Archiv für Juni 2013

Weiler Jubiläumsturnier im Hallenradsport mit ehemaligen Weltmeistern

Mittwoch, 26. Juni 2013

Anlässlich des 825-jährigen Jubiläums der Gemeinde Weil im Schönbuch veranstaltet der Radsportverein Weil im Schönbuch ein Hallenradsportereignis der besonderen Art.
Ehemalige und aktuelle Radballer und Kunstradfahrer, darunter insgesamt fünf Weltmeistertitel, kämpfen am Sonntag, 30.Juni 2013 ab 14 Uhr gemeinsam im Weiler Jubiläumsturnier. Die Mannschaften aus Gärtringen, Sindelfingen, Böblingen, und Weil im Schönbuch spielen im 5er Radball, während sich Kunstradfahrer aus Gärtringen, Magstadt und Weil im Schönbuch interessante Duelle liefern werden. Mit am Start sind die ehemaligen Weltmeister aus Gärtringen die Brüder Michael und Sandro Lomuscio, die ehemaligen Bundesligamannschaften aus Denkendorf Jörg Luik/Hermann Alber, sowie Jürgen Brennenstuhl/Norbert Daubner, die Ende der neunziger Jahre ebenfalls in der 1.Radball Bundesliga aktiv waren. Man darf gespannt sein, welche Figur die ehemaligen Radballcracks der neunziger Jahre heute noch auf ihren Radballrädern abgeben werden.
Aktuelle Medaillengewinner der Junioren Europameisterschaft 2013 im Kunstradfahren, bringt der RKV Denkendorf und der RV Magstadt ins Weiler Sportzentrum mit.
Die amtierenden Junioren Europameisterinnen im Zweierkunstradfahren Teresa Fröschle/Nina Stapf aus Denkendorf, und die Silbermedaillengewinnerin der Europameisterschaft im Einer Kunstradfahren, Katrin Hartenbauer aus Magstadt sind am Sonntag ebenfalls am Start.
Als weiteres Highlight wird ?unsere? ehemalige dreifache Weltmeistern im Einer Kunstradfahren Astrid Lehninger, besser bekannt unter ihrem Mädchenname Ruckaberle, wieder auf die Fläche gehen und eine Showeinlage darbieten.
Besuchen Sie das Weiler Sportzentrum und erleben Sie Hallenradsport live, und lassen Sie sich von den Darbietungen der Hallenradsportler überraschen und begeistern. Das Ganze können Sie bei freiem Eintritt genießen.
Für Bewirtung ist bei dieser Hallenradsportveranstaltung, im Rahmen des 825-jährigen Jubiläums der Gemeinde Weil im Schönbuch, durch das Team des Radsportvereins wie gewohnt gesorgt.

Pascal und Dominic Palesch in Karlsruhe beim Einladungsturnier Dritter

Mittwoch, 26. Juni 2013

Am Sonntag waren Pascal und Dominic Palesch in Karlsruhe im Einsatz. Da sie im nächsten Jahr in der Altersklasse U19 antreten werden, war es wahrscheinlich ihr letztes Jugendturnier, und sie erreichten in einem lukrativen Teilnehmerfeld den dritten Platz.
Die Siege wechselten sich allerdings regelmäßig mit Niederlagen ab. Im Auftaktmatch gegen den späteren Sieger aus Heddernheim gewannen sie mit 3:2 Toren. Das Spiel gegen den Gastgeber aus Karlsruhe endete mit demselben Ergebnis wie das Spiel gegen Heddernheim. Allerdings gewannen nicht Pascal und Dominic, sondern die Gastgeber. Gegen Gärtringen 1 gewannen sie mit 5:3 Treffern, während sie im vierten Spiel gegen Klein-Winternheim sie wieder den Sieg ihrem Gegner überlassen mussten. Endstand 1:4 für Klein-Winternheim. Im letzten Spiel gegen Gärtringen 2 verließen sie wieder als Sieger die Fläche. Mit 4:3 Toren gewannen sie ihr drittes Spiel in diesem Turnier, was ihnen am Ende mit 9 Punkten und 15:15 Toren den dritten Platz in der Endabrechnung einbrachte.

Maximilian Leinich/Lennox Laib sind Baden-Württembergischer Meister!!!

