Archiv für November 2014

In der Junioren-Oberliga und bei den Schülern A U15 wird um Punkte gekämpft

Donnerstag, 27. November 2014

Nach einer vierwöchigen Pause greifen die Junioren Pascal Palesch/Dominic Palesch wieder ins Geschehen der Junioren-Oberliga ein. Zum letzten Vorrundenspieltag müssen sie nach Filderstadt-Bonlanden, wo in der Sporthalle Seefälle, direkt neben dem Fildorado wo ab 15 Uhr der Ball rollt.
Und dieser Spieltag hat es für Pascal und Dominic in sich. Ihre Gegner sind nämlich allesamt Hochkaräter. Den Spieltag eröffnet die Begegnung Weil im Schönbuch gegen Bonlanden. Die Gastgeber, die gleichzeitig Mitglied im Bundeskader C, dem Nachwuchskader des Bundes deutscher Radfahrer angehören, ist sicherlich der schwerste Brocken dieses Spieltags. Danach stehen drei Kreisderbys auf dem Spielplan. Der RV Gärtringen ist mit 3 Mannschaften in der Junioren-Oberliga vertreten und gegen diese Mannschaften müssen Pascal und Dominic die Punkte holen.
Die SG Derendingen/Weil mit Lukas Daubner/Nils Leverenz haben beim Vorrundenabschluss den weiteren Weg auf sich zu nehmen. In der Bierbrauerstadt Alpirsbach stehen sie am Samstag in der Turnhalle am Sulzberg vier Mal auf der Fläche. Prechtal 2 zum Auftakt und Alpirsbach 1 sind direkte Tabellennachbarn. Die Mannschaft Wehr 1 dürfte für Lukas und Nils kein Problem darstellen. Zum Abschluss der Vorrunde treffen sie dann auf den Tabellenzweiten Öflingen 1, der mit 6 Gegentoren die bis dahin beste Abwehr aufweist.

