Archiv für Februar 2014

Geschafft!! Fabian Daubner/Jonathan Marquardt/Lukas Daubner sind Staffelsieger

Sonntag, 23. Februar 2014

Fabian Daubner/Jonathan Marquardt erwischten beim letzten Spieltag der Schüler A U15 in der heimischen Radsporthalle einen Glanztag.
Gleich in ihrem ersten Spiel ging es gegen ihren schärfsten Widersacher um Platz 1, der Mannschaft aus Prechtal. Weil im Schönbuch hatte Anspiel, und Jonathan hatte mit zwei kernigen Schüssen, die Chance vom Anspiel weg die 1:0 Führung zu erzielen, was die gute Torfrau im Prechtaler Tor zunichte machte. Nach der ersten Aufregung verstummte die gut gefüllte Radsporthalle, denn Prechtal erzielte zwei blitzsaubere Tore und Weil im Schönbuch lag plötzlich mit 0:2 in Rückstand. Fabian und Jonathan ließen sich durch diese zwei Treffer allerdings nicht aus der Ruhe bringen, und noch in Hälfte eins schafften sie mit zwei, unter anderem einem direkt verwandelten, Eckball den Ausgleich. Gut eingestellt, durch ihren Trainer Norbert Daubner, drehten sie nach dem Wechsel weiter an der Temposchraube, und mit drei weiteren Treffern zur 5:2 Führung war der Sieg am Ende hoch verdient. Die beiden letzten Spiele gegen Alpirsbach und Derendingen war für Fabian und Jonathan nur noch Schaulaufen. Mit 9:0 gewannen sie gegen Alpirsbach, und für Derendingen hieß die Devise nicht zweistellig zu verlieren, was ihnen beim 0:8 auch gelang.
Nicht vergessen bei ihrem Erfolg dürfen wir Lukas Daubner, der natürlich ebenfalls zum Team gehört, in einigen Spieltagen zum Einsatz kam, und auch zum Erfolg der Mannschaft beigetragen hat.
Mit nur einer Niederlage, 51 Punkten und 108:14 Toren wurden sie Staffelsieger, und dürfen sich über die direkte Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft freuen.
Moritz Mohrlok/Tristan Laib überzeugten in ihren letzten vier Spielen der Saison ebenfalls. Im Spiel gegen Derendingen ging es beim 4:3 Sieg noch knapp zu. Die beiden nächsten Spiele dagegen dominierten sie. Mit zwei sicheren 8:0 Siegen, gegen Plattenhardt und Derendingen waren sie gut gerüstet, um im Duell gegen Prechtal ihren vierten Tagessieg einzufahren. Wie schon im Spiel gegen Fabian Daubner/Jonathan Marquardt führte Prechtal mit 2:0 Toren. Moritz und Tristan gaben aber zu keinem Zeitpunkt des Matches auf, und Tristan erzielte unter tosendem Beifall der Zuschauer, den 1:2 Anschlusstreffer. Nun war Weil im Schönbuch am Drücker und Prechtal hatte Glück, das die Spielzeit für sie lief. Trotz weiterer guter Möglichkeit für Weil im Schönbuch rettete Prechtal die knappe 2:1 Führung über die Zeit.
Mit diesen drei Siegen verbesserten sich Moritz Mohrlok/Tristan Laib in der Abschlußtabelle mit 34 Punkten und 71:31 Toren auf Platz 4.
Da Moritz Mohrlok und Tristan Laib eigentlich noch in der Schülerklasse B U13 an den Start gehen dürfen, sind sie automatisch für die Baden-Württembergische Meisterschaft in dieser Altersklasse qualifiziert.
Herzlichen Glückwusch zu diesem Erfolg, und viel Erfolg bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften 2014.

Für Fabian Daubner/Jonathan Marquardt geht es im Saisonfinale um Platz 1!!

Montag, 17. Februar 2014

Der nächste Heimspieltag ist zugleich der letzte der Saison der Schüler A U15. Und der geht am Samstag in der Radsporthalle Weil im Schönbuch über die Bühne.
Für Fabian Daubner/Jonathan Marquardt geht es dabei um Platz 1, und die direkte Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft. Ihre schärfsten Widersacher, die Mannschaft aus Prechtal liegen punktgleich auf Platz 2. Und gleich im ersten Spiel geht es für Fabian und Jonathan um die Wurst. Im direkten Duell mit Prechtal, können sie mit einem Sieg den Coup landen, und die Tür zum Landesfinale weit aufstoßen. Ihre nächsten Gegner, die Mannschaften aus Alpirsbach und Derendingen, liegen in der Tabelle auf den Plätzen sechs und sieben, und dürften nach den Ergebnissen der Vorrunde kein Problem darstellen. Allerdings unterschätzen sollte sie keinen ihrer drei Gegner.
Moritz Mohrlok/Tristan Laib müssen am Samstag vier Mal auf die Fläche. Derendingen, Plattenhardt, Alpirsbach und Prechtal heißen ihre Widersacher. Und wer weiß, vielleicht können sie mit dem einen oder anderen Sieg für eine Überraschung sorgen.
Über lautstarke Unterstützung unserer Sportler im Kampf um die Tabellenspitze würde sich der Radsportverein Weil im Schönbuch freuen.
Anpfiff in der gut bewirtschafteten Radsporthalle ist um 15 Uhr.