Sonntag, 23. Juni 2013

Der Radsportverein Weil im Schönbuch hat den nächsten Landesmeistertitel gewonnen.
In der Altersklasse der Schüler C U11 schafften Maximilian Leinich/Lennox Laib die große Überraschung.
Am Samstag reisten die jüngsten Weiler Radballer Maximilian Leinich/Lennox Laib ins über 200 km entfernte badische Öflingen, um aus den sechs besten Mannschaften von Baden-Württemberg den Landesmeister in dieser Klasse auszuspielen. Das erste Mal an einer Landesmeisterschaft teilzunehmen ist natürlich ein besonderes Erlebnis und bedarf einer gehörigen Portion Nervenstärke.
Im ersten Spiel, gegen die Mannschaft aus Wendlingen, konnten sie ihre Klasse das erste Mal unter Beweis stellen und starteten mit einem nie gefährdeten 4:0 den Sieg ins Turnier. Die nächste Begegnung gegen Reichenbach konnten sie mit 5:1 Toren ebenso problemlos zu Ende bringen.
In Spiel drei bekamen es Maximilian und Lennox mit den Spielern der ersten Mannschaft aus Kemnat zu tun.
Die Kemnater hatten in der Verbandsrunde keine Niederlage hinnehmen müssen und waren damit einer der härtesten Gegner. In der ersten Minute musste die Weiler Mannschaft einen 0:1 Rückstand einstecken, den sie aber postwendend zum 1:1 ausglichen und vor Ablauf der ersten Halbzeit sogar mit 2:1 in Führung gehen konnten. Die zweite Halbzeit dominierten eindeutig die Weiler Spieler. Kemnat 1 konnte nur noch einen Treffer verbuchen, während Maximilian und Lennox noch vier Mal, zum am Ende nie gefährdeten Endstand von 6:2 trafen.
Nach diesem Sieg fieberten die mitgereisten Fans dem nächsten Spiel gegen die Gastgeber und Gewinner der Verbandsrunde Staffel 1 aus Öflingen entgegen. Dieses konnte schon die Vorentscheidung für die Meisterschaft von Maximilian und Lennox bedeuten.
Aber so leicht sollten es unsere Beiden nicht haben. Öflingen legte einen furiosen Start hin. Schon der erste Angriff von Öflingen bedeutete den 0:1 Rückstand für unsere Weiler. Nachdem ein verwandelter 4-Meter gar für einen 0:2 Rückstand in der zweiten Spielminute sorgte, mussten die Weiler ihre Nervenstärke und ihren Teamgeist unter Beweis stellen. Mit zwei verwandelten 4-Meter Strafstößen, schafften es Maximilian und Lennox, den Ausgleich noch vor der Halbzeitpause zu erzielen.
Die zweite Halbzeit war an Spannung nicht zu überbieten. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Es wollte einfach kein Tor fallen. Erst eine Minute vor Schluss schaffte es Weil im Schönbuch mit einem weiteren verwandelten 4-Meter Strafstoß die 3:2 Führung zu erzielen, die sie dann, hart umkämpft, bis zum Ende halten konnten.
Die Freude war unbeschreiblich, der Weiler Fanclub jubelte, über die schon vor der letzten Begegnung gewonnene Meisterschaft. 4 von 5 Spielen gewonnen und dabei beide Staffelsieger geschlagen!!!
Das Selbstvertrauen unserer beiden Helden war nun so gestärkt, dass die zweite Mannschaft aus Kemnat im letzten Spiel nichts mehr entgegen zu setzen hatte. Mit 4:0 gingen Maximilian und Lennox als Sieger von der Platte. Ungeschlagen, mit 15 Punkten und 22:6 Toren durften sie bei der anschließenden Siegerehrung den Pokal der Landesmeister, die Goldmedaille und ein cooles T-Shirt in die Höhe recken.
siegerehrung
Da es in der Altersklasse der Schüler C U11 keine deutschen Meisterschaften gibt, ist dies die höchste Auszeichnung die man in diesem Alter erreichen kann.
Der RV Weil im Schönbuch gratuliert seinen erfolgreichen Spielern und Trainern. Macht weiter so Jungs, wir sind stolz auf Euch.