Mit 4 Siegen Tagessieger: Moritz Mohrlok/Tristan Laib

Dienstag, 11. November 2014

Mit 4 teilweise überlegenen Siegen waren Moritz Mohrlok/Tristan Laib am Samstag die erfolgreichste Mannschaft in der internen Tageswertung des Radsportvereins Weil im Schönbuch.
Beim Heimspieltag in der Radsporthalle mussten die beiden im ersten Spiel gegen das Team aus Wendlingen antreten. Da unsere Jungs unbedingt weiterhin die Tabellenführung behalten wollten, legten sie los wie die Feuerwehr und spielten die Wendlinger mit einem 9:0 regelrecht an die Wand.
Der nächste Gegner war nun die erste Mannschaft aus Ostfildern-Kemnat. Dieses Spiel war nicht so einfach zu gewinnen. Auf ein geschossenes Tor kam prompt die Retourkutsche. Aber die Weiler schafften es zum Schluss mit 4:3 als Sieger von der Fläche zu gehen, was der Kemnater Mannschaft samt Trainer allerdings schwer fiel zu akzeptieren.
Die zweite Mannschaft aus Kemnat hatte bei einem Endstand von 11:0 Moritz und Tristan nichts entgegen zu setzen.
Nun mussten sie gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Denkendorf antreten. Konzentriert und mit schönen Spielzügen beeindruckten unsere beiden Weiler die begeisterten Fans und konnten auch diese Begegnung mit einem verdienten 5:0 gewinnen.
In der Staffel 1 der Schüler U15 traten Lukas Daubner/Nils Leverenz zum zweiten Mal hintereinander in der heimischen Ludwig-Krapf-Halle an. Die beiden ersten Spiele, gegen Derendingen 1 und Hardt 2 gewannen sie jeweils knapp mit 2:1 Toren. Im dritten Spiel gegen den alten und neuen Tabellenführer Prechtal 1 zogen sie beim 2:5 den Kürzeren, ebenso wie gegen Hardt 1 die beim 0:4 zu stark waren. Im letzten Spiel gegen Sulgen 1 zeigten sie dann noch einmal vollen Einsatz und gewannen mit 4:0 Toren ihr drittes Spiel an diesem Tag. Mit diesen 9 gewonnenen Punkten liegen auf Platz 7 in der Tabelle.
In der Jugend-Oberliga U17 waren Jannick Bühler/Franz Leinich und Fabian Daubner/Jonathan Marquardt in Konstanz am Start. Bei strahlendem Sonnenschein fiel es allen Mannschaften schwer, sich in die kleine Halle zu begeben, aber sie brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Im direkten Aufeinandertreffen der beiden D-Kader Mannschaften aus Weil im Schönbuch Jannick Bühler/Franz Leinich und Konstanz, sahen die Zuschauer gleich zu Beginn ein echtes Spitzenspiel, mit zunächst der Führung von Konstanz. Jannick und Franz kamen aber immer besser in diese Partie, und bis eine Minute vor Schluss führten sie mit einem Treffer. Diese Führung konnten sie allerdings nicht über die Zeit retten, und Konstanz erzielte den glücklichen Ausgleich zum 3:3 Endstand.
Die nächsten beiden Partien gegen Lauterbach 1 und Hardt 1 gingen mit 1:4 und 1:3 an den Gegner, ehe sie im letzten Match gegen Prechtal 1 mit 6:0 Toren noch einen souveränen Sieg einfahren konnten.
Fabian Daubner/Jonathan Marquardt starten ihren Spieltag gegen Prechtal 1 mit einem 3:1 Sieg gegen Prechtal 1. Im Spiel gegen Hardt waren sie lange Zeit ebenbürtig. Der Gegner machte aus 3 Fehlern von Fabian und Jonathan 3 Tore, und am Ende verloren sie dieses Match mit 1:4 Treffern.
Genauso lief das Spiel gegen Lauterbach 1. Fabian und Jonathan lagen sogar mit 2 Toren in Front, der Gegner hatte keine Chance auf einen Treffer, und dann wieder diese Eigenfehler. Bis zum Seitenwechsel führte Lauterbach mit 4:2 Toren, und in Hälfte zwei fielen nochmals 3 Treffer für die Schwarzwälder, was am Ende mit 2:7 doch deutlich aussieht.
Nach Abschluss der Vorrunde liegen Jannick Bühler/Franz Leinich in der Tabelle auf Platz 7, Fabian Daubner/Jonathan Marquardt auf Platz 9.
Am Abend durfte dann die zweite Spielgemeinschaft der SG Derendingen/Weil im Schönbuch beim zweiten Spieltag in der Landeliga Staffel 2 ran.
Norbert Daubner/Rolf Weiler wollten nach ihrem guten Saisonstart weiterhin ein Wörtchen im Kampf uns obere Tabellendrittel mitreden. Und dies sollte klappen.
Gegen Sulgen 4 schafften sie mit 5:3 Toren im ersten Spiel den ersten Sieg. Gegen den Gastgeber Plattenhardt 3, die vor diesem Spieltag noch ohne Punkte am Tabellenende lagen, reichte es trotz zahlreicher Großchancen der Spielgemeinschaft nur zu einem, für die Gastgeber schmeichelhaften 3:3 unentschieden.
Jetzt warteten die Kreisstädter vom RKV Böblingen auf Nobbe und Rolf. Die Brüder Marcel und Florian Gürtler hatten einen guten Tag erwischt. In ihren ersten zwei Partien reichte es jeweils zu einem unentschieden, nun sollten sie ihren ersten Sieg einfahren. Mit 5:3 Toren ging dieses Derby an Böblingen. Ihr viertes und letztes Spiel an diesem Tag brachte dann doch noch den zweiten Sieg für die SG Derendingen/Weil im Schönbuch. Gegen Gärtringen 7 siegten sie am Ende knapp mit 4:3 Treffern.
Mit zwei Punkten Rückstand auf Platz 2 liegen Nobbe und Rolf auf Platz 5, und weiterhin auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

Plattenhardt, Konstanz, Derendingen und Weil im Schönbuch?

Mittwoch, 5. November 2014

? an diesen Spielorten finden am Samstag, den 08. November Radballspieltage in unterschiedlichen Altersklassen statt.
Die Schüler A U15 mit Moritz Mohrlok/Tristan Laib starten in der Radsporthalle in Weil im Schönbuch bei ihrem Heimspieltag. Ihre Gegner sind die Teams aus Wendlingen 1, Kemnat 1 und 2, sowie Denkendorf1. Interessant dürfte hier die Begegnung gegen den Tabellenzweiten und direkten Verfolger von Moritz und Tristan, Denkendorf 1 sein.
Die SG Derendingen/Weil mit Lukas Daubner/Nils Leverenz spielen ebenfalls zuhause. Allerdings ist dies die Ludwig-Krapf-Halle im Tübinger Stadtteil Derendingen. Ihre vier Spiele müssen sie gegen Derendingen 1, Hardt 2, Prechtal 1und Sulgen bestreiten.
Sieben von elf Spielen bestreiten am zweiten Spieltag in der Jugend-Oberliga U17, die Mannschaften Jannick Bühler/Franz Leinich und Fabian Daubner/Jonathan Marquardt in Konstanz. Im ersten Match kommt es dann gleich zum Aufeinandertreffen der beiden Kaderteams Konstanz und Weil im Schönbuch mit Jannick Bühler/Franz Leinich. Die weiteren Gegner von Jannick und Franz sind Lauterbach, der Tabellenführer aus Hardt und Prechtal.
Fabian Daubner/Jonathan Marquardt müssen an diesem Spieltag ebenfalls, wie ihre Vereinskameraden gegen Lauterbach, Hardt und Prechtal ran.
Am Abend gehen dann Norbert Daubner/Rolf Weiler in der Landesliga Staffel 2, in der Radsporthalle in Filderstadt-Plattenhardt bei ihrem zweiten Spieltag auf die Fläche.
Nach den Spielen gegen Sulgen 4, und den Tabellenletzten Plattenhardt 3, kommt es hier noch zu zwei Kreisderbys. Böblingen 1 mit Marcel Gürtler/Florian Gürtler als Tabellensiebter, sowie Gärtringen 7 mit Wolfgang Berner/Moritz Schmidgall, die mit 4 Niederlagen alles andere als gut n die neue Verbandsrunde gestartet sind, und derzeit ohne Punkte auf Platz 10 liegen, werden sicherlich alles versuchen, um gegen die SG Derendingen/Weil im Schönbuch zu punkten. Als einzige Mannschaft, zusammen mit dem Tabellenführer Sulgen 3, sind Norbert und Rolf nach dem Saisonauftakt noch ungeschlagen. Mal sehen, ob es nach diesem Spieltag immer noch so ist.
Angepfiffen werden die Spieltage der Schüler und der Jugend-Oberliga um 15 Uhr. In Plattenhardt pfeift der Schiedsrichter das erste Match um 18 Uhr an.

