Archiv für Januar 2015

Die Junioren-Oberliga zu Gast in der Radsporthalle in Weil im Schönbuch

Mittwoch, 28. Januar 2015

Mannschaften der höchsten Spielklasse in Baden-Württemberg in der Altersklasse U19 tragen am Samstag, den 31.01.2015 ihren zwölften und letzten Spieltag aus.
Mit dabei sind Pascal und Dominic Palesch, die sich berechtigte Hoffnungen machen können, an den Baden-Württembergischen Meisterschaften teilzunehmen. Auf dem Weg zur Meisterschaft liegen allerdings dicke Brocken, die es gilt zu umfahren. Zum Auftakt müssen sie gegen den Tabellenzweiten Bonlanden 1 auf die Fläche. Der fünftplatzierte Prechtal 1 wartet im zweiten Spiel auf Pascal und Dominic. Das dritte Match gegen den derzeitigen Tabellenführer Öflingen 1 dürfte sicherlich das schwerste werden. Zum Abschluss müssen sie dann noch gegen Öflingen 2, die im Moment auf Platz 10 liegen, ran.
Zum Gipfeltreffen Erster gegen Zweiter kommt es dann im Spiel 7. Bonlanden 1 gegen Öflingen 1 die unangefochten, mit sage und schreibe siebzehn Punkten Vorsprung vor dem drittplatzierten, die Tabelle anführen. Beide Mannschaften sind vor diesem Spieltag noch ungeschlagen, Bonlanden 1 hat ein unentschieden, während Öflingen 1 deren zwei aufzuweisen hat.
Ebenfalls bei ihren letzten Saisonspieltagen sind die Schüler A U15 in Lauterbach und Gerlingen im Kampf um Punkte und Tore im Einsatz.
Die SG Derendingen/Weil Lukas Daubner/Nils Leverenz in der Staffel 1 müssen in Lauterbach, dem Heimatverein des aktuellen Bundestrainers, und früheren Weltmeisters Jürgen King, gegen Ailingen 1, Lauffen 1, Sulgen 1 und im vierten und letzten Spiel gegen Langenschiltach 1 ihre Punkte holen. Als Tabellenachter liegen sie im Moment auf dem letzten Platz der an der Teilnahme zur Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft berechtigt.
In Gerlingen kämpfen Moritz Mohrlok/Tristan Laib um die Tabellenspitze. In der Staffel 2 liegen sie im Moment mit 3 Punkten Rückstand auf Platz 2.
In ihrem zweiten Tagesmatch treffen sie dann im Spitzenspiel auf den Tabellenführer. Gärtringen 1, die in der Vorrunde mit 2:0 die Nase vorn hatten, sind sicherlich nicht leicht zu knacken. Aber Moritz und Tristan werden sicherlich alles daran setzten, Gärtringen 1 die zweite Saisonniederlage beizubringen. Die weiteren Gegner sind Karlsruhe 1, Wimsheim 1, Sindelfingen 1 und die Gastgeber Gerlingen 1.
Spielbeginn bei den Schülern in der Gerlinger Realschulturnhalle, und bei der U19 in der Radsporthalle Weil im Schönbuch ist schon um 14 Uhr. In Lauterbach wird im alt ehrwürdigen Gemeindehaus ab 15 Uhr die Kugel rollen. Der Eintritt in der Radsporthalle ist wie immer frei, und bewirtet wird in gewohnter Weise.
Wir wünschen für diese teilweise super schweren Aufgaben viel Erfolg und drücken Euch die Daumen.
2015_01_31_radball_spieltag_junioren_oberliga

