Archiv für Juli 2014

Turniersieg beim U19 Turnier für Pascal und Dominic Palesch in Merklingen

Sonntag, 13. Juli 2014

Beim Einladungsturnier in Merklingen holten sich die U19 Radballer des Radsportvereins am Samstag ungeschlagen den Turniersieg.
Bei ihren fünf Siegen Erzielten sie insgesamt 21 eigene Treffer, bei nur 6 Gegentreffer. Gegen die Böblinger Cenk Bulut/Alexander Schittenhelm gewannen sie mit 5:1 Toren, gegen Nellingen hatten sie beim 5:2 auch keine Mühe. Gegen Merklingen 2 gewannen sie wie gegen Böblingen mit 5:1 Toren. Mit einem knappen 2:1 Sieg gegen die erste Merklinger Mannschaft fuhren sie im vierten Spiel den vierten Sieg ein. Im letzten Spiel gegen das Team aus Aalen-Hofen ging es dann um den Turniersieg. Hofen hatte bis zu diesem Zeitpunkt ebenfalls vier Siege eingefahren. Aber Pascal und Dominic beendeten diese Siegesserie eindrucksvoll, hatten am Ende mit 4:1 die Nase vorn und den Siegerpokal in der Tasche.
Herzlichen Glückwunsch an Pascal und Dominic zu diesem Turniersieg!

Erster, Zweiter, Zweiter, Zweiter, Vierter, Fünfter?

Mittwoch, 2. Juli 2014

? diese Platzierungen brachten die Radballer von den Bezirksmeisterschaften der Radballer am Sonntag aus Sindelfingen und vom Einladungsturnier aus Darmstadt mit.
Die jüngsten Radballer des Radsportvereins, die Schüler C, hatten dabei ihre Premiere, zum ersten Mal in einer fremden Halle ins Geschehen einzugreifen. Dafür machten sie ihre Sache hervorragend. Carlotta Marquardt/Clemens Frasch belegten am Ende mit 5 Punkten Platz 4. Benedikt Frasch/Grayson McMeen lagen als fünfte direkt hinter ihren Vereinskameraden. Beide Mannschaften verbesserten im Vergleich zu ihrem ersten Turniereinsatz um jeweils einen Platz.
Bei den Schülern B war mit Maximilian Leinich/Lennox Laib nur eine Mannschaft aus Weil im Schönbuch am Start. Dafür schlugen sie sich großartig, denn erst im Finale war für die Beiden Endstation. Gegen Gärtringen 1 unterlagen sie mit dem knappsten aller Ergebnisse. Mit 0:1 Toren mussten sie, nach großem Kampf, ihrem Gegner den Vortritt lassen.
Bei den Schülern A kämpften Jannick Bühler/Franz Leinich und Lukas Daubner/Jonathan Marquardt um den Titel des Bezirksmeisters.
Gleich zum Turnierauftakt standen sich die beiden Mannschaften gegenüber, und im Finale trafen sie erneut aufeinander. Im ersten Spiel führten Lukas Daubner/Jonathan Marquardt eine Minute vor Spielende mit 3:2 Toren. Mit einem verwandelten Eckball glichen Jannick Bühler/Franz Leinich zum glücklichen 3:3 unentschieden aus.
Im weiteren Turnierverlauf kristallisierte sich heraus, dass diese beiden Mannschaften an diesem Tag von ihren Gegnern nicht zu bezwingen waren. Somit hieß es im Finale erneut Weil im Schönbuch 1 gegen Weil im Schönbuch 2. Und diesmal machten Lukas Daubner/Jonathan Marquardt mehr Fehler als ihre Gegner, und mit 5:1 Toren gewannen Jannick Bühler/Franz Leinich den Bezirksmeistertitel der Schüler A.
Ebenfalls im Einsatz war Fabian Daubner, diesmal in einer Spielgemeinschaft zusammen mit Magnus Öhlert vom RKV Aalen-Hofen beim zweitägigen Einladungsturnier in Darmstadt-Eberstadt.
Nach einem Mammutprogramm von sage uns schreibe acht Spielen am Samstag, qualifizierten sie sich, für die am Sonntag statt findende Finalrunde, in der es um den Turniersieg ging. Mit zwei Siegen und einer Niederlage holten sie sich den Pokal für den zweiten Platz, und traten müde, aber mit stolz geschwellter Brust die Heimreise an.
Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern, Trainern und Betreuern zu diesen Erfolgen. Vielen Dank auch an alle Eltern und Fans, die in der Sporthalle Stadtmitte und in Darmstadt unsere Mannschaften wieder toll unterstützt haben.