Archiv für Januar 2013

Saisonabschluss der Schüler A in Ehrenstetten

Sonntag, 27. Januar 2013

Zum letzten Spieltag der Schüler A müssen die Mannschaften Weil im Schönbuch 1 Finn Runge/Fabian Daubner und Weil im Schönbuch 2 Jannick Bühler/Franz Leinich nach Ehrenstetten in der Nähe von Freiburg im Breisgau reisen.
Für Finn Runge/Fabian Daubner geht mit diesem Spieltag eine verletzungsreiche Saison zu Ende. Die Verletzungsmisere fing gleich beim ersten Spieltag an, und zog sich wie ein roter Faden durch die Saison. Dabei wechselten sich Finn und Fabian mit Verletzungen regelmäßig ab. In ihren letzten Spielen der Saison müssen sie gegen Gärtringen 1, Wallbach 1 und die beiden Mannschaften des Gastgebers Ehrenstetten 1 und 2 antreten.
Ganz anders verlief die Saison für Jannick Bühler/Franz Leinich, die mit einer Ausnahmeregelung bei den Schülern A starten durften. Gegen Wallbach 1 und ebenfalls gegen die beiden Mannschaften des Gastgeber aus Ehrenstetten können sie ihre bis jetzt gute Saison abschließen, die am 16./17. März mit den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Gärtringen fortgesetzt wird.
Los geht?s um 15 Uhr in der Kirchberghalle in Ehrenstetten.

Zweimal Zweiter in Hardt

Sonntag, 27. Januar 2013

Beim internationalen Otto-Seckinger Gedächtnisturnier in Hardt brachten die Radballer des Radsportvereins zwei Zweite Plätze mit nach Hause.
Die jüngsten Sportler des Radsportvereins Maximilian Leinich/Lennox Laib trafen am Samstag auf die Mannschaften aus Wehr die beim 0:5 keine Chance auf den Sieg hatten. Im zweiten Spiel wartete Hardt 1 auf Maximilian und Lennox. Mit 6:1 entschieden sie dieses Match für sich. Gegen Hardt 2 gewannen sie sogar mit 8:0 Toren.
Im letzten Spiel trafen die Beiden besten Mannschaften des Turniers aufeinander. Weil im Schönbuch gegen Öflingen. Mit dem knappsten aller Ergebnisse verloren Maximilian und Lennox unglücklich dieses Match. Im Halbfinale wartete wieder die Mannschaft aus Wehr, die beim 2:6 wieder keine Chance hatte. Im Finale gegen Öflingen unterlagen sie dieses Mal mit 2:5 Toren.
Am Sonntag waren dann die Schüler B an der Reihe. Moritz Mohrlok/Tristan Laib wollten ihre gute Form vom Samstag wiederholen, was ihnen aber nur zum Teil gelang.
Gegen Hardt 3 gelang gleich zum Auftakt ein 3:0 Sieg. Gegen Langenschiltach gelang ihnen trotz guter Möglichkeiten kein Treffer, was eine 0:1 Niederlage zur Folge hatte. Gegen den späteren Turniersieger Gärtringen unterlagen sie mit 0:4 Toren. Jetzt mussten sich die Beiden entscheiden. Entweder ihre letzten Kräfte mobilisieren und um die vorderen Plätze mitspielen, oder den Sieg dem Gegner überlassen. Und sie entschieden sich richtig. Gegen Hardt 1 siegten sie mit 5:1 Toren, und gegen Hardt 2 mit 3:0. Mit diesen beiden Siegen erreichten sie, wie ihre Vereinskameraden Platz 2.

