Archiv für März 2013

Planung der Freitagstouren verfügbar

Sonntag, 24. März 2013

Auf der Seite der Freizeitradler ist nun die Liste der geplanten Freitagstouren veröffentlicht.

Gold und Bronze für den RV Weil im Schönbuch

Dienstag, 19. März 2013

Jannick Bühler/Franz Leinich sind Baden-Württembergischer Meister und Moritz Mohrlok/Tristan Laib gewinnen verdient die Bronzemedaille.
Mit diesem Ergebnis hatte niemand gerechnet, und am Ende hatten es sich beide Mannschaften redlich verdient. Zum Auftakt dieser Meisterschaft hieß die erste Begegnung Weil im Schönbuch 2 gegen Weil im Schönbuch 3. In diesem Spiel behielten die Favoriten Jannick Bühler/Franz Leinich mit 5:1 die Oberhand, und mit diesen Ergebnissen ging es für Jannick und Franz weiter. Gegen Gärtringen 3 gewannen sie mit 8:0 Toren, und gegen Hardt mit 6:0. Nach Tag eins ungefährdeter Tabellenführer für Jannick und Franz, was will man mehr. Für Moritz Mohrlok/Tristan Laib galt es die Niederlage gegen ihre Vereinskameraden zu verdauen und die Punkte gegen die anderen Mannschaften zu holen. Im Spiel gegen Ailingen verschliefen beide die erste Halbzeit und Ailingen legte zwei Tore zur 2:0 Führung vor. Nach Seitenwechsel erinnerten sich Moritz und Tristan ihrer Klasse, aber mehr als der Anschlusstreffer zum 1:2 schaffte sie nicht mehr. Gegen Öflingen zeigten beide eine Klasseleistung. Mit konsequenter Deckungsarbeit und durch ausnutzen aller Torchancen, schafften sie eine 4:1 Führung. Am Ende gewannen sie dieses Spiel mit 4:2. In ihrem vierten und letzten Spiel des Tages gewannen sie gegen Hardt 2 mit 3:0 Toren. Mit diesen 6 Punkten lagen Moritz und Tristan in der Halbzeittabelle punktgleich mit Reichenbach auf Platz 4.
Am Sonntagmorgen mussten dann Jannick und Franz zuerst gegen Reichenbach auf die Fläche. Mit 6:1 fuhren sie ihren vierten Sieg ein. Und so ging es weiter. Gegen Ailingen gewannen sie mi 5:0, ebenso wie gegen Öflingen die sie mit 5:1 bezwangen. Das letzte Spiel für Jannick und Franz war dann ein richtiges Endspiel. Gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene Mannschaft Gärtringen 1 musste ein Sieg her, um den Titel zu gewinnen. Beide Mannschaften waren sichtlich nervös und keiner konnte sich zwingende Chancen erarbeiten. Gärtringen gelang der glückliche 1:0 Führungstreffer, den Jannick und Franz zum 1:1 ausgleichen konnten. Nun war der Bann gebrochen, mit drei weiteren Treffern für Weil im Schönbuch gewannen sie ihr siebtes Spiel in Folge mit 4:1 Toren und am Ende gewannen sie ungeschlagen mit 21 Punkten und 39:4 Toren die Baden-Württembergische Meisterschaft 2013.
Moritz und Tristan, die am Sonntag ?nur? noch drei Spiele zu absolvieren hatten, trafen im ersten Match auf den drittplatzierten aus Reichenbach. In dieser Begegnung war Spannung Trumpf. Reichenbach traf zur 1:0 Führung, die Moritz im Gegenzug zum 1:1 ausglich. Jetzt kam die Zeit von Tristan. Mit guter Deckungsarbeit schafften sie es den Gegner unter Druck zu setzten, und der Treffer zum 2:1 fiel für Weil im Schönbuch zum günstigsten Zeitpunkt. Bis 30 Sekunden vor Schluss hielt diese 2:1 Führung, dann holten Moritz und Tristan noch einen Freischlag heraus. Tristan versenkte, unter dem Jubel der zahlreichen Weilemer Fans diesen, zum 3:1 Endstand.
Im Spiel gegen Gärtringen 1 glichen sie ein 0:1 zum 1:1 aus, und wieder stand dieses Spiel auf Messers Schneide. Aber jetzt sollte der Gegner das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite haben. Ein weiterer Treffer reichte Gärtringen 1 zum glücklichen 2:1 Sieg. Vor ihrem letzten Spiel gegen Gärtringen 3 lagen sie auf Kurs Bronzemedaille, und diese wollten sie nun auch gewinnen. Mit einer konzentrierten Leistung gewannen sie am Ende hochverdient ihr letztes Spiel mit 3:1 Toren und am Ende die Bronzemedaille.
Super Leistung Jungs, ihr könnt stolz auf das sein, was ihr an diesem Wochenende erreicht habt.
dscn6138

