Archiv für Januar 2014

Wie lange hält die Siegesserie der Radballer noch an?

Donnerstag, 30. Januar 2014

Nellingen und Sindelfingen sind die nächsten Austragungsorte für Radball Spieltage. In der Nellinger Sporthalle am Ende der Adlerstraße, müssen Pascal Palesch/Dominic Palesch zu ihrem Saisonfinale auf die Fläche. Maximilian Leinich/Lennox Laib sind in der Sindelfinger Sporthalle Stadtmitte im Einsatz.
Für die Junioren U19 Pascal und Dominic Palesch geht es in ihrem Saisonabschluss darum, sich ihre sehr gute Ausgangsposition zu bewahren, um sich für die Qualifikationsrunde zur Baden-Württembergischen Meisterschaft zu qualifizieren. Ihre Gegner kommen diesmal aus Waldrems. Waldrems 1 als Tabellenvierter dürfte dabei die härtere Nuss werden, die es zu knacken gilt. Waldrems 2 ist drittletzter und somit die weitaus leichtere Aufgabe für Pascal und Dominic. Die zwei erstplatzierten Mannschaften dürfen um die Teilnahme bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften mitspielen. Dazu benötigen die Beiden noch einen Sieg aus diesen zwei Partien.
Ihren ersten Auftritt im Jahr 2014 haben die Schüler B Maximilian Leinich/Lennox Laib. Allerdings kann Lennox an diesem Spieltag nicht mitwirken. In der Weihnachtspause brach er sich einen Finger,
deshalb wird ihn an diesem Spieltag Lukas Daubner vertreten. Und sie haben ein Mammutprogramm von 5 Spielen zu bewältigen. Das Highlight findet gleich zu Beginn des Spieltags gegen den direkten Konkurrenten um einen vorderen Tabellenplatz statt. Gärtringen 1, die im Moment als Tabellenvierter einen Platz vor Weil im Schönbuch liegen, wollen ebenso zur Landesmeisterschaft wie Weil im Schönbuch. In den nächsten Partien geht es gegen Mannschaften, die sich allesamt im hinteren Tabellendrittel aufhalten. Langenschiltach ist neunter, die drei Mannschaften aus Sindelfingen sind Achter, Dreizehnter und Vierzehnter. Der Wunsch nach 5 Siegen aus 5 Spielen ist sicherlich groß, allerdings nicht unmöglich.
Angepfiffen werden beide Spieltage um 15 Uhr. Wir drücken beiden Mannschaften die Daumen, und hoffen, dass die Siegesserie der Radballer auch nach diesem Spieltag noch Bestand hat.

Die Siegesserie der Radballer geht weiter!

Sonntag, 26. Januar 2014

Lukas Daubner/Fabian Daubner und Moritz Mohrlok/Tristan Laib machten beim Spieltag der Schüler A U15 am Samstag in Lauffen da weiter, wo ihre Vereinskameraden letzte Woche begonnen hatten. Nämlich mit 7!! weiteren Siegen.
Weil im Schönbuch 2 Moritz Mohrlok/Tristan Laib begannen ihren Spieltag mit einem ungefährdeten 9:0 Sieg gegen Konstanz 3. Gegen Plattenhardt 1 blieben sie beim 6:0 ohne Gegentor, wie gegen die Mannschaft Lauffen 1, die sie mit dem gleichen Ergebnis von der Fläche schickten. Nur im Spiel gegen Konstanz 2 ließen sie einen Gegentreffer zu. Dieser reichte aber nicht um Moritz und Tristan gefährden zu können. Am Ende gewannen sie auch ihr viertes Match, und das mit 6:1 Toren recht deutlich.
Weil im Schönbuch 3 schickte diesmal das Brüderpaar Lukas und Fabian Daubner ins Rennen. Und sie sollten es keinen Deut schlechter machen als ihre Vereinskameraden. Ihr Auftaktmatch gegen Lauffen 1 gewannen sie mit 3:1 Toren. In den nächsten beiden Spielen fielen die Tore dann wie reife Früchte. Im Spiel gegen Konstanz 2 gewannen sie mit 11:0 und Konstanz 3 hatte beim 9:0 Sieg ebenfalls keine Chance einen Treffer zu erzielen.
Nach Ende der Vorrunde untermauerten beide Teams ihre Ambitionen im vorderen Tabellendrittel mitzuspielen. Weil im Schönbuch 2 ist als 5. nur drei Plätze hinter Weil im Schönbuch 3, die auf dem 2. Rang platziert sind.