Überragende Ergebnisse aus Merklingen und Plattenhardt mitgebracht

Sonntag, 27. Januar 2013

Beim Saisonabschluss der Radball Schüler B in Plattenhardt und der Jugend in Merklingen, erreichten alle Mannschaften des Radsportvereins sehr gute Ergebnisse.
Den Spieltag in Plattenhardt eröffnete Weil im Schönbuch 3 Moritz Mohrlok/Tristan Laib gegen Sindelfingen 1. Schnell zeigte sich die Überlegenheit von Moritz und Tristan was sich im Endergebnis von 4:0 Toren zeigte. Im nächsten Spiel trafen sie auf den Gastgeber, der aufgrund seines zu hohen Alters außer Konkurrenz antrat. Mit demselben Ergebnis wie gegen Sindelfingen gewannen Moritz und Tristan auch dieses Duell. Jetzt wurden die Gegner schwieriger. Gegen Waldrems mussten sie schon gehörig kämpfen um am Ende mit 2:0 die Nase vorn zu haben. Der stärkste Gegner wartete zum Schluss auf die Beiden. Reichenbach als Tabellendritter hatte im Moment den letzten Platz in der Tabelle inne, der die direkte Qualifikation zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften bedeutete. Moritz und Tristan spürte man den größeren Willen an, dieses Spiel für sich entscheiden, was sich am Ende beim hochverdienten 4:0 Sieg auch zeigte.
Weil im Schönbuch 1 Lukas Daubner/Jonathan Marquardt machten ihre Sache genauso gut. Im ersten Spiel trafen sie auf Waldrems, die sie mit 4:2 bezwangen. Gegen Reichenbach gelang sogar ein 5:1 Sieg. Im Spiel gegen Schwaikheim führten sie lange mit 1:0 Toren, ehe sie trotz vieler guter Chancen, kurz vor Spielende das unglückliche 1:1 kassierten. Im letzten Spiel der Saison schlugen sie den Gastgeber mit 3:0 Toren.
In der Endabrechnung schafften es Moritz Mohrlok /Tristan Laib auf Platz 3, der die direkte Qualifikation zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften bedeutet. Lukas Daubner/Jonathan Marquardt verbesserten sich auf Platz 5. Dieser Platz berechtigt zur Teilnahme am Qualifikationsturnier zur Baden-Württembergischen Meisterschaft, bei dem der Sieger ebenfalls an den Landesmeisterschaften teilnehmen darf.
In der Merklinger Turn- und Festhalle traten die Jugendradballer Pascal und Dominic Palesch ebenfalls zum Saisonfinale an. Sie hatten ein Mammutprogramm von 5 Spielen zu bewältigen, bei dem sie keines verlieren sollten.
Im Auftaktmatch stand der härteste Verfolger um die Tabellenspitzte, die Mannschaft aus Böblingen auf dem Spielplan. Nach spannendem Spiel trennten sie sich mit einem gerechten 1:1 unentschieden. Gegen Wendlingen 1 gewannen sie mit 4:0 Toren, im nächsten Spiel gegen Esslingen 1 sogar mit 5:1 Treffern. Jetzt trafen sie auf Wendlingen 2 die sie beim 10:1 Sieg aus der Halle schossen. Im letzten Spiel der Saison trafen sie auf die Mannschaft Oberesslingen 1, die an diesem Spieltag bis dato ungeschlagen war. Konzentriert, mit guter Abwehrleistung, entwickelte sich ein gutes Spiel von Pascal und Dominic, in dem sie am Ende mit 3:1 Toren die Nase vorn hatten.
Mit diesen Ergebnissen schafften es Pascal und Dominic in der Abschlusstabelle sogar, auf den Platz an der Sonne und wurden verdient Staffelsieger der Jugend Staffel 2.
Staffelsieg, und ebenfalls die Teilnahme am Qualifikationsturnier zur Baden-Württembergischen Meisterschaft geschafft, das kann sich doch nach diesem Jahr sehen lassen.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg.

Internationales Otto-Seckinger Gedächtnisturnier in Hardt

Sonntag, 20. Januar 2013

Am Samstag starten die beiden jüngsten Radballer Maximilian Leinich/Lennox Laib beim international besetzten Turnier in Hardt.
Ihre Gegner standen bis Redaktionsschluss noch nicht fest, aber nach den letzten Ergebnissen müssen sich eher die Gegner vor ihnen fürchten als anders herum.
Am Sonntagmorgen starten dann Moritz Mohrlok/Tristan Laib bei den Schülern B. Nachdem sie am gestrigen Samstag ihren letzten Spieltag in der Verbandsrunde abgeschlossen haben, und vier Spiele absolviert haben, müssen die Beiden ihre ganzen Kräfte zusammen nehmen, um die anstehenden fünf Spiele gut zu überstehen. Ihre Gegner kommen aus Langenschiltach, Gärtringen und den drei Gastgebermannschaften aus Hardt.
Spielbeginn am Samstag ist um 14 Uhr, während der Schiedsrichter am Sonntagmorgen schon um 9:30 Uhr zum ersten Spiel anpfeift.