Platz 1 und 2 im Finale des Helmut Walther Pokals für den RV Weil im Schönbuch

Sonntag, 23. Juni 2013

Jannick Bühler/Franz Leinich haben am Samstag souverän den Helmut Walther Pokal der Schüler B U13 in der Radsporthalle gewonnen, und Lukas Daubner/Jonathan Marquardt machten den Triumph für den Radsportverein mit ihrem zweiten Platz komplett.
Im Auftaktmatch standen sich gleich die beiden Erstplatzierten Mannschaften im Vereinsduell gegenüber. Jannick und Franz ließen ihren Vereinskameraden nicht den Hauch einer Chance auf einen Sieg und gewannen mit 8:1 Toren. Gegen die Mannschaften aus Öflingen und Ailingen gewannen sie jeweils mit 6:0 Treffer. Gegen Hardt schossen sie beim 10:1 Sieg den höchsten Tagessieg heraus, ehe sie im letzten Match gegen Gärtringen schon mit 7:1 führten, sie aber in den letzten Minuten noch drei Treffer des Gegners hinnehmen mussten, was am Ende den Sieg mit 7:4 Toren nie gefährdete.
Spannender machten es dagegen Lukas und Jonathan. Nach der hohen Auftaktniederlage hatten sie gegen Hardt einen vermeintlich leichten Gegner. Denkste, Hardt führte bis 90 Sekunden vor Schluss mit 1:0, ehe Lukas und Jonathan, unter kräftiger Anfeuerung der Zuschauer wachgerüttelt wurden. Mit zwei Abstauber Toren, drehten sie dieses Spiel buchstäblich in der letzten Sekunde, und gewannen mit 2:1. Gegen Öflingen, machten sie es genauso spannend wie gegen Hardt. Erst in den letzten Sekunden gelang ihnen der Siegtreffer zum 4:3, nachdem die Führung bis zu diesem Zeitpunkt ständig wechselte. Dasselbe Muster des Spielverlaufs war im Spiel gegen Gärtringen zu sehen. Wieder wechselte die Führung ständig. Auch diesmal hatten Lukas und Jonathan das bessere Ende für sich, und gewannen mit 3:2 Treffern. Vor dem letzten Spiel gegen die Seehasen aus dem Friedrichshafener Teilort Ailingen, hatten sie Platz 2 sicher. Aber auch das half heute nicht, um ihr Spiel sicherer zu gestalten. Wieder lagen sie mit 0:1 zurück, und wieder dauerte es bis kurz vor Spielende, um die zweite Niederlage abzuwenden. Mit einem gerechten 1:1 Unentschieden endete ihr letztes Match an diesem Tag.
Wieder ein großartiges Ergebnis für den RV Weil im Schönbuch an diesem Wochenende. Herzlichen Glückwunsch Euch vier zu diesem Erfolg.
siegerehrung_schuler_b_u13

Maximilian Leinich/Lennox Laib spielen um die Baden-Württembergische Meisterschaft

Sonntag, 16. Juni 2013

Die nächste Landesmeisterschaft steht auf dem Programm.
In der Altersklasse der Schüler C U11 findet der Saisonhöhepunkt für Maximilian Leinich/Lennox Laib am Samstag, den 22. Juni 213 in Öflingen statt.
Für Maximilian und Lennox sind dies ihre ersten Landemeisterschaften, bei denen Sie sicherlich ein Wörtchen um die Titelvergabe mitreden können.
max_lennox
Ihre Gegner sind allerdings nicht zu unterschätzen. Kemnat, die mit zwei Mannschaften an dieser Meisterschaft teilnehmen, Wendlingen, Reichenbach, und die Gastgeber aus Öflingen werden natürlich alles daran setzen um ebenfalls die begehrten drei Medaillenplätze zu erreichen.
Anpfiff zum ersten Spiel ist um 15 Uhr in der Schulsporthalle, Wehratalstraße in 79664 Wehr-Öflingen.
Viel Erfolg, bei Eurer ersten Meisterschaft.