Lauffen ruft!

Mittwoch, 22. Januar 2014

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Zum nächsten Spieltag der Schüler A U15 geht es für Fabian Daubner/Jonathan Marquardt und Moritz Mohrlok/Tristan Laib am Samstag nach Deißlingen-Lauffen.
Fabian Daubner/Jonathan Marquardt treffen auf die Mannschaften aus Lauffen und die beiden Mannschaften aus Konstanz. Moritz Mohrlok/Tristan Laib müssen wie ihre Vereinskameraden gegen Lauffen und Konstanz auf die Fläche. Plattenhardt ist an diesem Spieltag ihr vierter Gegner. Nachdem sich beide Mannschaften beim letzten Spieltag in guter Verfassung gezeigt haben, müssten an diesem Wochenende ebenfalls gute Ergebnisse drin sein.
Anpfiff in der Lauffener Turn-und Festhalle ist um 15 Uhr.

11 Spiele ? 8 Siege ? 1 unentschieden ? 2 Niederlagen

Sonntag, 19. Januar 2014

Diese positive Gesamtbilanz und eine Tabellenführung brachten die Radballer nach den Spieltagen vom Wochenende aus Reichenbach an der Fils und Hardt mit.
Pascal Palesch/Dominic Palesch mussten in Reichenbach nur im ersten Spiel gegen den Gastgeber beim knappen 3:2 um den Sieg zittern. Die weiteren Gegner aus Nellingen und Söflingen hatten sie mit 5:0, 5:2 und 7:1 Toren sicher im Griff. Mit diesen 4 Siegen eroberten sie sich die Tabellenführung von Schwaikheim2 zurück.
Bei den Schülern A U15 in Hardt hatten Lukas Daubner/Jonathan Marquardt das Glück, dass ihr erster Gegner aus Plattenhardt nicht am Start war, und die ersten beiden Punkte kampflos nach Weil im Schönbuch gingen. Dann begannen die Spiele gegen Hardt. Zunächst gewannen sie gegen Hardt 3 sicher mit 7:0 Toren. Gegen Hardt 1 lagen sie mit 0:1 zurück, schafften den 1:1 Ausgleich, ehe sie zwei weitere Treffer zur 1:3 Niederlage einstecken mussten. Ihr letzter Gegner, Hardt 2 war die erwartet harte Nuss, die es zu knacken galt. Und in diesem Match hatten sie die Nase vorn. Mit 2:1 Toren gewannen Lukas und Jonathan ihr drittes Spiel an diesem Spieltag.
Moritz Mohrlok/Tristan Laib mussten ebenfalls gegen alle drei Mannschaften des Gastgebers auf die Fläche. Gegen Hardt 2 hatten sie bei der 1:2 Niederlage Pech, dass sie ihre Torchancen nicht nutzen konnten. Gegen Hardt 3 gewannen sie mit 3:1 Toren. Im letzten Match gegen Hardt 1, die als Tabellenzweiter sicherlich etwas favorisiert ins Spiel gegangen sind, lagen sie bis 10 Sekunden vor Spielende mit 3:2 in Führung. Hardt 1 schaffte es mit dem letzten Schlag, einem verwandelten Viermeter Strafball, den für Hardt glücklichen 3:3 Ausgleichstreffer zu erzielen.
Beide Mannschaften verbesserten sich in der Tabelle. Lukas Daubner/Jonathan Marquardt auf Tabellenplatz 2 und Moritz Mohrlok/Tristan Laib auf Tabellenplatz 7.