Letzte Spieltage in den Altersklassen der Jugend und der Schüler B

Sonntag, 20. Januar 2013

Am Samstag, 26.01.2013 finden die letzten Spieltage in den Altersklassen der Jugend und der Schüler B statt.
Die Jugendmannschaft Pascal und Dominic Palesch müssen nach Merklingen in die dortige Festhalle, während die Schülermannschaften Lukas Daubner/Jonathan Marquardt und Moritz Mohrlok/Tristan Laib in Filderstadt-Plattenhardt in der dortigen Radsporthalle am Start sind.
Spannend, wie im Western Zwölf Uhr mittags, geht es in beiden Altersklassen darum, den Einzug zu den Qualifikationsturnieren zur Baden-Württembergischen Meisterschaft zu erreichen.
Pascal und Dominic müssen zuerst gegen den Tabellenführer Böblingen1 antreten. Die nächsten Gegner Wendlingen 1, Esslingen 1 und Wendlingen 2 sind allesamt im hinteren Mittelfeld der Tabelle angesiedelt. Oberesslingen 1 dagegen wird zum Abschluss der Saison nochmal ein schweres Ding.
Lukas Daubner/Jonathan Marquardt haben in ihren vier Spielen, drei direkte Konkurrenten um einen Qualifikationsplatz als Gegner. Waldrems 1 mit 19 Punkten auf Platz 8, Reichenbach 1 mit 26 Punkten auf Platz 3 und Schwaikheim 1 mit 21 Punkten auf Platz 7, liegen in der Tabelle dicht beieinander. Für Lukas und Jonathan, die mit 24 Punkten auf Platz 6 liegen, geht es darum ihren Platz zu verteidigen, bzw. noch zu verbessern. In ihrem letzten Spiel in der Verbandsrunde 2012/2013 treffen sie dann noch auf den Gastgeber aus Plattenhardt die außer Konkurrenz antritt.
Moritz Mohrlok/Tristan Laib eröffnen den Spieltag gegen den Tabellenletzten Sindelfingen 1. Der nächste Gegner Plattenhardt kann zum Warmspielen für die letzten beiden Mannschaften genutzt werden. Gegen Waldrems 1 und Reichenbach 1, geht es für Moritz und Tristan ebenfalls darum, ihren 4. Tabellenplatz, den sie mit 25 Punkten belegen, mindestens zu halten gegebenenfalls zu verbessern.
Jungs, ihr schafft das. Wir drücken euch wieder die Daumen.
Anpfiff zum Saisonfinale, ist in beiden Hallen um 15 Uhr.