Jannick Bühler/Franz Leinich auf Platz 4 in der Jugend-Oberliga

Mittwoch, 28. Januar 2015

Weil im Schönbuch 1 Jannick Bühler/Franz Leinich zeigten beim vorletzten Spieltag im verschneiten Prechtal gute Leistungen.
Gegen Schwaikheim 1 gewannen sie zum Auftakt mit 5:1 Toren. Gegen Gärtringen 1 fiel der Sieg mit 4:2 Toren schon knapper aus. Nun wartete der alte und neue Tabellenführer Kemnat 1 auf Franz und Jannick. Mit 1:2 Toren hatte Kemnat 1 die Nase vorn. Aber diese Niederlage ist kein Beinbruch, denn vor dem letzten Spieltag liegen sie in der Tabelle als viertplatziertes Team im vorderen Drittel.
Für Weil im Schönbuch 2 Fabian Daubner/Jonathan Marquardt hieß es dagegen verletzungsbedingt den Spieltag abzusagen, und durch diese Absage fielen sie in der Tabelle auf den 11. Platz zurück.
Gut gemacht Jungs, macht weiter so. Und den Verletzten wünschen wir gute Besserung.

Bezirksmeisterschaften der Jugend- und Junioren waren ein voller Erfolg

Mittwoch, 28. Januar 2015

Im gut besuchten Weiler Sportzentrum fanden am Sonntag die Bezirksmeisterschaftender Jugend- und Junioren im Radball statt. Diese Meisterschaften waren allerdings geprägt von Ausfällen.
Der RV Weil im Schönbuch musste aufgrund einer Erkrankung seine Mannschaft Weil im Schönbuch 2 Fabian Daubner/Jonathan Marquardt schon vor Beginn zurückziehen. Für sie sprangen Jannick Bühler/Franz Leinich in die Bresche, und ihre Leistung konnte sich sehen lassen. Weil im Schönbuch 1 Pascal Palesch/Dominic Palesch gaben, nachdem Dominic versucht hatte trotz einer Erkältung am Wettbewerb teilzunehmen, nach dem ersten Spiel auf.
Nichts desto trotz sahen die Zuschauer spannende, teilweise hochklassige Spiele. Der RV Gärtringen der mit drei Mannschaften angereist war, war am Ende auch in beiden Altersklassen erfolgreich. Bei den Junioren U19 siegten Felix Löffler/Florian Walter, während in der Jugendklasse U17 die frisch gebackene C-Kader Mannschaft Dennis Berner/Patrick Bühler triumphierte.
Überraschend gut im Feld der großen, hielt das Team Jannick Bühler/Franz Leinich mit. Sie starten eigentlich zwei Altersklassen tiefer bei den Schülern U15, doch sie machten ihren Gegnern das Leben schwer. Gegen ihre Vereinskameraden gewannen sie knapp mit 4:3 Toren, und mit zwei Unentschieden, gegen den RKV Böblingen und den RV Gärtringen 2, konnten sie am Ende 5 Punkte auf der Habenseite verbuchen.

Endstand Jugend U17:
1. RV Gärtringen 3 Dennis Berner/Patrick Bühler
2. RV Weil im Schönbuch 2 Jannick Bühler/Franz Leinich

Endstand Junioren U19:
1. RV Gärtringen 1 Felix Löffler/Florian Walter
2. RKV Böblingen Cenk Bulut/Alexander Schittenhelm
3. RV Gärtringen 2 Henry Vogt/Noah Vogt
4. RV Weil im Schönbuch 1 Pascal Palesch/Dominic Palesch

Bei der Kreismeisterschaft der Junioren in Weil im Schönbuch stellte die amtierende Europameisterin Lena Günther vom RV Nufringen 176,80 Punkte auf. Mit 163,68 ausgefahrenen Punkten erzielte sie eine neue Bestleitung. Sie ist schon früh auf einem guten Weg zur Titelverteidigung Mitte Mai in der Nufringer Schwabenlandhalle.
Teresa Stoll vom RV Weil im Schönbuch qualifizierte sich mit 89,32 Punkten ebenfalls für die Baden-Württembergischen Meisterschaften im 1er Kunstfahren der Juniorinnen.
Im 2er der Juniorinnen qualifizierten sich alle beiden Paare des Radsportvereins für die Landesmeisterschaft am 1. März in Stockach (Hegau), Lisa Wieland/Leonie Brennenstuhl mit 88,06 Punkten und Miriam Fischer/Vivianne Küting mit 76,88 ausgefahrenen Punkten.

