Archiv für September 2014

Start der Schüler U13 steht unter keinem guten Stern

Montag, 29. September 2014

Am Samstag starten Maximilian Leinich/Lennox Laib in Neuenburg am Rhein in die Saison 2014/2015. Allerdings steht dieser unter keinem guten Stern, denn Lennox Laib ist verletzt und verpasst somit den Saisonauftakt.
In die Bresche für ihn springt Grayson McMeen, der in den letzten Wochen für diesen Einsatz von den Trainern nochmals fit gemacht wurde.
Gegen Sindelfingen, Öflingen und die zweite Mannschaft der Gastgeber, gilt es am Samstag ab 15 Uhr in der Neuenburger Altrheinhalle sich so teuer als möglich zu verkaufen, um nicht schon nach dem ersten Spieltag ins Hintertreffen zu gelangen.
Haltet die Ohren steif ihr Beiden, wir drücken Euch die Daumen.

Moritz Mohrlok/Tristan Laib beim Saisonstart in Stuttgart-Rohracker auf der Platte

Montag, 29. September 2014

Moritz Mohrlok und Tristan Laib mussten heute zum 1. Spieltag der Verbandsrunde Schüler A/U15 in Stuttgart-Rohracker antreten.
Die neue Altersklasse und die teils unbekannten Gegner ließen vorerst einmal Nervosität aufkommen.
Das erste Spiel war jedoch nach einer Sekunde gewonnen, da die Mannschaft aus Gerlingen I a. K. nicht anwesend war. Die 3 Punkte des 2. Spiels gegen Ingoldingen II a. K. wurden auf dem gleichen Weg eingesammelt.
Doch nun hieß es Arschbacken zusammen kneifen und Radball spielen. Die Gegner aus Schwaikheim starteten stark und lagen mit 1:0 zur Halbzeitpause in Führung. Tristan und Moritz versuchten nun durch ihre neu erlernten technischen Fähigkeiten dem Gegner Paroli zu bieten. Tristan verwandelte einen 4m zum 1:1 und alsbald folgte das 2:1 mit perfekter Vorlage von Moritz. Ohne Probleme bestritten sie das Spiel gegen Ingoldingen I a. K. und siegten mit 7:1. Die Gastgeber SK Stuttgart I a. K.
konnten ebenso wenig mit dem Niveau unserer Mannschaft mithalten und unterlagen mit 1:4 Toren.
Das war ein erfolgreicher 1.Spieltag und es werden hoffentlich noch weitere folgen.

Start in die neue Radballsaison mit einem Heimspieltag der Jugend-Oberliga

Montag, 29. September 2014

Gleich mit zwei Mannschaften ist der RV Weil im Schönbuch in der höchsten Spielklasse der U17 in Baden-Württemberg, in der Saison 2014/2015 vertreten.
Jannick Bühler/Franz Leinich und Fabian Daubner/Jonathan Marquardt durften sich dann auch gleich beim ersten Spieltag in der Radsporthalle ihrem Heimpublikum vorstellen.
Die Saison wurde dann auch von den beiden Mannschaften des Gastgebers im direkten Duell eröffnet. Weil im Schönbuch 1 mit Jannick Bühler/Franz Leinich erwischten dabei einen guten Start und führten mit 2:0 und 3:2 Toren. Weil im Schönbuch 2 Fabian Daubner/Jonathan Marquardt ließen sich durch diesen Rückstand allerdings nicht beeindrucken und schafften den Ausgleich zum 3:3 gerechten Endstand.
Im nächsten Spiel musste Weil im Schönbuch 1 gegen Kemnat 1 antreten. Mit 1:4 zogen sie in diesem Spiel den Kürzeren. Gegen Wendlingen 1 schafften sie es nicht, ihre Chancen in Tore umzumünzen, was am Ende ein 2:2 und ein erneutes unentschieden bedeutete. Im ihrem letzten Spiel gegen Niederstotzingen 1 lief es dann besser, und der 3:0 Sieg war unter Dach und Fach.
Weil im Schönbuch 2 hatten in ihren zweiten Spiel gegen die Niederstotzingen 1 ihre Nervosität noch nicht in der Kabine gelassen. Schnell lagen sie mit 0:1 in Rückstand. Mit zunehmender Spielzeit wurden sie allerdings in ihren Aktionen immer sicherer, und am Ende siegten sie 4:1 Toren. Gegen ihren nächsten Gegner Wendlingen 1 kamen sie erneut nicht ins Spiel, was eine 1:4 Niederlage nach sich zog. Ihr vierter und letzter Gegner war am Ende auch der stärkste. Kemnat 1 ließ ihnen keine Luft zum Atmen, und mit ihrer offensiven Spielweise liefen sie dem Gegner regelrecht ins Messer. Das Endergebnis von 3:10 sprach Bände.
Nicht unzufrieden mit dem Saisonauftakt beider Mannschaften war auch Landesverbandstrainer Siggi Bengel, der es sich nehmen ließ seine Schützlinge beim Saisonauftakt unter die Lupe zu nehmen.
Mit 5 Punkten und 9:9 Toren liegen Jannick Bühler/Franz Leinich auf Platz 6, gefolgt von Fabian Daubner/Jonathan Marquardt die mit 4 Punkten und 11:18 Toren auf Rang 9 liegen.