Archiv für Februar 2015

Platz 1 bei der Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft

Sonntag, 22. Februar 2015

Beim Qualifikationsturnier zur Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend U17 setzte sich der RV Weil im Schönbuch, trotz kurzfristiger, krankheitsbedingter Umstellung des Teams,
souverän durch. Nachdem sich Fabian Daubner von seiner Erkältung schneller erholte als gedacht, erwischte es vor zwei Tagen Jonathan Marquardt mit einer solchen. Für ihn sprang Franz Leinich ein, und diese Paarung sollte von Erfolg gekrönt sein.
Im Auftaktmatch gegen Ehrenkirchen 1 lagen sie schon nach 10 Sekunden mit 0:1 in Rückstand. Nach kurzer Schrecksekunde hatten sie den Gegner anschließend sicher im Griff, was das Endergebnis von 10:1 deutlich macht. Das zweite Gruppenspiel gegen Reichenbach 2 gewannen sie ebenfalls sicher mit 7:1 Toren. Gegen Prechtal 1 lagen sie mit 1:3 im Hintertreffen, um am Ende ein gerechtes 3:3 unentschieden zu erreichen.
Somit war die Zwischenrunde gebucht, in der sie gegen Reichenbach 1 mit 5:1 gewannen, und das letzte Spiel gegen Merklingen 1 endete wie das gegen Prechtal nämlich 3:3 unentschieden. Mit diesem überragenden Ergebnis sicherten sie sich in der Endabrechnung den Tagessieg, der zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften berechtigt.
In der Weiler Radsporthalle fand am Samstag der Heimspieltag von Maximilian Leinich/Lennox Laib bei den Schülern U13 statt.
Vor heimischem Publikum wollten sie ihr Können unter Beweis stellen. Doch schon in der 1. Halbzeit gegen Wallbach sah das nicht danach aus. Es ging mit 0:0 in die Halbzeitpause. Die anfängliche Nervosität der Beiden war nun vorüber und es purzelten in den verbleibenden 5 Minuten 6 Tore. Sieg für Weil.
Gärtringen 1 hatte schwer zu kämpfen aber nicht den Hauch einer Chance gegen unsere Mannschaft. Die Eckbälle wollten nicht so recht klappen, aber dafür saßen die 4-Meter-Stafstöße.
Das Zusammenspiel funktionierte recht gut und somit ging die Partie mit 7:0 an Lennox und Max.
Nun stand das 20. und somit letzte Spiel der Verbandsrunde 2014/2015 an. Neuenburg hielt in der 1. Halbzeit gut dagegen 1:0. Doch in der 2. Halbzeit machten Lennox und Max mehr Druck und schossen noch 3 Tore zum Endstand von4:0. Der 1. Tabellenplatz und somit die direkte Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft ging verdient an Öflingen. Weil belegte Platz 2 von insgesamt 11 Mannschaften, und muss nun in das Qualifikationsturnier am 7.März. Nur wenn sie diese gewinnen haben sie die Startberechtigung an den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Schüler U13. Wir drücken euch die Daumen.

Qualifikation zur Landesmeisterschaft im Radball bei der Jugend und Heimspieltag Nr. 4