Platz 1 und 3 in Gärtringen abgeräumt

Sonntag, 20. Januar 2013

Am Samstag, den 19.01.2013 waren die Radballer bei Einladungsturnieren des RV Gärtringen am Start.
Um 10:30 Uhr begannen die Schüler B U13 Lukas Daubner/Jonathan Marquardt. In der Gruppe B hatten sie zu Beginn die Mannschaft aus Reichenbach als Gegner. Die erste Hälfte verlief zweigeteilt. Nach einer 1:0 Führung gelang es Lukas und Jonathan nicht, diese auszubauen. Im Gegenteil. Reichenbach erzielte mit einem Fernschuss durch das Tretlager den 1:1 Ausgleich, und mit drei weiteren Toren bis zur Halbzeit bauten sie ihren Vorsprung zum 1:4 aus. Damit schien das Spiel schon nach der ersten Halbzeit entschieden. In Hälfte zwei dann ein anderes Bild. Mit konsequenter Deckungsarbeit erkämpften sich Lukas und Jonathan Ball um Ball und erzielten zwei Treffer zum 3:4. Weitere Chancen zum Ausgleich ließen die Beiden ungenutzt, was sich drei Sekunden vor Schluss rächte. Reichenbach erzielte den fünften Treffer zum Endstand von 3:5.
Das nächste Spiel gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers verlief weniger spannend. Mit 2:0 Toren gewannen sie dieses Match. Im letzten Gruppenspiel trafen sie auf die Mannschaft aus dem bayrischen Kissing, die beim 5:1 Sieg ohne Chance waren. Mit diesen zwei Siegen erreichten sie das Halbfinale. Gegner in diesem ersten Halbfinale war Gärtringen 1. Anstoß Gärtringen. Tor Gärtringen. Das ging ja gleich gut los. Trotz dieses Rückstands versuchten Lukas und Jonathan ihren Gegner in den Griff zu kriegen, was ihnen in Hälfte eins schwer gelang. Gärtringen erzielte vier weitere Treffer, während Weil im Schönbuch nur einer gelang. Seitenwechsel beim Stand von 1:5. In Hälfte zwei klappte die Deckungsarbeit bedeutend besser. Gärtringen gelang nur noch ein Tor zum 1:6 Endstand. Dieses Halbfinale wurde eindeutig in der ersten Hälfte verloren. Im kleinen Finale trafen Lukas und Jonathan dann auf Gärtringen 3. Dieses Spiel hatten sie wieder souverän im Griff, was sich im Endstand von 5:1 widerspiegelte.
Um 14 Uhr gingen dann die jüngsten, die Schüler C U11 auf die Fläche. Mit von der Partie waren Maximilian Leinich/Lennox Laib.
In ihren Gruppenspielen gewannen sie mit deutlichen Ergebnissen. Gegen Reichenbach mit 7:0 Toren, gegen Kemnat 2 mit 5:2 und zum Abschluss gegen Gärtringen 1 mit 4:1 Treffern. Im Halbfinale trafen die Beiden auf Kissing 1. Auch hier hatten sie beim überlegenen 6:1 Sieg keine Probleme mit ihrem Gegner. Mit diesem Sieg standen sie im Finale. Gegner in diesem Finale war die Mannschaft Kemnat 1. Nach einem Abspielfehler von Weil im Schönbuch ging Kemnat mit 1:0 in Führung. Nach einer motivierenden Halbzeitansprache von Jürgen Leinich, erspielten sich Maximilian und Lennox einige Torchancen, von denen aber keine genutzt wurde. Nur noch 10 Sekunden zeigte die Uhr, und Weil im Schönbuch erkämpfte sich einen 4-Meter Strafball. Maximilian verwandelte diesen 4-Meter sicher zum vielumjubelten 1:1 Endstand. Da es im Finale einen Sieger braucht, entschied das Kampfgericht nicht auf Verlängerung, sondern direkt auf 4-Meter Schießen.
Jede Mannschaft durfte zwei Mal schießen. Maximilian begann, und traf mit einem schönen Schuss über das Vorderrad des Torwarts. Nun war Kemnat dran, und Maximilian im Tor von Weil im Schönbuch hielt diesen Ball. Jetzt war Lennox an der Reihe. Falls er verwandelte war das Finale zugunsten Weil im Schönbuchs entschieden. Lennox fuhr an, und traf in derselben Art und Weise wie sein Partner. Halbhoch übers Vorderrad. Mit diesen beiden Treffern war das Finale entschieden. Turniersieger Maximilian Leinich/Lennox Laib!
Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg. Macht weiter so, Jungs!!

In Gärtringen bei Einladungsturnieren im Einsatz

Sonntag, 20. Januar 2013

Am Samstag, den 19.01.2013 sind die Radballer des Radsportvereins abermals in Gärtringen beim Einladungsturnier des RV Gärtringen am Start.
Bei den jüngsten den Schülern C U11 sind dies Max Leinich/Lennox Laib, und bei den Schülern B U13 haben Lukas Daubner/Jonathan Marquardt die Chance, sich weitere Spielpraxis zu holen, um für den letzten Spieltag in der Verbandsrunde gerüstet zu sein.
In der Gärtringer Schwarzwaldhalle beginnen um 10.30 Uhr die Schüler B, im Anschluss gegen 14 Uhr starten dann die Schüler C.

Pascal und Dominic Palesch stürzen den Tabellenführer!!!