Spieltage in Reichenbach und Hardt

Donnerstag, 16. Januar 2014

In Reichenbach und Hardt finden am Samstag Radballspieltage mit Mannschaften aus Weil im Schönbuch statt. Pascal und Dominic Palesch sind beim 7. Spieltag der Junioren U19 in Reichenbach im Einsatz, während die Schüler A U15 Lukas Daubner/Jonathan Marquardt und Moritz Mohrlok/Tristan Laib erst ihren zweiten Spieltag ihrer Verbandsrunde in Hardt absolvieren.
Pascal und Dominic sind in ihren vier Spielen unterschiedlich gefordert. Gegen den Tabellendritten Reichenbach müssen sie sicherlich eine gute Leistung bringen, um zu gewinnen. Gegen den sechsten Nellingen, und die beiden Mannschaften aus Söflingen die auf den letzten beiden Plätzen der Tabelle rangieren, sind Siege fest eingeplant, die sich sicherlich auch im Torverhältnis nieder schlagen.
Der Spieltag der Schüler A U15 steht unter dem Motto Weil im Schönbuch gegen den Gastgeber. Denn sechs von elf Spielen lauten Weil im Schönbuch gegen Hardt.
Lukas Daubner/Jonathan Marquardt die am ersten Spieltag mit 4 Siegen optimal in die Verbandsrunde gestartet sind, müssen gegen Plattenhardt und die drei Mannschaften des Gastgebers auf die Fläche. Moritz Mohrlok/Tristan Laib sind bei ihren drei Begegnungen gegen die Gastgeber ebenfalls gefordert. Wer dieses Vereinsduell am Ende gewinnt, ist offen. Lukas Daubner/Jonathan Marquardt sind Tabellenvierter, Moritz Mohrlok/Tristan Laib liegen im Moment auf Platz 9. Die Mannschaften aus Hardt sind auf den Plätzen 3, 5 und 7 platziert.
Die Spieltage beginnen gewohnt um 15 Uhr.

Turniersieg und rote Laterne

Sonntag, 12. Januar 2014

Unterschiedlicher konnten die Ergebnisse der Radballer vom Wochenende nicht sein. Während die Schüler B U13 in Gärtringen alle Spiele gewinnen konnten und den Turniersieg einheimsten, brennt die rote Laterne in der Jugend-Oberliga weiterhin in Weil im Schönbuch. Aber der Reihe nach.
Jannick Bühler/Franz Leinich hatten in Denkendorf hohe Hürden zu bewältigen. Gegen Kemnat und Niederstotzingen verloren sie jeweils mit 0:5 Toren. Gegen die beiden Mannschaften des Gastgebers fielen die Niederlagen mit 1:3 und 2:4 Toren nicht ganz so hoch aus.
Kopf hoch Jungs, vielleicht gelingt Euch beim Saisonabschluss ein Sieg.
Den Turniersieg beim Einladungsturnier schafften dagegen Maximilian Leinich/Tristan Laib. Zum Auftakt gewannen sie gegen Gärtringen mit 6:0 Toren. Das nächste Spiel gegen Prechtal war gleichzeitig auch ihr schwerstes. Max hat zwei 4 Meter gehalten, und Tristan hat das Tor im Angriff dem Prechtaler hinten über Sattel geschossen. Und dieses Tor reichte zum knappen 1:0 Sieg. Gegen Augsburg gewannen sie wie im Auftaktmatch mit 6:0 Treffern. Im letzten Spiel gegen Wendlingen gewannen sie beim 11:1 sogar zweistellig. Mit 12 Punkten und 24:1 Toren gewannen sie damit überlegen das Turnier.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Termine 2014

Sonntag, 12. Januar 2014

Eine erste Übersicht über die Termine 2014 ist nun unter der Rubrik “Kalender” zu finden.

Radballer in Denkendorf und Gärtringen im Einsatz

Montag, 6. Januar 2014

26 Tage vor Beginn der olympischen Winterspiele in Sotschi, müssen die Radballer schon am Samstag in Denkendorf zum 9. Spieltag der Jugend-Oberliga, und in Gärtringen auf die Fläche.
Nachdem Jannick Bühler/Franz Leinich beim letzten Spieltag vor der Weihnachtspause in Kemnat drei Niederlagen einstecken mussten, wollen sie nun in der Löcherhaldenturnhalle in Denkendorf versuchen zu punkten. Ihre Gegner aus Kemnat, Niederstotzingen und die beiden Teams des Gastgebers, haben allerdings dasselbe Ziel, was das Unterfangen sicherlich nicht einfacher macht.
Beim Einladungsturnier der Schüler B U13 können Maximilian Leinich/Lennox Laib weitere Spielpraxis sammeln, um im Endspurt der Verbandsrunde gut gerüstet zu sein, um das Ziel der Beiden, die Teilnahme an der Qualifikationsrunde zur Baden-Württembergischen Meisterschaft nicht aus den Augen zu verlieren.
Das erste Spiel wird jeweils um 15 Uhr in Denkendorf und Gärtringen angepfiffen.