Archiv für Februar 2013

Maximilian Leinich/Lennox Laib spielen in Hardt

Montag, 25. Februar 2013

Zum zweiten Spieltag der Schüler C müssen Maximilian Leinich/Lennox Laib am Samstag, den 02.03.2013 in den Schwarzwald reisen.
Die Gegner von Maximilian und Lennox kommen aus Enzberg, Sindelfingen, Karlsruhe sowie die Mannschaft des Gastgebers aus Hardt. Nachdem vor Wochenfrist am Heimspieltag Maximilian noch erkältet war, können sie nun gesund und mit neuer Energie einen weiteren Versuch wagen, um sich weiter vorn in der Tabelle zu platzieren.
Anpfiff zum ersten Spiel ist um 15 Uhr in der Arthur-Bantle Halle in Hardt.

Nächstes Qualifikationsturnier zur Landesmeisterschaft in der Radsporthalle

Sonntag, 24. Februar 2013

Für Lukas Daubner/Jonathan Marquardt gilt es am Samstag, den 02.03.2013 sich beim Qualifikationsturnier für die Baden-Württembergische Meisterschaft zu qualifizieren.
Nachdem sie in der Verbandsrunde die direkte Qualifikation für diese Meisterschaft verpasst haben, können sie sich am Samstag dafür die Teilnahme sichern. Da sich nur der Tabellenerste für die Endrunde qualifiziert, können sich die Beiden keinen großen Durchhänger erlauben.
Die Gegner von Lukas und Jonathan kommen aus Hardt, Reichenbach, Langenschiltach, Prechtal und Gärtringen.
Mit Jannick Bühler/Franz Leinich und Moritz Mohrlok/Tristan Laib sind schon zwei Mannschaften aus Weil im Schönbuch bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften, die am 16. und 17. März in Gärtringen ausgetragen werden, dabei. Eine dritte wäre fast schon eine kleine, wenn auch mögliche Sensation.
Helfen sie mit, und unterstützen sie unsere Mannschaft mit einem Besuch in der Radsporthalle, die sicherlich alles versucht um Platz 1 zu erreichen.
Anpfiff zum ersten Spiel ist um 14 Uhr in der Radsporthalle Weil im Schönbuch.

Turniersieg und Siegerpokale aus Öflingen mitgebracht

Sonntag, 24. Februar 2013

Beim internationalen Turnier der Schüler B errangen Jannick Bühler/Franz Leinich überlegen den Turniersieg.
Die Überlegenheit musste die Mannschaft aus Dornbirn gleich im ersten Spiel erfahren. Die Alpenländer wurden mit 5:1 Treffern besiegt. Gegen Ailingen sprang sogar ein zweistelliges Ergebnis heraus. Mit 11:0 Toren gelang ihnen damit der höchste Tagessieg. Hardt war die dritte Mannschaft die die Überlegenheit von Jannick und Franz zu spüren bekam. Am Ende stand ein 8:0 Sieg auf dem Tableau. Im vierten Spiel schafften sie das Kunststück drei Spiele in Folge kein Gegentreffer hinnehmen zu müssen. Mit 5:0 besiegten sie Gärtringen. Im letzten Spiel des Tages wartete die Mannschaft des Gastgebers auf Jannick und Franz. Beim 8:2 Sieg gelang es zwar Öflingen zwei Treffer zu erzielen, aber den Turniersieg sicherten sich Jannick und Franz damit ungeschlagen.
Mit 15 Punkten und einen bemerkenswerten Torverhältnis von 37:3 Toren gewannen sie den Siegerpokal.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem überlegenen Turniersieg.

Mit zwei Siegen in die Verbandsrunde gestartet

Sonntag, 24. Februar 2013

Maximilian Leinich/Lennox Laib starteten beim Heimspieltag der Schüler C mit zwei Siegen in ihre Verbandsrunde.
Nachdem Maximilian tags zuvor noch krank im Bett lag, mussten sie im ersten Spiel gegen Bonlanden gleich die erste Niederlage einstecken. Das 0:1 glichen Maximilian und Lennox zum 1:1 noch aus und mit einem sehenswerten Treffer gingen sie sogar mit 2:1 in Führung. Allerdings merkte man Maximilian die fehlenden Kraftreserven an und am Ende reichte dieser Vorsprung nicht zum Punktgewinn. Bonlanden erzielten zwei weitere Treffer zum 2:3 Endstand.
Gegner im nächsten Spiel war die Mannschaft Gärtringen 2. Mit 6:0 gewannen Maximilian und Lennox ihr erstes Spiel in dieser Verbandsrunde. Gegen Gärtringen 1 waren sie ebenfalls Herr im Haus. Mit 5:2 schickten sie ihre Gegner von der Fläche. Mit diesen zwei Siegen erkämpften sie sich den 6. Platz in der Tabelle.