Fabian Daubner/Jonathan Marquardt übernehmen die Tabellenführung!!

Montag, 17. Februar 2014

Das Wochenende der ersten Vorentscheidungen ist vorüber. Und alle Mannschaften des Radsportvereins Weil im Schönbuch haben ihre bis dahin gesteckten Ziele erreicht.
Beim Qualifikationsturnier zur Baden-Württembergischen Meisterschaft der Junioren erreichten Pascal und Dominic Palesch den zweiten Platz. Sie begannen gegen Hofen mit einem 4:2 Sieg. Gegen Wallbach, dem späteren Sieger der Qualifikation, unterlagen sie mit 0:2 Toren. Oberesslingen, musste kurzfristig für die durch Krankheit ausgefallene Mannschaft aus Leimen einspringen. Mit 4:1 Toren holten sie ihren zweiten Tagessieg.
Im letzten Spiel trafen die zwei Kreisvereine aufeinander. Weil im Schönbuch gegen Cenk Bulut/Alexander Schittenhelm vom RKV Böblingen. Mit einem gerechten 5:5 unentschieden trennten sich beide Mannschaften. Mit 7 Punkten und 13:10 Toren belegten sie Platz 2. Zwar verpassten sie mit diesem zweiten Platz knapp die Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften, dürfen aber am 29.März im Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft wieder ins Geschehen eingreifen.
Den unglücklichen 4. Tabellenplatz belegten am Ende Cenk Bulut/Alexander Schittenhelm vom RKV Böblingen mit 5 Punkten und 11:12 Toren. Obwohl sie der Mannschaft aus Wallbach die einzigen Punkte beim torlosen unentschieden abknöpfen konnten, reichte es nur zu einem Sieg. Mit 5:3 Toren gewannen sie gegen Oberesslingen. Im vierten Match gegen Hofen unterlagen sie mit 1:4 Toren. Für die Beiden ist die Saison damit zu Ende.
In der heimischen Radsporthalle waren Fabian Daubner/Jonathan Marquardt und Moritz Mohrlok/Tristan Laib bei den Schülern A U15 im Einsatz.
Fabian Daubner/Jonathan Marquardt begannen mit einem 11:0 gegen die überforderte Mannschaft aus Plattenhardt. Gegen Hardt 3 fielen beim 9:0 fast genauso viele Tore wie im ersten Spiel. Aber die starken Teams sollten noch kommen. Hardt 1 der Tabellendritte war auf dem Papier stärker als auf dem Feld. Fabian und Jonathan ließen keine Zweifel daran aufkommen wer Herr im Haus ist, und das Endergebnis von 7:2 war am Ende deutlich. Nun wartete im letzten Spiel Hardt 2. In diesem Spiel stand es lange 0:0. Geduldig warteten Fabian und Jonathan auf ihre Chancen, und ein verwandelter Strafstoß zum 1:0 war der Türöffner zum am Ende sicheren 3:0 Erfolg.
Moritz Mohrlok/Tristan Laib mussten im ersten Match gegen Hardt 2 auf die Fläche. Bis 20 Sekunden vor Ende stand es 3:3 unentschieden, ehe die Gäste mit einem Abpraller den glücklichen Siegtreffer erzielten. Gegen Hardt 3 erzielten diesmal Moritz und Tristan vier Treffer, der Gegner nur einen. Endstand 4:1. Im letzten Spiel gegen Hardt 1 zeigten Moritz und Tristan ihr bestes Spiel des Spieltags, was sich am Ende in einem verdienten 3:2 Sieg auszahlte. Vor dem Saisonfinale am nächsten Samstag übernehmen Fabian Daubner/Jonathan Marquardt die Tabellenführung. Moritz Mohrlok/Tristan Laib festigten ihren guten 5. Rang.
Während drei Mannschaften aus Hardt in der Radsporthalle am Start waren, musste Maximilian Leinich/Lennox Laib in Hardt Ihren letzten Spieltag zu absolvieren.
Dem Tabellenführer Öflingen 1 trotzten sie ein respektables 2:2 unentschieden ab. Gegen Öflingen 2 hatten sie allerdings mit 1:2 das Nachsehen. Die nächsten beiden Spiele gewannen Maximilian und Lennox. Gegen Hardt 1 mit 7:1 Toren, und der Mannschaft aus Wehr zeigten sie beim 5:2 die Grenzen.
In der Endabrechnung der Verbandsrunde belegen sie den 5. Tabellenplatz, der zur Teilnahme am Qualifikationsturnier zur Baden-Württembergischen Meisterschaft am 8. März berechtigt.