Pascal und Dominic Palesch schaffen den Sprung ins Halbfinale

Dienstag, 19. März 2013

Beim Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft am Samstag im bayerischen Rottendorf, erwischten Pascal und Dominic Palesch einen guten Tag.
Im Auftaktmatch standen sich die beiden Vertreter aus dem Landesverband Württemberg, Weil im Schönbuch gegen Aalen-Hofen gegenüber. Zu Beginn warteten beide Mannschaften auf Fehler des gegenüber. Pascal und Dominic führten dann zwischenzeitlich mit 2:1 Toren, aber diese Führung sollte am Ende nicht zum Sieg reichen. Hofen gelang der Ausgleich, und mit weiteren drei Treffern die Führung zum 5:2. Mehr als der Anschlusstreffer zum 3:5 schafften die Beiden aber nicht mehr. Gegen den Gastgeber und Favoriten in dieser Viertelfinalgruppe Rottendorf, setzte es eine 2:7 Niederlage. Das dritte Match gewannen Pascal und Dominic gegen die nicht angetretene Mannschaft aus Steinwiesen kampflos mit 5:0 Toren. Somit musste die letzte Begegnung gegen Darmstadt über die Qualifikation zum Halbfinale entscheiden. Und hier zahlte sich der Trainingsfleiß der letzten Wochen für die zwei aus. Mit einem am Ende verdienten 3:1 Sieg schafften Pascal und Dominic den dritten Platz in diesem Viertelfinale, was die Qualifikation zum Halbfinale bedeutet.
?Insgesamt haben Pascal und Dominic sich diesen Erfolg verdient, jetzt sind sie unter den besten 24 Mannschaften in ihrer Altersklasse in Deutschland und das kann sich schon sehen lassen?, ist Trainer und Vater Oliver Palesch zu Recht stolz auf seine Schützlinge.

Baden-Württembergische Meisterschaft der Schüler U 13 in Gärtringen

Dienstag, 12. März 2013

Für zwei Mannschaften des Radsportvereins Weil im Schönbuch steht am Wochenende der erste Saisonhöhepunkt der Saison auf dem Programm.
Jannick Bühler/Franz Leinich und Moritz Mohrlok/Tristan Laib sind bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Schüler B U 13 am Start.
Die Voraussetzungen sind bei beiden Mannschaften höchst unterschiedlich. Jannick Bühler/Franz Leinich, als einzige Mannschaft im Teilnehmerfeld die Mitglied im Landeskader ist, sind sicherlich Mitfavorit auf den Titel, während Moritz Mohrlok/Tristan Laib sich bei ihrer ersten Teilnahme an den Landesmeisterschaften in dieser Altersklasse, und als jüngste Mannschaft im Teilnehmerfeld, bei guter Leistung Chancen einen Mittelfeldplatz ausrechnen können.
Für beide Mannschaften gilt es, sich gegen Friedrichshafen-Ailingen, Öflingen, Hardt, Reichenbach und die zwei Mannschaften des Gastgebers aus Gärtringen durch zu setzten, was sicherlich kein leichtes Unterfangen wird.
?So eine Meisterschaft hat seine eigenen Gesetze, und auch die Dauer von zwei Tagen ist für die Sportler sicherlich eine ungewohnte Belastung?, sind sich die Trainer um Martin Daubner bewusst, dass von Platz 1 bis Platz 8 alles möglich ist.
Wir wünschen euch viel Erfolg und hoffen auf wie gewohnt lautstarke Unterstützung durch unsere zahlreichen Fans.
Spielbeginn ist am Samstag um 14 Uhr, während am Sonntag schon um 10 Uhr, in der Schwarzwaldhalle in Gärtringen, angepfiffen wird.