Finale des Helmut-Walther Pokals der Schüler B U13 in der Radsporthalle

Sonntag, 16. Juni 2013

Am Samstag steigt das Finale!
Mit zwei Mannschaften des Radsportvereins findet das Finale des Helmut-Walther Pokals in der Radsporthalle statt. Lukas Daubner/Jonathan Marquardt und Jannick Bühler/Franz Leinich werden versuchen den Sieg und den Siegerpokal in Weil im Schönbuch zu behalten. Die Mannschaften aus Gärtringen, Ailingen, Öflingen und Hardt, die dieses Finale ebenfalls erreicht haben, kommen aber am Samstag nicht in die Radsporthalle, um sich einen ruhigen Nachmittag zu machen.
Angepfiffen wird dieses Finale um 15 Uhr in der Radsporthalle Weil im Schönbuch.

Erfolgreiche Sportler empfangen!

Montag, 10. Juni 2013

Der Radsportverein ließ es sich nicht nehmen, seine erfolgreichen Nachwuchssportler nach der Deutschen Schülermeisterschaft gebührend zu empfangen. In der Radsporthalle haben sich rund 100 Fans eingefunden, die die Bronzemedaillen-Gewinnerinnen im 2er-Kunstradfahren Lisa Wieland und Leonie Brennenstuhl und das Radballteam Franz Leinich und Jannick Bühler unter großem Beifall einmarschieren ließen. Franz und Jannick haben sich bei ihrem DM-Debüt hervorragend geschlagen und wurden in Berlin 5.
sportlerehrung
Doch auch in der heimischen Radsporthalle konnte Berliner-Luft geschnuppert werden. Auf Leinwand wurde die Kür von Leonie und Lisa in Großformat gezeigt, und die spannendsten Ausschnitte von Jannick und Franz? Radball Spielen, ließen die Fans nochmals mitfiebern. Dass das Feiern nicht zu kurz kam, zeigten die Bilder der Siegerehrung und auch das heimische Publikum ließ sich von der Stimmung anstecken und klatschen großen Applaus für unsere Athleten.

Herr Bürgermeister Lahl ließ Glückwünsche überbringen und sein Bedauern, dass er selbst nicht hier sein konnte.

Bronzemedaille für Pascal und Dominic und Gold für Jannick und Franz

Montag, 10. Juni 2013

In Deißlingen-Laufen waren die Radballer des Radsportvereins beim Finale des Helmut-Walther Pokals im Einsatz, und am Ende sprang der dritte Platz und die Bronzemedaille heraus.
Nur im ersten Spiel gegen Öflingen 1 siegten Pascal und Dominic souverän mit 6:1 Toren. In allen anderen Begegnungen entschied jeweils nur ein Tor zwischen Sieg und Niederlage.
In den beiden nächsten Partien mussten Sie mit 1:2 gegen Lauffen 1 und 2:3 Toren gegen die Mannschaft aus Hofen, jeweils dem Gegner den Sieg überlassen. Im Spiel gegen Prechtal und im letzten Spiel gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers aus Lauffen siegten sie in beiden Matches mit 3:2 Toren, und gewannen mit 9 Punkten und 15:10 Toren die Bronzemedaille.

Am Sonntagmittag um 13 Uhr stand dann nächste Highlight für Pascal und Dominic auf dem Programm. Die Qualifikation zur Juniorenoberliga im Albstadt-Tailfingen.
Zu Beginn reichte es gegen Böblingen zu einem 4:4 unentschieden. Gegen Derendingen gewannen sie mit dem knappsten aller Ergebnisse 1:0 für Pascal und Dominic. Gegen Leimen und gegen Hofen verloren sie mit 3:5 und 2:5 Toren, ehe im letzten Spiel gegen die Mannschaft aus Schwaikheim ein 6:1 Erfolg heraussprang.
Mit diesen Ergebnissen erreichten sie mit 7 Punkten und 16:15 Toren den vierten Platz, der leider nicht zum Aufstieg in die Juniorenoberliga berechtigt.
Lasst den Kopf nicht hängen, Jungs, bei diesen Ergebnissen braucht euch im nächsten Jahr nicht bange sein.