Großkampftag mit Heimspielen in der Radsporthalle der Radballer

Montag, 17. Februar 2014

Am Samstag steigt der nächste Großkampftag der Radballer, den vier von fünf Mannschaften sind im Einsatz.
Pascal und Dominic Palesch müssen am Samstag das Qualifikationsturnier zur Baden-Württembergischen Meisterschaft gewinnen, um eine Woche später in Öflingen um die Landesmeisterschaft mitspielen zu können. Ihre Gegner sind allerdings echte Granaten.
Aus der Junioren-Oberliga spielen Wallbach, Aalen-Hofen und Leimen mit. Die fünfte Mannschaft, Böblingen 2 qualifizierte sich als Dritter der Junioren-Verbandsliga Staffel 1 für dieses Turnier. Als Staffelsieger der Junioren-Verbandsliga Staffel 2 brauchen sich Pascal und Dominic allerdings keineswegs verstecken. Vielleicht gelingt ihnen die Überraschung und sie erwischen einen Glanztag.
In der Radsporthalle in Weil im Schönbuch findet der zweite Rückrundenspieltag der Schüler A U15 statt. Moritz Mohrlok/Tristan Laib und Fabian Daubner/Jonathan Marquardt müssen im Kampf um die Tabellenspitze gegen die Mannschaften aus Plattenhardt und die drei Teams aus Hardt antreten.
Die vierte Mannschaft die am Samstag im Kampf um Punkte auf die Platte muss, sind die Schüler B U13 Maximilian Leinich/Lennox Laib die in Hardt ihren letzten Spieltag austragen.
In ihren letzten Spielen der Verbandsrunde müssen sie gegen den dritten Öflingen 1, den neunten Öflingen 2, den elftplatzieren aus Hardt und gegen den zehnten aus Wehr antreten.
Spielbeginn in der Radsporthalle Weil im Schönbuch und in Hardt ist um 15 Uhr. Die Qualifikationsspiele der Junioren finden in Schwäbisch Gmünd statt und beginnen bereits um 14 Uhr.
Allen Mannschaften wünschen wir viel Erfolg an diesem Wochenende.

Fabian Daubner/Jonathan Marquardt sitzen dem Tabellenführer im Nacken

Montag, 10. Februar 2014

Für die Jugend-Oberliga Mannschaft Jannick Bühler/Franz Leinich ging die Saison am Samstag in Lauffen zu Ende.
Das erste Spiel gegen Wendlingen gewannen sie kampflos mit 5:0 Toren. Gegen den Gastgeber aus Lauffen hatten sie mit 0:4 das Nachsehen. In den letzten beiden Spielen kam es zum Aufeinandertreffen mit zwei absoluten Spitzenteams der Jugend-Oberliga. Gärtringen 1 hatte seine beiden Spiele an diesem Tag klar gewonnen. Gegen Jannick und Franz schafften sie mit 6:1 Toren ihren dritten Tagessieg, und sicherten sich damit den Staffelsieg der Jugend-Oberliga. Im letzten Spiel gegen Gärtringen 2 kam es zum Bruderduell. Jannick Bühler gegen Patrick Bühler. Gärtringen 2 behielt beim 5:0 Sieg die Oberhand.
In der Abschlusstabelle liegen Jannick und Franz zwar nur auf dem 12. und letzten Tabellenplatz, aber die Saison beginnt für die Beiden eigentlich erst jetzt. Sie sind aufgrund ihres Alters und ihrer Leistungsstärke schon vor der Saison für die Baden-Württembergische Meisterschaft der Schüler A U15 gesetzt worden. Und in ?ihrer? Altersklasse dürften die Ergebnisse auch nach ihrem Geschmack ausfallen.
Bei den Schülern A U15 begann am Samstag in Filderstadt-Plattenhardt die Rückrunde. Moritz Mohrlok/Tristan Laib und Fabian Daubner/Jonathan Marquardt eröffneten den Spieltag mit dem vereinsinternen Duell, das Fabian und Jonathan mit 4:0 Toren gewannen. So ging es für Fabian und Jonathan auch weiter. Gegen Lauffen ballerten die Beiden um die Wette. Mit 12:0 Toren fegten sie ihren Gegner aus der Plattenhardter Radsporthalle. Mit demselben überlegenen Ergebnis gewannen sie auch gegen Konstanz 2. Das letzte Match gegen Konstanz 3 wurde zum wahren Krimi. Die Führung wechselte ständig, eine Minute vor Spielende stand es 3:3 unentschieden. Aber Fabian und Jonathan wollten an diesem Tag ungeschlagen bleiben, und Jonathan erzielte den 4:3 Führungstreffer, den Konstanz, trotz zweier Eckbälle in den Schlusssekunden nicht mehr ausgleichen konnte.
Moritz und Tristan mussten nach ihrer Niederlage gegen ihre Vereinskameraden gegen Konstanz 3 antreten. Auch in diesem Match unterlagen sie, allerdings mit 2:3 Toren recht unglücklich. Besser lief es gegen Konstanz 2, die beim 5:1 sicher beherrscht wurden. Im letzten Match gegen Lauffen blieben sie beim 6:0 Sieg sogar ohne Gegentreffer.
Fabian Daubner/Jonathan Marquardt liegen mit diesen vier Siegen punktgleich mit dem Tabellenführer auf dem 2. Platz. Moritz Mohrlok/Tristan Laib konnten ihren 5. Tabellenplatz weiter festigen.