gruppenbild

Junioren Europameisterin im Kunstradfahren am Sonntag im Weiler Sportzentrum

Freitag, 23. Januar 2015

Neben der Radball-Bezirksmeisterschaft finden am Sonntag im Weil im Schönbuch auch die Kreismeisterschaften der Einrad- und Kunstradfahrer statt. Mit der Kreismeisterschaft starten die Kunstradfahrer in ihre Wettkampfsaison, während die Radball Verbandsrunde schon läuft. In der Altersklasse der Junioren ist das Teilnehmerfeld im Kunstradfahren überschaubar und dieses Jahr ausschließlich weiblich. Neben den Einrad-Mannschaften aus Sindelfingen starten drei Juniorinnen im Einzel. Unter ihnen hat Teresa Stoll vom RV Weil im Schönbuch die zweitbeste Punktzahle aufgestellt. Mit Lena Günther vom RV Nufringen startet hier auch die amtierende Europameisterin. Von den 4 gemeldeten 2er Paaren können leider nur 3 Paare starten, da die Mannschaft aus Magstadt sich bereits mit Attest abgemeldet hat. Eingerahmt von den beiden 2er Paaren des Gastgebers Lisa Wieland und Leonie Brennenstuhl sowie Miriam Fischer und Vivianne Küting, startet das Paar aus Oberjesingen bei den Juniorinnen.
Eröffnet werden diese Meisterschaften allerdings von den Radballern. Ab 12 Uhr stehen sich sechs Mannschaften aus drei Vereinen gegenüber, um die Bezirksmeister des Radsportbezirks Schönbuch-Würmtal in der Jugend- und Juniorenklasse zu küren.
Die meisten Teilnehmer, nämlich drei Mannschaften stellt der RV Gärtringen, gefolgt vom RV Weil im Schönbuch mit zwei Teams und dem RKV Böblingen der mit einer Mannschaft am Start ist.
Der RV Gärtringen schickt mit Felix Löffler/Florian Walter, Henry Vogt/Noah Vogt und Dennis Berner/Patrick Bühler drei aussichtsreiche Teams ins Rennen. Der RKV Böblingen ist mit der Mannschaft Cenk Bulut/Alexander Schittenhelm vertreten. Der Gastgeber hat mit Pascal Palesch/Dominic Palesch und Fabian Daubner/Jonathan Marquardt, zwei Teams am Start.
Spannung verspricht diese Bezirksmeisterschaft dadurch, dass alle Mannschaften, außer Fabian Daubner/Jonathan Marquardt in der Verbandsrunde der Junioren-Oberliga U19 an den Start gehen, also alles alte Bekannte sind.
Favorisiert auf den Titel sind mit Felix Löffler/Florian Walter und Dennis Berner/Patrick Bühler zwei Teams vom RV Gärtringen, die in der aktuellen Verbandsrundentabelle auf Platz 3 und 4 rangieren. Außerdem sind Dennis Berner/Patrick Bühler, seit diesem Herbst Mitglied der Junioren Nationalmannschaft des BDR.
Aber auch der RV Weil im Schönbuch kann vielleicht ein Wörtchen um die vorderen Plätze mit reden. Pascal und Dominic Palesch haben in der Verbandsrunde schon gezeigt, dass sie an einem guten Tag die Topteams dieser Meisterschaft durchaus schlagen können.
Für die restlichen drei Teams lautet sicherlich die Devise, so lange wie möglich die Favoriten ärgern, und für die eine oder andere Überraschung zu sorgen.
Lassen sie sich diesen sportlichen Leckerbissen im Weiler Sportzentrum nicht entgehen, und verbringen sie den Nachmittag bei Maultaschen und leckerem Kaffee und Kuchen im Weiler Sportzentrum.
Also nichts wie hin zur Kreis- und Bezirksmeisterschaft der Hallenradsportler.
plakat-kreismeisterschaft-kunstrad-bezirksmeisterschaft-radball-2015-01-25_presse1