Sonntag, 13. Januar 2013

Mit erfreulichen Ergebnissen kehrten die Radballer von ihren Spieltagen in Denkendorf und Gärtringen zurück.
Beim vorletzten Spieltag der Schüler B U 13 in der Gärtringer Schwarzwaldhalle hatten die Mannschaften Weil im Schönbuch 1 Lukas Daubner/Jonathan Marquardt und Weil im Schönbuch 3 Moritz Mohrlok/Tristan Laib teilweise dicke Brocken als Gegner.
Gleich im ersten Spiel trafen Lukas Daubner/Jonathan Marquardt auf Tabellenführer Gärtringen 1. Gegen den bislang ungeschlagenen Leader hatten sich Lukas und Jonathan schon in der Vorrunde als ärgster Widersacher heraus gestellt. Und auch diesmal war Gärtringen 1 am Rande einer Niederlage. Mit 2:3 Toren rettete Gärtringen 1 den Vorsprung denkbar knapp über die Zeit. Gegen Gärtringen 2 trumpften Lukas und Jonathan dagegen auf. Auch ein 0:1 Rückstand hielt sie nicht davon ab auf Torejagd zu gehen. Am Ende gewannen sie mit 6:1 Treffern. Im letzten Spiel gegen die Mannschaft Sindelfingen 1 kamen sie zu einem kampflosen 5:0 Sieg, da der Gegner krankheitsbedingt nicht am Start war.
Moritz Mohrlok/Tristan Laib erwischten sogar noch einen besseren Tag. Gegen Gärtringen 3 schafften sie gleich im ersten Spiel mit 4:3 Toren den ersten Sieg. Gegen Gärtringen 2 fiel der nächste Sieg mit 5:2 Toren noch höher aus. Im letzten Aufeinandertreffen mit der Mannschaft Gärtringen 4, die vor diesem Spieltag als dritt platzierter der Tabelle vor Moritz und Tristan lagen, gewannen sie hoch überlegen, sogar mit 6:0 Toren.
In Denkendorf hatten Pascal Palesch/Dominic Palesch im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Merklingen beim 8:0 Sieg keine Probleme. Knapper sollte es gegen Denkendorf 4 ausgehen. Mit 3:0 Toren gingen die Beiden als Sieger von der Fläche. Jetzt trafen sie auf den Tabellenführer Denkendorf 1. In diesem Spitzenspiel um den Platz an der Sonne setzten sich Pascal und Dominic am Ende verdient mit 2:1 Toren durch. Im letzten Spiel des Tages wartete Nellingen 1 auf Pascal und Dominic. Nach spannenden 10 Minuten gewannen sie dieses Match ebenfalls mit 2:1 Toren.
Mit diesen Ergebnissen verbesserten sich alle Mannschaften in der Tabelle, und wahrten weiterhin die Chance in ihren Altersklassen, auf die Qualifikationsturniere zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Pascal und Dominic Palesch übernehmen von Denkendorf 1 die Tabellenführung, Moritz Mohrlok/Tristan Laib stehen vor dem letzten Spieltag auf Platz 5, Lukas Daubner/Jonathan Marquardt liegen auf Platz 6 direkt einen Platz dahinter.
Die Gesamtbilanz kann sich dann durchaus sehen lassen. In 10 Spielen 9 Siege, mit nur einer knappen Niederlage mit 27 Punkten, und einem Torverhältnis von 41:11 Toren geholt. Alle Achtung Jungs, macht weiter so.

Jetzt geht es um die Big Points

Sonntag, 6. Januar 2013

Am Samstag, den 12.01.2013 findet, der jeweils vorletzte Spieltag der Radball Jugend und der Schüler B statt.
In der Denkendorfer Löcherhaldenturnhalle bei der Jugend, und der Gärtringer Schwarzwaldhalle bei den Schülern B, geht es für Pascal und Dominic Palesch, Lukas Daubner/Jonathan Marquart und Moritz Mohrlok/Tristan Laib darum, ihre Chancen mindestens auf die Teilnahme zu den Qualifikationsturnieren zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften zu wahren.
Pascal und Dominic haben gegen die Mannschaften Merklingen 1, Nellingen 1, die im Mittelfeld der Tabelle platziert sind, gute Aussichten auf einen Sieg. Gegen Denkendorf 4, die als Vorletzter am Tabellenende liegen, dürften die drei Punkte zur Pflichtaufgabe werden. Anders sieht es bei Denkendorf 1 aus. Mit zwei Punkten Rückstand, und punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Böblingen, liegen Pascal und Dominic auf Tabellenplatz drei. Um weiterhin ein Wörtchen um die vorderen beiden Tabellenplätze mitreden zu können, sollten sich die Beiden möglichst keine unnötigen Niederlagen einhandeln.
Lukas und Jonathan haben an diesem Spieltag ein Kontrastprogramm abzuwickeln. Zuerst treffen sie in ihrem ersten Spiel auf den Tabellenführer Gärtringen 1, ehe sie gegen den Tabellenletzten Gärtringen 2 und den Vorletzten Sindelfingen 1 den Spieltag abschließen.
Moritz und Tristan ergeht es da nicht viel besser. Zum Auftakt gegen den Tabellenzweiten Gärtringen 3, anschießend gegen den Letzten Gärtringen 2 und zum Abschluss gegen den Dritten Gärtringen 4. Mehr Kontrast geht nicht.
Um sich einen Platz unter den ersten sechs zu sichern, der zur Teilnahme am Qualifikationsturnier berechtigt, ist eine konzentrierte Leistung nötig.
Jungs, wir drücken euch für die anstehenden Aufgaben die Daumen und wünschen Euch viel Glück.
Spielbeginn in beiden Hallen ist jeweils um 15 Uhr.