Montag, 16. Februar 2015

Im Zeichen der Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft im Radball bei der Jugend U17, und der vierte Heimspieltag in Folge, steht der Samstag ab 13 Uhr bei den Radballern.
Fabian Daubner/Jonathan Marquardt haben sich für diese Qualifikation, die am Samstag ab 13 Uhr in Reichenbach an der Fils, stattfindet, qualifiziert. In der Jugend-Oberliga hatten sie in der abgelaufenen Saison stets mit Verletzungen zu kämpfen, und auch in der abgelaufenen Woche war Fabian durch eine Grippe regelrecht lahm gelegt.
In zwei Vierergruppen ermitteln die acht Teams den Sieger der sich für die Landesmeisterschaften eine Woche später qualifiziert. In der Gruppe 2 treten Fabian und Jonathan gegen Prechtal 1, Reichenbach 1 und Ehrenkirchen 1 an. In der Gruppe 1 versuchen Konstanz 1, Niederstotzingen 1, Merklingen 1 sowie die zweite Mannschaft des Gastgebers, Reichenbach 2, sich unter die ersten zwei der Gruppe zu spielen, um dann in den Finalspielen den Sieger zu ermitteln.
Am selben Nachmittag findet der vierte Heimspieltag in Folge, in der Radsporthalle in Weil im Schönbuch statt. Der letzte Spieltag der Schüler B U13, und Maximilian Leinich/Lennox Laib wollen ihre letzte Chance nutzen, um sich direkt für die Baden-Württembergischen Meisterschaften zu qualifizieren. Allerdings stehen die Chancen dafür äußerst schlecht, denn bei sechs Punkten Rückstand auf Tabellenführer Öflingen 1, müsste Öflingen schon drei ihrer vier Spiele verlieren, und Maximilian und Lennox alle ihre Partien gewinnen, um den Weg zur direkten Qualifikation für sie frei zu machen. Um sich allerdings mindestens sicher für die Ausscheidungsspiele zur Landesmeisterschaft zu qualifizieren müssen sie in ihren drei Partien noch gegen Wallbach, Gärtringen 1 und Neuenburg 1 bestehen.
Anpfiff in der bewirteten Radsporthalle ist um 15 Uhr.
Wir drücken Euch für das kommende Wochenende ganz fest die Daumen.
2015_02_21_radball_spieltag_schuler_b_u_13

Erfolgreicher Heimspieltag der Radballer

Montag, 9. Februar 2015

Die Radballer des Radsportvereins zeigten beim letzten Spieltag in der Jugend-Oberliga sehr gute Leistungen. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls bei Weil im Schönbuch 2, Fabian Daubner hat noch immer mit seinem angeschlagenen Rücken zu kämpfen, fielen die Ergebnisse gut aus. Jannick Bühler/Franz Leinich starteten mit einem 4:1 Sieg gegen die Mannschaft Prechtal 1. Gegen Lauterbach 1 hielten sie lange mit, konnten aber ihre Chancen nicht nutzen und am Ende gewannen die Schwarzwälder mit 2:0 Treffern. Spannend ging es dann gegen Hardt 1 zu. Jannick und Franz kontrollierten Ball und Gegner, erzielten zwei Treffer und am Ende standen sie mit fast leeren Händen da. Hardt 1 erzielte aus einem Konter heraus, den Anschlusstreffer, und kurze Zeit später gelang ihnen noch der Ausgleich zum 2:2 Endstand. Im letzten Spiel des Tages besiegten sie dann noch, gegen die mit Ersatz angetretene Mannschaft Konstanz 1, sicher mit 5:1 Toren.
Bei Weil im Schönbuch 2 wurde Fabian durch Lukas Daubner ersetzt, und Jonathan Marquardt zeigte mit seinem früheren Partner, dass sie aus dieser Zeit nichts verlernt hatten.
Gegen Konstanz 1 gingen beide konzentriert zu Werke, und ließen dem Gegner kaum Luft zum Atmen. Konstanz 1 schaffte zwar einen Treffer, Lukas und Jonathan dagegen vier, und der erste Sieg war perfekt. Gegen Hardt 1 hielten Lukas und Jonathan lange Zeit das Spiel offen, dann brachen die letzten beiden Spielminuten an, und Weil im Schönbuch 2 ein. Hardt 2 erzielte in der Schlussphase drei weitere Treffer zum 1:6 Endstand. Der letzte Gegner hieß Lauterbach 1. In diesem Spiel wurden alte Erinnerungen wach, da sich in jeder Mannschaft ein Sohn der früheren Erstligisten aus Lauterbach und Weil im Schönbuch gegenüber standen. Auf Lauterbacher Seite war dies Max Hils und eben Lukas Daubner vom RV Weil im Schönbuch. Spannend wie zu alten Erstligazeiten sollte dieses Spiel dann auch werden. Lauterbach 1 legte vor zum 0:1, Jonathan glich mit einem schönen verwandelten Viermeter Strafball aus. Beide Teams wollten gewinnen, das Spiel stand auf Messers Schneide, bis sich Lauterbach 1 kurz vor Ende mit einem Weitschuss aus 10 Metern mit 2:1 auf die Siegerstraße brachte. Einen weiteren Treffer zum 1:3 Endstand mussten Lukas und Jonathan sogar auch noch hinnehmen.
Aber trotz dieser zwei Niederlagen zum Ende der Verbandsrunde, haben sie die Qualifikationsspiele zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften erreicht. Weil im Schönbuch 1 qualifiziert sich dagegen in der Altersklasse der Schüler A U15 direkt für die Landesmeisterschaft.
Maximilian Leinich/Lennox Laib waren beim vorletzten Spieltag in der Sindelfinger Sporthalle Stadtmitte auf der Platte.
In ihren drei Spielen erzielten sie zwar zwei Siege mit 4:1 gegen den Gastgeber und 5:0 gegen Neuenburg 2, im Spiel gegen den alten und neuen Spitzenreiter Öflingen 1 unterlagen sie allerdings deutlich mit 0:4 Toren.