Radball Bambinis eröffnen ihre Verbandsrunde in der Radsporthalle

Sonntag, 17. Februar 2013

Am Samstag starten die jüngsten Radballer des Radsportvereins in ihre Saison mit einem Heimspieltag.
Maximilian Leinich/Lennox Laib absolvieren in ihre zweite Verbandsrunde bei den Schüler C U11. Nachdem sie im letzten Jahr in der Endabrechnung auf Platz 6 landeten, wollen sie in diesem Jahr versuchen, sich im vorderen Bereich der Tabelle zu platzieren. In ihren drei Spielen treffen sie auf die Mannschaften Bonlanden 1, sowie gegen beide Mannschaften aus Gärtringen. Natürlich ist am Beginn einer Verbandsrunde immer eine gewisse Unsicherheit zu spüren, da die anderen Mannschaften die in dieser Staffel gemeldet haben teilweise schwer in ihrer Leistung einzuschätzen sind, aber die Ergebnisse der letzten Turniere und die Trainingseindrücke lassen die Trainer hoffnungsfroh in die Saison blicken.
Anpfiff zum ersten Spiel ist um 15 Uhr in der Radsporthalle Weil im Schönbuch.
Auch Einladungsturniere stehen am Wochenende für die Radballer auf dem Programm.
Am Samstag ab 14 Uhr gilt es für Jannick Bühler/Franz Leinich sich im südbadischen Öflingen auf die Baden-Württembergische Meisterschaften in Form zu bringen. Ihre Gegner können sich bei diesem Turnier durchaus sehen lassen. Die Mannschaften kommen aus dem Friedrichshafener Stadtteil Ailingen, aus Hardt, vom RV Gärtringen, dem Gastgeber aus Öflingen, sowie den Österreichern aus Dornbirn.
Am Sonntag sind dann Maximilian Leinich/Lennox Laib in Backnang-Waldrems beim Einladungsturnier am Start. Ab 11 Uhr, zur besten Frühschoppenzeit, können sie in der Radsporthalle in Waldrems weitere Erfahrung sammeln, und vielleicht können beide Mannschaften beim Kampf um Pokale und Platzierungen ein Wörtchen mitreden. Die Klasse dazu hätten sie auf jeden Fall.

Grandiose Leistung reichte nicht zum ganz großen Coup

Sonntag, 17. Februar 2013

Trotz einer grandiosen Leistung von Pascal und Dominic Palesch beim Qualifikationsturnier zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend U17 blieb der ganz große Wurf aus.
Gleich im ersten Spiel trafen sie auf Prechtal 1. Die Mannschaft die Mitglied im Landeskader D ist, und die im Vorfeld als Favorit galt, ging dann auch standesgemäß mit 1:0 in Führung. Man merkte die Nervosität Pascal und Dominic sichtlich an, und so konnten sie ihr gewohntes Spiel nicht aufziehen, was allerdings auch am Gegner lag. Die Beiden kämpften sich regelrecht in diese Partie und ihnen gelang dann auch der umjubelte Ausgleichstreffer. Jetzt ging das Spiel von vorne los. Denkste, der Ausgleich war kaum eine Minute her, da war er auch schon wieder Geschichte. Mit einem Abstauber Tor gelang Prechtal der schmeichelhafte Siegtreffer. Dass dieses Tor das entscheidende über Sieg oder Niederlage war, ahnte zu diesem Zeitpunkt allerdings noch niemand.
Im Spiel gegen Bonlanden 2 ging es noch knapper zu als beim Auftakt. Pascal und Dominic versuchten Bonlanden 2 unter Druck zu setzten und erzielten dann auch das 1:0. In diesem Spiel schafften sie es aber wieder nicht ihr Spiel dem Gegner auf zu zwingen, was sich mit zahlreichen Chancen der Filderstädter rächte. Glücklicherweise ohne von Erfolg gekrönt zu sein. Mit dem knappsten aller Ergebnisse gewannen sie ihr erstes Spiel in dieser Qualifikation.
Mit dem nächsten Gegner der Mannschaft aus Lauffen 1 hatten Pascal und Dominic keine Probleme. Ihre Angriffe schlossen sie mit präzisen Torschüssen, bei denen dann auch das notwendige Quäntchen Glück dabei war, und gewannen am Ende sicher mit 5:1 Toren. Im letzten Spiel gegen Denkendorf 2 führten Dominic und Pascal zur Halbzeit sicher mit 2:0 Toren. Denkendorf hatte bis zu diesem Zeitpunkt keine Chance auf ein Tor. Was sich aber direkt nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit änderte. Mit zwei schnellen Toren erzielten sie den Ausgleich und Pascal und Dominic mussten nun aufpassen, dieses Spiel nicht noch aus der Hand zu geben. Denkendorf griff weiter an, Pascal fing den Ball ab und erzielte die umjubelte 3:2 Führung. Nun war der Bann gebrochen, und mit zwei weiteren Treffern gewannen sie am Ende sicher mit 5:2 Toren.
Mit diesen drei Siegen und 9 Punkten mussten sie nun zittern. Im allerletzten Spiel trafen die Mannschaften Prechtal 1 und Bonlanden 2 aufeinander. Nur mit einem Unentschieden in diesem Spiel konnten sie Platz 1 noch erreichen. Aber Bonlanden 2 war an diesem Tag die glücklichere Mannschaft und gewann mit 2:0 Toren, sicherte sich mit 9 Punkten und 14:2 Toren Platz 1.
Auf Platz 2 und 3 lagen die ebenfalls mit jeweils 9 Punkten die Mannschaften Weil im Schönbuch 1 und Prechtal 1.
?Schade, so knapp vor dem Ziel und doch ?nur? Platz 2?, war nicht nur Trainer und Vater Oliver Palesch am Ende ein wenig enttäuscht. ?Wenn wir im ersten Spiel gegen Prechtal dieses zweite Tor nicht mehr bekommen, dann sind wir Erster, aber man sieht, dass im Sport Glück und Pech so nah zusammen liegen können, denn wenn Prechtal im letzten Spiel ein Tor erzielt, dann sind wir Dritter und sind nicht mal im Viertelfinale dabei?.
Mit diesem zweiten Platz erreichten sie zwar nicht die Baden-Württembergischen Meisterschaften, aber aufgrund des Verteilerschlüssels des Bundes deutscher Radfahrer dürfen sie am Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft am 16. März 2013 teilnehmen, was den verpassten Qualifikationssieg wiederum ein wenig versüßte.
siegerehrung_u17