Pascal und Dominic Palesch in Bayern beim Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft

Dienstag, 12. März 2013

Am Samstag, den 16.03.2013, geht parallel zur Baden-Württembergischen Meisterschaft der Schüler, das Viertelfinale zur deutschem Meisterschaft der Jugend U17 über die Bühne.
Im bayerischen Rottendorf, in der Nähe von Würzburg, gehen Pascal und Dominic auf Punktejagd um den Einzug ins Halbfinale.
Ihre Gegner kommen aus drei Bundesländern. Aus Hessen tritt die Mannschaft Darmstadt 1 an, aus Bayern kommen Steinwiesen 1, und die Gastgeber und bayrischen Meister Rottendorf 1. Nach Bayern begleitet werden Pascal und Dominic von der zweiten Mannschaft aus Baden-Württemberg die Mannschaft Aalen-Hofen 1.
Um sich für das Halbfinale zu qualifizieren müssen Pascal und Dominic mindestens Platz drei belegen, was nicht unmöglich scheint.
?Wenn wir einen guten Tag erwischen können wir sicherlich ein Wörtchen um Platz drei mitreden, allerdings wissen wir, dass das ein hartes Stück Arbeit wird?, ist Trainer Oliver Palesch vorsichtig optimistisch.
Viel Glück euch Beiden, wir drücken euch die Daumen.
Anpfiff zum ersten Spiel ist um 14 Uhr in der Rottendorfer Erasmus-Neustetter-Halle.

Unverhofft kommt oft

Sonntag, 10. März 2013

Frohe Kunde erreichte die Mannschaft Finn Runge/Fabian Daubner am Samstag, den 09.März.2013. Nachdem sich ein Spieler der Mannschaft aus Leimen das Schlüsselbein gebrochen hat, war ein Platz beim Qualifikationsturnier zum Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft frei. Als erster Nachrücker durfte die Mannschaft Weil im Schönbuch 1 Finn Runge/Fabian Daubner daran teilnehmen.
Nach Weil der Stadt-Merklingen machten sich dann aber nicht Finn und Fabian, sondern Fabian mit Ergänzungsspieler Jonathan Marquardt, auf den Weg. Und sie machten ihre Sache mehr als gut.
Im Auftaktspiel gegen Schwaikheim gab es ein gerechtes 3:3 unentschieden. Das Spiel gegen Prechtal gewannen sie mit 3:2 Toren. Gegen die Mannschaft aus Hofen führten sie schon mit 2:0 Toren, mussten allerdings den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Nun stand das Spiel auf Messers Schneide und am Ende trennten sie sich wie im ersten Spiel mit einem 3:3 unentschieden. Nach der Zwischentabelle rieben sich die Anhänger von Weil im Schönbuch verwundert die Augen. Weil im Schönbuch führte vor Merklingen und Schwaikheim. Nun folgte das Spiel gegen den Gastgeber aus Merklingen, dem bis dahin schärfsten Verfolger. In einem von Taktik und Kampfgeist geführten Spiel waren Fabian und Jonathan immer Herr im fremden Haus. Mit zwei Viermeter Strafbällen führte Weil im Schönbuch wieder mit 2:0 Toren, ehe Merklingen diese Führung zum 2:2 ausglich. Gekonnt warteten Fabian und Jonathan auf ihre Chance, die sie dann auch konsequent nutzen. Ein weiterer Treffer genügte, und Weil im Schönbuch gewann dieses Spitzenspiel um die Tabellenführung mit 3:2 Toren. Mit diesem Sieg hatten sie die Qualifikation vor dem letzten Spiel schon in der Tasche. Gegen Ailingen konnten sie befreit aufspielen, was ihnen beim ungefährdeten 6:1 Sieg auch gelang.
Mit 11 Punkten und 18:11 Toren gewannen sie verdient dieses Qualifikationsturnier, was ihnen die Teilnahme am Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft am 13. April im Landesverband Hessen einbringt.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem nie erwartenden Erfolg!!
fabian_jonathan_presse