Auch Jannick Bühler/Franz Leinich waren am Sonntag im Einsatz. Beim Einladungsturnier in Aalen-Hofen der Schüler A U15, in der Altersklasse in der die Beiden in der nächsten Saison an den Start gehen, hatten sie in ihrer neuen Altersklasse überraschender Weise wenig Probleme.
Sie gewannen alle Spiel teilweise haushoch überlegen, was sich zum Beispiel beim 16:0 gegen Ingoldingen 1wieder spiegelte. Am Ende hatten sie alle 5 Spiel gewonnen, und mit 46:7 Toren auch noch ein überragendes Torverhältnis bei ihrem Turniersieg aufzuweisen.
Wieder ein erfolgreiches Wochenende der Radballer aus Weil im Schönbuch. Super, weiter so!

30. Juni 2013: Weiler Jubiläumspokal im Hallenradsport

Sonntag, 9. Juni 2013

Anlässlich des 825-jährigen Jubiläums der Gemeinde Weil im Schönbuch veranstaltet der Radsportverein ein Hallenradsportereignis der besonderen Art.
Ehemalige und aktuelle Radballer und Kunstradfahrer kämpfen am Sonntag, 30.Juni 2013 gemeinsam um den Weiler Jubiläumspokal. Die Mannschaften aus Gärtringen, Sindelfingen, Böblingen, und Weil im Schönbuch spielen im 5er Radball, während sich Nufringen, Gärtringen, Magstadt und Weil im Schönbuch im Kunstradfahren interessante Duelle liefern werden. Mit am Start sind die ehemaligen Weltmeister aus Gärtringen die Brüder Michael und Sandro Lomuscio, die ehemaligen Bundesligamannschaften aus Denkendorf Jörg Luik/Hermann Alber, sowie Jürgen Brennenstuhl/Norbert Daubner, die Ende der neunziger Jahre ebenfalls in der 1.Radball Bundesliga aktiv waren. Man darf gespannt sein, welche Figur die ehemaligen Radballcracks der neunziger Jahre heute noch auf ihren Radballrädern abgeben werden.
Aktuelle Medaillengewinner der Junioren Europameisterschaft 2013 im Kunstradfahren, bringt der RKV Denkendorf und der RV Nufringen mit.
Die amtierenden Junioren Europameisterinnen im Zweierkunstradfahren Teresa Fröschle/Nina Stapf aus Denkendorf, und die Silbermedaillengewinnerin der Europameisterschaft im Einer Kunstradfahren, Lena Günther aus Nufringen sind am Sonntag ebenfalls am Start.
Besuchen Sie das Weiler Sportzentrum und erleben Sie Hallenradsport live, und lassen Sie sich von den Darbietungen der Hallenradsportler überraschen und begeistern. Und das Ganze können Sie natürlich bei freiem Eintritt genießen.
Für Bewirtung ist an dieser Hallenradsportveranstaltung im Rahmen des 825-jährigen Jubiläums der Gemeinde Weil im Schönbuch durch das Team des Radsportvereins wie gewohnt gesorgt.

Pascal und Dominic Palesch kämpfen um den Aufstieg in die Juniorenoberliga

Sonntag, 2. Juni 2013

An der Landessportschule in Albstadt-Tailfingen finden die Aufstiegsspiele für die Juniorenoberliga statt. In der Oberliga, der höchsten Spielklasse in Baden-Württemberg, spielen die besten 12 Mannschaften aus dem Land, und Pascal und Dominic wollen versuchen in der neuen Spielzeit dabei zu sein.
Dazu müssen sie allerdings gegen die Mannschaften aus Aalen-Hofen, Leimen, Schwaikheim, Derendingen und Böblingen antreten, und sich unter die Besten zwei in der Tabelle zu platzieren, um in der neuen Saison der Juniorenoberliga, dazu zu gehören.
Spielbeginn in Albstadt-Tailfingen ist um 13 Uhr.
Wir wünschen Euch viel Glück, für Euer Unternehmen Oberliga!

Ebenfalls am Sonntag in Einsatz ist die Mannschaft Jannick Bühler/Franz Leinich beim Einladungsturnier in Aalen-Hofen.
In der Altersklasse der Schüler A U15, in der sie in der neuen Saison antreten werden, können sie sich gegen ihre neuen Gegner beweisen, und schauen, ob der Sprung in die neue Altersklasse zu schaffen ist.
Spielbeginn in Aalen-Hofen ist um 11 Uhr.