Saisonabschluss in Lauffen, Rückrundenauftakt in Plattenhardt

Donnerstag, 6. Februar 2014

Unterschiedlicher könnten die Saisonstände der Radballer nicht sein. Während in Deißlingen-Lauffen der letzte Spieltag der Jugend-Oberliga statt findet, beginnt bei den Schülern A U15 am Samstag erst die Rückrunde.
Jannick Bühler/Franz Leinich müssen an ihrem letzten Auftritt dieser Saison in der Jugend-Oberliga vier Mal auf die Fläche, und diese vier Begegnungen haben es in sich. Die ersten beiden Matches gegen Wendlingen und den Gastgeber aus Lauffen scheinen von der Papierform her die leichtesten. In den letzten zwei Spielen kommt es dann zum Aufeinandertreffen mit Gärtringen 1, die sich mit 3 Siegen noch den Staffelsieg sichern können. Im letzten Spiel treffen Jannick und Franz dann auf Gärtringen 2, in dem es für Jannick zum Duell mit seinem Bruder Patrick kommt.
In der Plattenhardter Radsporthalle starten Fabian Daubner/Jonathan Marquardt und Moritz Mohrlok/Tristan Laib bei den Schülern in ihre Rückrunde.
Nach dem direkten Vergleich Fabian Daubner/Jonathan Marquardt gegen Moritz Mohrlok/Tristan Laib, müssen beide Teams noch gegen Lauffen, sowie Konstanz 2 und Konstanz 3 auf die Fläche.
Die Spieltage beginnen jeweils um 15 Uhr.

Pascal und Dominic Palesch sind Meister!

Montag, 3. Februar 2014

Pascal Palesch/Dominic Palesch haben am Samstag den Staffelsieg der Junioren Verbandsliga Staffel 2 nach Weil im Schönbuch geholt. Mit zwei überlegenen Siegen gegen Waldrems 2 gewannen sie mit 9:0 Toren. Gegen Waldrems 1 blieben sie beim 5:0 Sieg ebenfalls ohne Gegentreffer. Mit diesen beiden Siegen liegen sie uneinholbar auf Platz 1 in der Tabelle, und haben die Teilnahme am Qualifikationsturnier zur Baden-Württembergischen Meisterschaft am 15. Februar erreicht. Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft und viel Erfolg beim Qualifikationsturnier.
Lukas Daubner/Maximilian Leinich haben ihre Sache beim Spieltag der Schüler in Sindelfingen genauso gut gemacht. Lukas Daubner musste für den verletzten Lennox Laib einspringen, was dem Erfolg allerdings keinen Abbruch tat.
Gegen den Tabellenvierten Gärtringen ,1 trennten sie sich mit einem gerechten 2:2 unentschieden. Gegen Sindelfingen 1 gelang ihnen mit 4:2 Toren der erste Sieg. Weitere sollten folgen. Gegen Sindelfingen 3 und Langenschiltach gewannen sie jeweils mit 5:0 Toren. Im letzten Spiel gegen Sindelfingen 2 blieben Lukas und Maximilian beim 8:0 Sieg ebenfalls ohne Gegentreffer.
Vor dem letzten Spieltag der in zwei Wochen in Hardt über die Bühne geht, liegen Maximilian und Lennox aussichtsreich auf dem 5. Tabellenplatz. Um die Qualifikationsrunde zur Baden-Württembergischen Meisterschaft zu erreichen, müssen sie mindestens Platz 6 erreichen, was nach den Ergebnissen nach diesem Spieltag sicherlich machbar ist.