Lukas Daubner/Jonathan Marquardt fehlen zwei Treffer zur Qualifikation

Sonntag, 3. März 2013

Für Lukas Daubner/Jonathan Marquardt ging es am Samstag, den 02.03.2013, sich beim Qualifikationsturnier der Schüler B U13 für die Baden-Württembergische Meisterschaft im Radball zu qualifizieren.
Gleich im ersten Spiel kam es zum Kreisderby gegen Gärtringen. Weil im Schönbuch begann nervös und schon nach zwanzig Sekunden Spielzeit stand es 1:0 für den RV Gärtringen. Im weiteren Verlauf des Spiels legte sich die Nervosität, und Weil im Schönbuch erzielte zwei Treffer zur 2:1 Führung. Nach Seitenwechsel blieb die Partie spannend. Gärtringen gelang der Ausgleich, mit dem sich scheinbar alle abgefunden hatten. Denkste, in den letzten zwei Spielsekunden gelang Jonathan der vielumjubelte Siegtreffer für Weil im Schönbuch zum 3:2.
Lauterbach war im nächsten Spiel kein richtiger Prüfstein für Lukas Daubner/Jonathan Marquardt. Mit 7:0 Toren schickten sie diese von der Fläche.
Gegen Reichenbach sollte sich das ändern. Wieder lagen Lukas und Jonathan schnell mit 0:1 in Rückstand. Und diesmal dauerte es lange, bis der Ausgleich zum 1:1 für Weil im Schönbuch fiel. Jetzt schöpften die Beiden wieder Hoffnung auf einen weiteren Sieg, was ihnen aber am Ende nicht gelang. Reichenbach war an diesem Tag die bessere Mannschaft, und erzielte zwei weitere Treffer zum Endstand von 1:3. Im nächsten Spiel gegen Hardt stand es nach durchwachsener erster Halbzeit 2:1 für Weil im Schönbuch. In Hälfte zwei drehten Lukas und Jonathan auf und schafften mit 5 Treffern einen hohen 7:1 Sieg. Im letzten Spiel gegen die Mannschaft aus Prechtal gewannen sie am Ende deutlich mit 5:0 Treffern.
Mit Tabellenplatz 2 für den RV Weil im Schönbuch schafften sie es zwar, sich auf dem Siegerpodest zu platzieren, die Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften am 16. / 17. März in Gärtringen sicherte sich allerdings nur die erstplatzierte Mannschaft aus Reichenbach.
Für den Lukas Daubner/Jonathan Marquardt bleibt als zweitplatzierter das Trostpflaster beim Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft teilnehmen zu dürfen.

Siegerehrung Schüler B U13

Maximilian Leinich/Lennox Laib erobern mit 4 Siegen die Tabellenführung

Sonntag, 3. März 2013

Optimale Ausbeute schafften die jüngsten Radballer des Radspotvereins beim Spieltag der Schüler C U11 am Samstag in Hardt.
Im ersten Spiel gegen den Gastgeber aus Hardt waren Maximilian und Lennox in der ersten Hälfte sichtlich nervös, was sich in der zweiten Hälfte deutlich besserte und auch im Ergebnis sichtbar wurde. Mit 7:0 Toren gewannen sie ihr Auftaktspiel.
Gegen Sindelfingen machten sie da weiter, wo sie im ersten Spiel aufgehört hatten, nämlich mit Tore schießen. In keiner Phase des Spiels brachte Sindelfingen die Beiden in Gefahr. Am Ende stand ein 6:0 auf der Anzeigetafel. Gegen den Tabellenzweiten aus Enzberg lief es wieder wie am Schnürchen. Mit sicheren Pässen und guten Torschüssen zeigte Maximilian und Lennox, dass sie sich vor keinem Gegner verstecken müssen. Auch wenn sei in diesem Spiel den ersten Gegentreffer am diesem Spieltag hinnehmen mussten, gewannen sie deutlich mit 6:1 Toren.
Im letzten Spiel gegen die Mannschaft aus Karlsruhe, die aufgrund ihres zu hohen Alters außer Konkurrenz in dieser Staffel antreten, verlief das Spiel zu Beginn spannender. Nach einer 1:0 Führung schaffte Karlsruhe den Ausgleich, und sogar die Führung zum 1:2. Maximilian und Lennox mussten jetzt ihre ganze Klasse in die Waagschale werfen, um sich keine Niederlage einzuhandeln. Aber mit schönen Spielzügen gelang es ihnen ihren Gegner unter Druck zu setzen. Nach dem Ausgleichstreffer zum 2:2 gelangen ihnen sogar noch weitere drei schöne Tore zum am Ende ungefährdeten 5:2 Sieg.
Mit diesen 4 Siegen erklimmen sie mit 18 Punkten und einem Torverhältnis von 37:8 Toren die Tabellenspitze.
Super ihr Beiden, macht weiter so.