Nächster Radball Spieltag in der Radsporthalle Weil im Schönbuch

Sonntag, 1. Februar 2015

Nach der U19 ist am Samstag die U17 mit der Jugend-Oberliga zu Gast in der Radsporthalle. Unter den zwölf Besten Jugendmannschaften die es in Baden-Württemberg im Radball gibt, sind auch zwei Teams des RV Weil im Schönbuch am Start. Jannick Bühler/Franz Leinich und Fabian Daubner/Jonathan Marquardt wollen sich, nachdem schon der Saisonauftakt in der Radsporthalle stattgefunden hat, am letzten Spieltag mit guten Ergebnissen aus der Verbandsrunde verabschieden.
Jannick Bühler/Franz Leinich sind gegen Prechtal 1, Lauterbach 1, Hardt 1, und Konstanz 1 gefordert die nötigen Punkte zu holen. Sie können allerdings in diesen letzten Spieltag entspannt gehen, denn sie sind wegen ihrer Zugehörigkeit zu den Schülern U15 für die Baden-Württembergischen Meisterschaften in dieser Altersklasse automatisch qualifiziert.
Spannender wird es für Fabian Daubner/Jonathan Marquardt die gegen Konstanz 1, Hardt 1, und Lauterbach 1 versuchen müssen, ihre Punkte zu holen, um sich für die Landesmeisterschaft zu qualifizieren.
In der Sindelfinger Sporthalle Stadtmitte kommt es für die Schüler U13 zur heißen Phase in der Verbandsrunde. Der vorletzte Spieltag steht für Maximilian Leinich/Lennox Laib an. Und dort kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem ungeschlagenen Tabellenführer Öflingen 1. Die weiteren Gegner heißen Sindelfingen 1 und Neuenburg 2 die außer Konkurrenz gemeldet sind. Maximilian und Lennox liegen im Moment punktgleich mit dem Tabellenführer auf Platz 2, getrennt nur durch das schlechtere Torverhältnis. Und die einzige Niederlage die Maximilian und Lennox in dieser Verbandsrunde kassiert haben, war das Vorrundenspiel gegen Öflingen 1, das mit 1:3 an die Südbadener ging. Also Zeit für die Revanche, denn nur der Staffelsieger qualifiziert sich direkt für die Landesmeisterschaft, die Plätze zwei, drei und vier müssen durch die Mühlen der Qualifikation.
Viel Erfolg allen drei Teams, bei den anstehenden Aufgaben.
Anpfiff zu beiden Spieltagen ist jeweils um 15 Uhr. In der Radsporthalle werden sie gewohnt bestens bewirtet, ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall.
2015_02_07_radball_spieltag_jugend_oberliga

