Archiv für Juni 2015

Finale des Helmut Walther-Pokal 2015 bei den Schülern A U15

Sonntag, 21. Juni 2015

Die Mannschaften Weil im Schönbuch 1 mit Moritz Mohrlok /Tristan Laib und Weil im Schönbuch 2 mit Maximilian Leinich/Lennox Laib traten gegen Öflingen 1+2 , Gärtringen und Prechtal an. In der vereinsinternen Begegnung konnte Weil 1 mit 5:1 sich einen deutlichen Sieg holen. Gegen Prechtal setzten sie sich mit 3:1 durch. Das nächste Spiel gegen Gärtringen unterbrach ihre Siegesserie. Konnten Tristan und Moritz zunächst gut mithalten und immer wieder aufholen, mussten sie sich dann doch mit einem 5:3 geschlagen geben. Öflingen 2 wurde mit einer 4:1 Niederlage von der Fläche gefegt. Nun ging es um die Wurst. Die letzte Mannschaft Öflingen 1 musste bezwungen werden um den 2.Platz zu sichern. Die Gegner legten stark los und lagen zur Halbzeit mit 3:0 in Führung. Unsere Jungs wollten das so nicht stehen lassen und starteten konzentriert in die zweite Halbzeit. Tor für Tor holten sie auf, Öflingen schoss noch eins und dann kurz vor Schluss…. Einen 4m für Weil, doch der Öflinger Torwart hielt. Ein 4:3 Sieg für Öflingen. Somit Platz 3 für Tristan und Moritz. Weil 2 die eigentlich eine U13 Mannschaft ist hatte es da deutlich schwerer.
Max und Lennox steckten die erste Niederlage gegen Weil 1 gut weg. Dann die knappen Niederlagen gegen Öflingen 1 mit nur 2:4 und Öflingen 2 mit 2:3.Jetzt war die Motivation komplett weg. Nach 20 minütiger Verschnaufpause ging es gegen Prechtal weiter. Beide Mannschaften hatten bisher keinen Punkt ergattern können. Weil 2 war nicht guter Dinge, beide Spieler waren sehr nervös und unkonzentriert und hatten nach dem 4:0 schon aufgegeben, Prechtal nutzte dies für sich und setzte noch nach. Mit einem deutlichen 6:1 holte Prechtal sich die Punkte. Im letzten Spiel gegen Gärtringen hatten sie keine Chance und nahmen die 8:0 Niederlage in Kauf. Somit Platz 6 für Lennox und Max.
Auf jeden Fall war es ein gutes Training für die Beiden.

Aufstiegsspiele zur Jugend-Oberliga in Hardt

Montag, 15. Juni 2015

Kaum ist die Saison zu Ende, wartet der nächste Brocken auf die Weiler Mannschaft
mit Moritz Mohrlok und Tristan Laib.
Eigentlich könnten die beiden in der nächsten Saison noch bei den Schülern U15 starten, doch um sich zu verbessern wagten sie sich als jüngste Mannschaft an die Aufstiegsspiele in der Altersklasse U17 heran.

Im ersten Spiel gegen Alpirsbach konnten sie sich gut einfinden und holten sich bei einem 2:2 den ersten Punkt.
Niederstotzingen hatte nicht den Hauch einer Chance und wurde mit 7:0 bezwungen. So hätte es gut weitergehen können, doch schon im nächsten Spiel sollte sich das Blatt wenden.
Das 1:1 in der 1. Halbzeit gegen die Enzberger ließ noch alles offen, doch es wollte, trotz mehrerer Versuche kein weiterer Ball im Tor landen. Kurz vor dem Gong fanden die Gegner noch eine Lücke und entschieden das Spiel mit 2:1 für sich.
Jetzt mussten sich Moritz und Tristan ran halten um noch unter die ersten 3 Mannschaften zu kommen und sich somit einen Platz in der Jugend-Oberliga zu sichern.
Der Gastgeber Hardt ließ sie erst gewähren, doch nach einem 3:0 Vorsprung holten die Hardter Tor für Tor auf. Unsre Jungs waren jetzt sehr nervös und machten Fehler, die sie später noch alle Nerven kosteten. Diese Partie endete mit einem Remis.
Trainer Olli nahm die Zwei nun ins Gebet. Es half wohl, denn in der letzten Begegnung mit Denkendorf konnten sie sich mit einem 1:0 die letzten möglichen Punkte holen.
Jetzt hieß es warten und zittern, wie die restlichen Spiele verliefen. Doch das Glück war auf der Weiler Seite. Hardt, Alpirsbach und Weil im Schönbuch sicherten sich die Aufstiegslätze und spielen nun in der nächsten Runde in der Jugend-Oberliga.
Herzlichen Glückwunsch an Tristan und Moritz.