Archiv für Oktober 2016

Vorrunde Internationale Bodenseemeiesterschaft

Montag, 24. Oktober 2016

Die Weiler Radballmannschaften Jonas Meier / Benedikt Frasch und Tristan Laib / Maximilian Leinich starteten am Samstag im Bayrischen Mindelheim bei der Internationalen Bodenseemeisterschaft im Radball der Schüler A U15. Im ersten Spiel mussten beide Teams gegeneinander anreten. Jonas und Benedikt zeigten in manchen Spielsituationen durchaus was in ihnen steckt, konnten aber Tristan und Max, die an diesem Tag die Favoritenposition inne hatten, beim 6:1 Endstand nicht gefährden. Auch die weiteren Begegnungen konnten Tristan und Max alle für sich entscheiden und damit den ersten Platz in dieser Vorrunde mit nach Hause nehmen. Die Ergebnisse im einzelnen: Gegen die Schweizer vom RMV Mosnang, 4:0, gegen Mindelheim 2, 3:0 und Mindelheim 1, 5:0.
Jonas und Benedikt: Gegen Mindelheim 1, 1:3, gegen Mindelheim 2, 0:3 und gegen Mosnang 3:7.
Für das Finale haben sich damit Tristan und Max qualifiziert. Jonas und Benedikt haben sich sehr gut geschlagen und sicherlich einiges dazu gelernt. Beim abschließenden Essen im Topfgucker in Bad Grönenbach ließ man den Tag gemeinsamen ausklingen.

Erfolgreicher Radball-Spieltag

Montag, 17. Oktober 2016

Erfolgreicher Radball-Spieltag

Letzten Samstag war Großkampftag für Weil im Schönbuch. Die Mannschaft Tristan Laib / Maximilian Leinich hatte einen Heimspieltag in der Jugend-Oberliga U17, die Mannschaft Jannick Bühler / Franz Leinich musste in der Junioren-Oberliga U19 in Schwaikheim antreten und die Mannschaft Weil 1 Lennox Laib / Clemens Frasch sowie die Spielgemeinschaft Sindelfingen/Weil Jonas Meier / Benedikt Frasch spielten bei den Schülern-A U15 in Sindelfingen.
Alle Mannschaften konnten den Erwartungen gerecht werden und schlugen sich sehr gut.
Die Ergebnisse: Tristan & Max gegen Öflingen 2, 3:2, gegen Ailingen, 4:3 und gegen Öflingen 1 , 2:2.
Jannick und Franz gegen Schwaikheim 7:1, gegen Reichenbach 7:2, gegen Ostfildern-Kemnat 3:4 und im Bruderduell Jannick Bühler gegen Patrick Bühler der für Gärtringen spielt, fiel das Ergebniss mit 2:10 zugunsten von Gärtringen 1 etwas zu hoch aus.
Die Ergebnisse der Mannschaft Benedikt und Jonas: Gegen Weil 1, 0:3, gegen Prechtal 2, 3:0, gegen Prechtal 1, 1:4, gegen Hardt 0:0.
Lennox und Clemens: gegen Hardt 0:4, gegen Prechtal 2, 10:1, gegen Prechtal 1, 2:1.

Internationale Bodenseemeisterschaft
Diesen Sonntag fahren die Mannschaften Tristan Laib/ Maximilian Leinich
und Benedikt Frasch/Jonas Meier ins bayrische Mindelheim zur Vorrunde der Internationalen Bodenseemeisterschaft. Beginn ist um 10.00 Uhr in Mindelheim, in der Sporthalle Brennerstr. 4.

Samstag, 15. Oktober 2016

Am Samstag findet in der Weiler Radsporthalle der 3. Spieltag der Jugend-Oberliga statt. Die Mannschaft Weil 2 mit Tristan Laib und Maximilian Leinich muss dieses Mal gegen Öflingen 1 und 2, sowie gegen Ailingen antreten.

Die Radsporthalle ist wie gewohnt gut bewirtet.

Die Mannschaft Weil 1 Jannick Bühler und Franz Leinich fahren derweil mit der Junioren-Oberliga nach Schwaikheim. Die Schüler A-Mannschaften Lennox Laib / Clemens Frasch und Benedikt Frasch/ Jonas Mayer fahren auch am Samstag zum Radball-Spieltag nach Sindelfingen.

2016_01_23_radball_spieltag_u17-oberliga

Erster Radball-Spieltag der Jugend- und Junioren-Oberliga

Sonntag, 2. Oktober 2016

Die Weiler Radballmannschaft Jannick Bühler / Franz Leinich die eigentlich noch bei der Jugend U17 spielen dürfte, aber aufgrund ihrer Spielstärke bei der Junioren-Oberliga U19 eingeteilt wurde, hatte letzten Samstag den ersten Spieltag in der Saison 2016/17.
In Konstanz konnten Jannick und Franz die ersten Punkte in der neuen Saison abräumen. Gegen Weil der Stadt-Merklingen mit 7:3 und gegen Hardt mit 6:1, gewannen sie souverän die beiden Begegnungen. Der Gastgeber aus Konstanz war dieses Mal allerdings eine Nummer zu schwer. Mit 2:5 mussten die Weiler dieses Spiel verloren geben.

Die Mannschaft Tristan Laib / Maximilian Leinich die am Samstag in der Jugend-Oberliga U17 in Ostfildern-Kemnat antreten musste, konnte nach anfänglichen Startschwierigkeiten ihre Leistung kontinuierlich steigern. Das erste Spiel, gegen Hardt mussten sie, der Anfangsnervosität geschuldet, mit 1:4 verloren geben. Die folgende Begegnung mit Reichenbach endete mit einem 2:2 . Mit der Mannschaft Kemnat 2 sprang bei einem 7:0 der höchste Sieg heraus.
Das letzte Spiel gegen Kemnat 1 konnten Tristan und Max mit 4:3 nach Hause bringen.
Somit ist für beide Mannschaften noch alles drin. Der RV-Weil drückt ihnen weiter die Daumen.