Schon zwei Mannschaften für die Landesmeisterschaften qualifiziert

Sonntag, 1. Februar 2015

Nach Abschluss der Verbandsrunde bei den Junioren U19 und den Schülern U15 haben sich schon zwei der drei Mannschaften, die in diesen Staffeln unterwegs waren, direkt für die Titelkämpfe um die Baden-Württembergischen Meisterschaften in den jeweiligen Altersklassen qualifiziert.
Mit sechs gewonnenen Punkten schafften es Pascal und Dominic Palesch sich für die Baden-Württembergischen Meisterschaften, die am letzten Februarwochenende in Filderstadt-Bonlanden ausgetragen wird, direkt zu qualifizieren.
Nachdem Dominic am letzten Sonntag bei den Bezirksmeisterschaften aufgrund einer Erkältung nach dem ersten Match aufgeben musste, hatte er die Woche zur Regeneration genutzt, und das sollte sich ausbezahlen.
Das erste Match gegen Bonlanden 1 konnten Pascal und Dominic kampflos auf der Habenseite verbuchen. In den nächsten beiden Partien gegen Prechtal 1 und den Staffelsieger Öflingen 1 mussten sie jeweils ihrem Gegner zum Sieg gratulieren. Im letzten Spiel der Saison zeigten sie dann noch einmal, dass sie gewinnen können. Mit 4:2 Toren schlugen sie verdient Öflingen 2. Mit Platz 6 in der Abschlusstabelle hatten sie die Teilnahme an den Landesmeisterschaften in der Tasche.
Ebenfalls direkt qualifiziert sind Moritz Mohrlok/Tristan Laib bei den Schülern U15. Heute ging es um Alles oder Nichts. Das Ticket zur Baden-Württembergischen Meisterschaft war das Ziel und das gab es nur als Tabellenerster!
Der erste Gegner war die Mannschaft aus Karlsruhe. Mit ihren viel zu großen 26? Rädern taten sie sich sichtlich schwer. Aber deren Nachteil war unser Vorteil und so purzelten die Tore. Weil im Schönbuch holte sich diesen Sieg mit 9:1.
Nun stand der aktuelle Tabellenführer aus Gärtringen auf dem Parkett. In der Vorrunde gewann Gärtringen, doch nun gab es die Revanche. Die 1. Halbzeit konnten Tristan Laib und Moritz Mohrlok mit 2:0 abschließen. In der 2. Hälfte konnte Gärtringen ausgleichen und beide Mannschaften kämpften um den Sieg. 16 sec. vor Schluss konnte Tristan einen Strafstoß aus 3m Entfernung sicher verwandeln und das Spiel ging mit 3:2 an Weil im Schönbuch.
Es blieb nur ein Spiel zum Durchatmen, die Gegner aus Wimsheim warteten schon. Mit gutem Zusammenspiel und dem vorherigen Sieg im Rücken kamen Tristan und Moritz richtig in Fahrt und fuhren einen 9:0 Sieg heraus.
Weil war mit Gärtringen punktgleich und nur das Torverhältnis konnte über den Titel entscheiden. Das Glück war auf unserer Seite, denn Gärtringen hatte das letzte gewertete Spiel vor uns. Jetzt musste nur noch gerechnet werden um die höhere Tordifferenz zu erreichen.
Sindelfingen durfte leider dafür den Kopf hinhalten. Moritz war top in Form und wurde nur noch im gegnerischen Strafraum gesichtet. Tor für Tor kämpften sich die Beiden nach vorne und schlossen diese Partie mit einem weiteren 9:0 ab. Dass sollte für die Tabellenspitze reichen.
Die letzte Begegnung gegen die Gastgeber aus Gerlingen war nur noch Formsache, da dieses Spiel nicht mit in die Wertung fiel. Doch auch hier konnten unsere Jungs mit 5:0 punkten.
Mit viel Schweiß, reichlich Adrenalin und gutem Teamwork war der Traum wahr geworden.
40 Punkte, 88:16 Tore und das Ticket zur Baden-Württembergischen Meisterschaft der Schüler A U15 waren der Lohn für 16 gewertete Spiele zum Abschluss der Verbandsrunde.
Die Trainer und die mitgereiste Fangemeinde gratulierten den überglücklichen Siegern Moritz Mohrlok und Tristan Laib.

In die Qualifikation müssen dagegen Lukas Daubner/Nils Leverenz. Beim letzten Spieltag in Lauterbach konnten sie nicht in Originalbesetzung antreten. Nils Leverenz war verletzt, und musste durch einem Spieler vom RV Derendingen ersetzt werden. Diese Umstellung sollte sich dann auch bemerkbar machen. Denn in keinem ihrer vier Spiele konnten sie die Fläche als Sieger verlassen, und am Ende rettete sie das bessere Torverhältnis gegenüber Hardt 2 in die Qualifikation.
Herzlichen Glückwunsch den Teilnehmern und den Qualifikanten an den Baden-Württembergischen Meisterschaften 2015.