Die Jugend-Oberliga Mannschaften sind, na wo schon, in Prechtal

Freitag, 23. Januar 2015

Zum dritten Mal hintereinander findet ein Spieltag der Radball Verbandsrunde im südbadischen Elzach-Prechtal statt. Diesmal ist die Jugend-Oberliga zu Gast im kleinen Städtchen Prechtal im malerischen Schwarzwald.
Weil im Schönbuch 1 Jannick Bühler/Franz Leinich und Weil im Schönbuch 2 Fabian Daubner/Jonathan Marquardt treffen in ihren Spielen auf Schwaikheim 1, Gärtringen 1 sowie auf den unangefochtenen Tabellenführer Kemnat 1. Weil im Schönbuch 2 hat ein Match mehr zu absolvieren als ihre Vereinskameraden. Auf Fabian Daubner/Jonathan Marquardt wartet noch der Gastgeber und derzeitige Tabellenvorletzte Prechtal 1 auf die Beiden.
Anpfiff in der Schulsporthalle in Prechtal ist um 15 Uhr.

Zum Rückrundenstart nur Siege eingeheimst

Sonntag, 18. Januar 2015

Die Mannschaft des RV Weil im Schönbuch mit den Spielern Maximilian Leinich und Lennox Laib durfte heute zum Rückrundenauftakt der Schüler B U13 im 130 km entfernten Elzach-Prechtal in Aktion treten.
Im ersten Spiel gegen die zweite Gärtringer Mannschaft purzelten gleich die Tore. Dieses Spiel ging an Weil mit 8:0.
Die Gastgeber waren nun auf der Fläche und wollten sich von ihrer besten Seite präsentieren, doch dieses vereitelten Max und Lennox mit einem 6:1.
Begegnung Nummer 3 mit der Mannschaft Gärtringen 3 verlief da schon etwas kniffliger. Die Gärtringer konnten gut mitziehen und machten unseren Jungs die 10 minütige Spielzeit schwer.
Endlich fiel das lang ersehnte 1:0. Hart umkämpft und mit viel Glück konnten Max und Lennox dieses Ergebnis über die Zeit retten.
Im vierten und letzten Spiel des Tages gegen die Mannschaft aus Hardt mobilisierten sie noch mal alle Kräfte um auch diese Punkte mit nach Weil zu nehmen. Mit einem 5:1 Sieg gelang es ihnen auch. Die vorläufige Tabellenspitze ist nun erreicht, Jedoch ist die Verbandsrunde noch nicht um und wir drücken für die restlichen Spiele die Daumen.
Die Radball-Landesliga-Mannschaft SG Derendingen/Weil im Schönbuch konnte am Samstag in Hardt (bei Schramberg) alle 3 Spiele gewinnen. Rolf Weiler und Norbert Daubner starteten gegen Plattenhardt 3 mit einer fulminanten ersten Halbzeit und führten 4:0. In der zweiten Halbzeit spielten sie dann erfolgreich defensiv und brachten das Spiel mit 5:1 nach Hause.
Gegen Sulgen 4 richteten die beiden ihr Spiel wieder defensiv aus. Eine gute Verteidigung provozierte leichtsinniges Spiel bei den Sulgenern und jeden Fehler bestrafte die SG Derendingen/Weil mit einem Tor. 7:3 war hier das Endresultat. Auch Sulgen 3 tat sich schwer einen Weg durch die Verteidigung zu finden. Dazu zeigten Daubner und Weiler ein abgeklärtes Spiel nach vorn und siegten mit 3:2. In der Tabelle liegt die SG nun zwar auf Platz 3, allerdings haben die Führenden Nellingen 2 und Sulgen 3 bereits zwei bzw. ein Spiel mehr absolviert.