Pascal und Dominic Palesch wollen zur Baden-Württembergischen Meisterschaft

Sonntag, 10. Februar 2013

Das erste von zwei Qualifikationsturnieren zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften findet am Samstag, den 16. Februar in der Radsporthalle Weil im Schönbuch statt. In der Klasse der Jugend U17 sind vom gastgebenden Radsportverein Pascal und Dominic Palesch am Start. Das zweite Qualifikationsturnier wird am 02. März für die Schüler B U13 in der Radsporthalle ausgetragen.
Nachdem sie am letzten Spieltag in der Verbandsrunde verdient die Staffelmeisterschaft errungen haben, wollen die Beiden ihre gute Form aus der Verbandsrunde mitnehmen, um im Kampf um den Platz an der Sonne ein Wörtchen mitreden zu können, denn nur der Tabellenerste qualifiziert sich für diese Meisterschaft, die nächstes Wochenende, am 23. und 24. Februar in Karlsruhe ausgespielt wird.
Ihre Gegner werden allerdings mit derselben Motivation in dieses Turnier gehen, um den begehrten ersten Platz zu erreichen. Im Auftaktspiel treffen Pascal und Dominic auf die Mannschaft aus Elzach-Prechtal, ehe sie gegen Bonlanden 2, Lauffen 1 und Denkendorf 2 die nötigen Punkte zum Sieg erkämpfen müssen.
?Wir haben in diesem Jahr viel trainiert?, fiebert Trainer und Vater Oliver Palesch dieser schweren Aufgabe entgegen, ? die Jungs hätten sich den Sieg in diesem Qualifikationsturnier sicherlich verdient, aber auch die Tagesform wird an diesem Tag mit ausschlaggebend sein?.
Helfen sie mit und unterstützen sie unsere Jungs im Kampf um Platz 1, und erleben sie die Faszination Radball live, in der wie immer gut bewirtschafteten Radsporthalle Weil im Schönbuch.
Anpfiff zum ersten Spiel ist um 14 Uhr.
dominic_pascal

Auf den Rängen 1 und 6 platziert

Sonntag, 3. Februar 2013

Beim letzten Spieltag der Schüler A setzte sich das Gesetz der Serie beider Mannschaften aus Weil im Schönbuch weiter fort.
Die schon an den vergangenen Spieltagen durch Krankheit und Verletzungen arg gebeutelte Mannschaft Finn Runge/Fabian Daubner erwischte es leider schon wieder. Diesmal lag Finn mit einer Grippe flach. Für ihn sprang Jonathan Marquardt ein, das sich, wie die Ergebnisse zeigen, als gute Wahl heraus stellte.
Im Spiel gegen Gärtringen legten sie los wie die Feuerwehr und gewannen mit 3:1 Toren. Gegen die beiden Mannschaften des Gastgebers Ehrenstetten 1 und 2 erzielten sie beim 4:1 und 5:1 Sieg sogar noch höhere Siege als zum Auftakt.
Für Jannick Bühler/Franz Leinich war dieser Spieltag der letzte Test unter Wettkampfbedingungen vor den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Da sie aufgrund ihrer Leistungsstärke in der Verbandsrunde bei den Schülern A angetreten sind, haben sie sich automatisch für diese Meisterschaften qualifiziert.
Im Spiel gegen Ehrenstetten 1 gewannen sie mit 8:2 Toren, und die zweite Mannschaft aus Ehrenstetten hatte beim 0:6 nicht den Hauch einer Chance.
Mit diesen Ergebnissen verbesserten sich beide Mannschaften in der Tabelle. Vor dem letzten Spieltag in dieser Staffel, bei dem beide Mannschaften aus Weil im Schönbuch zum Zuschauen verurteilt sind, übernehmen Jannick Bühler/Franz Leinich die Tabellenführung, während Finn Runge/Fabian Daubner sich auf Platz 6 verbesserten.