Zweimal den Ersten Platz erreicht.

Montag, 3. November 2014

Am Sonntag mussten zwei Mannschaften vom RV Weil im Schönbuch zur Vorrunde der Internationalen Bodenseemeisterschaft antreten.
Das Team Jannick Bühler und Franz Leinich musste in den Ostalbkreis nach Aalen-Hofen reisen, um bei den Schülern A, unter 15 Jahre mit zu spielen.
Der erste Gegner war die altbekannte Mannschaft des Gastgebers aus Hofen. Die letzte Begegnung lag erst zwei Wochen zurück und endete mit einem Unentschieden. Dieses Mal kamen die Weiler aber besser ins Spiel und entschieden es mit 5:2 für sich.
Gegen den zweiten Verein aus dem Kreis Böblingen, die Mannen aus Gärtringen konnten sie sich mit 4: 0 durchsetzen.
Die Mannschaft aus Niederstotzingen musste mit einem Ersatzspieler ran und konnte dem RV Weil dadurch nichts entgegensetzen. Mit 12:0 war dies der höchste Sieg des Tages.
Gegen die Spieler aus dem schönen Schweizer Ort Mosnang konnte mit 6:4 ebenfalls ein Sieg verbucht werden.
Bei der letzten Begegnung gegen den RKB-Soli Augsburg waren Jannick und Franz zu leichtsinnig und mussten 10 Sekunden vor Schluß noch den Treffer zum 2:3 Endstand hinnehmen.
Trotzdem reichte es aufgrund des besseren Torverhältnisses noch zum 1.Platz und damit zur erfolgreichen Qualifikation für das Finale am 14. Dezember in Konstanz.

Die zweite Mannschaft die für den RV Weil am Sonntag bei den Schülern B, unter 13 Jahre um den Einzug in das Finale der Internationalen Bodenseemeisterschaft kämpfen durfte, waren Maximilian Leinich und Lennox Laib. Der Austragungsort war diesmal das malerische Mosnang im Schweizer Kanton Sankt Gallen.
Das erste Spiel mussten Max und Lennox gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers absolvieren. Die zweieinhalbstündige Anreise noch in den Knochen, schafften es die beiden nicht in ihr gewohntes Spiel zu finden, auch der vor kurzem erfolgte Umstieg auf größere Räder machte beiden noch zu schaffen. Ein mit 3:4 verlorenes Spiel war das Ergebnis.
Die nächste Mannschaft aus dem badischen Langenschiltach war ein altbekannter aber kein einfacher Gegner. Jetzt mussten sich unsere zwei Weiler wieder berappeln um noch Chancen auf das Weiterkommen zu haben. Nach einem 1:1 in der ersten Halbzeit konnten Max und Lennox noch ein entscheidendes Tor anbringen und somit als Sieger die Fläche verlassen.
Die Spieler aus dem bayrischen Lautrach hatten bisher alle Spiele gewonnen und mussten nun auch noch bezwungen werden. Unsere beiden Helden kamen immer besser ins Spiel, auch das Passspiel klappte nun wieder. Dadurch konnten sie den Bayern mit einem 2:0 Sieg drei wichtige Punkte abnehmen.
Die letzte Begegnung gegen Mosnang 3 war nur noch Formsache und konnte mit einem 12:0 Sieg abgeschlossen werden.
Da Lautrach und Weil mit neun Zählern punktgleich waren, musste das Torverhältnis entscheiden. Mit 19:5 Toren konnte sich der RV Weil im Schönbuch auch bei den Schülern B den ersten Platz sichern und somit das Finale am 14. Dezember in Aalen-Hofen spielen.
Herzlichen Glückwunsch an beide Mannschaften.