palesch meinte abschließend: ?Unsere Junges haben über beide Turniertage eine ordentliche Leistung abgeliefert. Vor allem am zweiten Turniertag haben Sie ihr Potenzial abrufen können. Wir müssen noch einige Stellen im Spielaufbau verbessern und das Abwehrverhalten weiter optimieren, um an der Spitze der besten deutschen Radballnachwuchsteams mithalten zu können?.
siegerehrung-2te-em-quali

Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft Schüler-A

Sonntag, 19. März 2017

Acht Mannschaften sind letzten Samstag in Oberesslingen angetreten, um die Teilnahme an der Baden-Württembergischen Meisterschaft auszuspielen. Nur der erste Platz kann an der Meisterschaft der besten Acht des Landes teilnehmen. Mittendrin waren Lennox Laib und Clemens Frasch vom RV-Weil. Die ersten beiden Spiele konnten Lennox und Clemens sicher gewinnen, das dritte Spiel gegen Forst mussten sie trotz guter Leistungen, abgeben. Erreichten dadurch aber die Finalspiele. Trotz allen Bemühungen und schönen Aktionen blieb für die Weiler nur der vierte Platz übrig. Damit können sie zwar nicht zur BaWü-Meisterschaft, jedoch sind sie jetzt zur Teilnahme am Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft berechtigt. Das Wichtigste aber war die Erkenntnis, das beide Spieler auf dem Weg nach oben sind und sie sich kontinuierlich steigern.

Qualifikationswochenende im Radball

Montag, 13. März 2017

Dieses Wochenende sind zwei Mannschaften des RV-Weil bei Qualifikationsturnieren.
Die amtierenden Baden-Württembergischen Meister in der Jugend U17, Jannick Bühler und Franz Leinich müssen in Gärtringen den 2. Teil der EM-Quali absolvieren.
Mit den Teams aus Sangerhausen, Konstanz, Kemnat, Darmstadt, Großkoschen und dem Gastgeber Gärtringen, treffen Jannick und Franz auf die Elite Deutschlands in der Altersklasse der Jugend und Junioren.
Der Beginn ist am Samstag 18.3. um 14.00 Uhr und am Sonntag um 10.00 Uhr in der Schwarzwaldhalle in Gärtringen.

In der Spielklasse U15 treffen Lennox Laib / Clemens Frasch bei der Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft der Schüler A auf die Mannschaften aus: Oberesslingen, Bonlanden, Hardt, Hofen, Waldrems, Enzberg und Forst.
Die Quali findet in Esslingen in der Turn-und Festhalle in der Schorndorfer Str. 50 um 13.00 Uhr statt.