Rückrundenstart in der Landesliga und den Schülern B U13

Freitag, 16. Januar 2015

Die nächste Fahrt nach Prechtal muss diesen Samstag die Mannschaft Maximilian Leinich/Lennox Laib bei den Schülern U13 auf sich nehmen.
Zum Auftakt der Rückrunde müssen Maximilian und Lennox vier Spiele absolvieren. Gegen Gärtringen 2 im Moment Tabellensechster, beginnen sie ihren Spieltag. Die Gastgeber Prechtal 1 sind die nächsten Gegner gegen die sie ihre Punkte holen müssen. Im dritten Match gegen Gärtringen 3 ist Spannung garantiert. Gärtringen 3 liegt direkt hinter Maximilian und Lennox auf Platz drei. Zum Abschluss des Spieltags wartet dann noch Hardt 1, die als viertplatzierte auch noch Chancen auf die Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften haben.
Ebenfalls zum Rückrundenstart ist die Landesliga Mannschaft Norbert Daubner/Rolf Weiler von der SG Derendingen/Weil in Hardt im Einsatz.
Nach der Vorrunde liegen Nobbe und Rolf als Tabellenzweiter aussichtsreich im Rennen um die Aufstiegsplätze. Und in ihren drei Spielen kommt es dann auch zum Gipfeltreffen mit dem Tabellenführer Sulgen 3. Zu Beginn warten allerdings zwei, von der Papierform leichtere Gegner auf die Spielgemeinschaft. Der Tabellenletzte Plattenhardt 3 und der zehntplatzierte Sulgen 4, sollte für die nötige Sicherheit sorgen, bevor es im Spiel neun des Tages gegen den Tabellenführer Sulgen 3 geht.
Spielbeginn bei den Schülern in Prechtal ist um 15 Uhr. In Hardt rollt der Ball dann ab 18 Uhr.

Auf ins Sportjahr 2015!!

Montag, 12. Januar 2015

Moritz Mohrlok/Tristan Laib und Lukas Daubner/Nils Leverenz dürfen das Sportjahr 2015 der Radballer eröffnen.
Moritz Mohrlok/Tristan Laib sind in Wendlingen bei ihrem vorletzten Saisonspieltag im Einsatz. Dabei müssen sie vier Partien, wobei zwei davon gegen Mannschaften die außer Konkurrenz gemeldet sind, absolvieren. Ihr erster Gegner dürfte dabei gleich der schwerste sein. Denkendorf 1 die als drittplatzierter direkt hinter Moritz und Tristan rangieren, und die in der Vorrunde noch sicher bezwungen wurden. Anschließend stehen die zwei Begegnungen gegen die beiden außer Konkurrenz gemeldeten Mannschaften Ingoldingen 1 und 2 auf dem Spielplan. Der vierte und letzte Gegner ist der Gastgeber Wendlingen 1, die im Moment mit nur sieben Punkten auf den vorletzten Tabellenplatz liegen.
Die SG Derendingen/Weil mit Lukas Daubner/Nils Leverenz müssen ins südbadische Elzach-Prechtal. In ihren ebenfalls vier Spielen treffen sie dabei auf die beiden Mannschaften aus Hardt, sowie die beiden Teams des Gastgebers aus Prechtal.
Und diese vier Partien sind, wenn man die Tabelle genauer betrachtet, alles enge Kisten. Die SG Derendingen/Weil liegt auf Platz 6, eingerahmt von Hardt 1 als fünfter und Prechtal 2 als siebter. Hardt 2 liegt auf Platz neun. Einzig Prechtal 1 als Tabellendritter dürfte für Lukas und Nils schwer zu knacken sein, aber unmöglich ist bei dieser Konstellation sicher nichts.
Spielbeginn ist jeweils um 15 Uhr.