Archiv für April 2011

Rückrundenauftakt der Schüler C in Schwaikheim

Samstag, 30. April 2011

Jannick Bühler/Franz Leinich, Lukas Daubner/Jonathan Marquardt und Tristan Laib/Moritz Mohrlok müssen zum Rückrundenauftakt am Samstag, den 07.05.2011 nach Schwaikheim reisen.
Dort gilt es für Jannick und Franz die Tabellenführung zu festigen, für Tristan und Moritz ihren 2. Platz zu verteidigen und für Lukas und Jonathan, noch den zur Teilnahme an der Baden-Württembergischen Meisterschaft, 3. Platz zu erreichen.
Jannick Bühler/Franz Leinich spielen gegen Reichenbach, Oßweil und Ebersbach. Für Lukas Daubner/Jonathan Marquardt steht als erstes das interne Duell gegen Tristan Laib/Moritz Mohrlok auf dem Programm. Anschließend warten noch die Mannschaften aus Reichenbach, und Schwaikheim auf beide Weilemer Mannschaften.
Spielbeginn in der Schwaikheimer Radsporthalle ist um 15 Uhr.

Weil im Schönbuch qualifiziert sich fürs Halbfinale

Samstag, 30. April 2011

Im Moment vom Pech verfolgt zu sein scheint die Mannschaft Patrick Bühler/Fabian Daubner. Wie an der Baden-Württembergischen Meisterschaft verletzte sich Fabian Daubner, diesmal kugelte sich er den Finger aus, kurz vor dem Viertelfinale. Und wie an der Baden-Württembergischen Meisterschaft sprang auch diesmal Dominic Palesch in die Bresche.
Im ersten Spiel gegen Kissing lagen Dominic und Patrick zur Halbzeit mit 0:2 Toren im Hintertreffen. Nach einer furiosen zweiten Halbzeit schafften die Beiden die Wende. Am Ende besiegten sie Kissing mit 3:2 Toren.
Den höchsten Sieg des Tages erreichten Patrick und Dominic. Mit 10:0 fegten sie die Mannschaft aus Leimen aus der Halle.
Im dritten Spiel des Tages, stand das Duell gegen Gärtringen auf dem Spielplan. In diesem Spiel standen sich die beiden besten Mannschaften dieses Viertelfinales gegenüber. Das Spiel wogte hin und her, und bis 9 Sekunden vor Schluß führte Gärtringen mit 5:4 Toren. Weil im Schönbuch bekam noch einen Strafball zugesprochen, aber Patrick schaffte es nicht diesen Strafstoß zu verwandeln. Diesmal siegte Gärtringen am Ende glücklich mit 5:4 Toren.
Die letzten beiden Partien mussten nun die Entscheidung über das Weiterkommen bringen. Gegen Bechhofen 2 mussten Dominic und Patrick mehr kämpfen, als ihnen lieb war. Nach einer schnellen 2:0 Führung von Weil im Schönbuch, schaffte Bechhofen Mitte der zweiten Hälfte den Rückstand in eine 3:2 Führung um zu wandeln. Mit einer Energieleistung schafften Dominic und Patrick die Partie am Ende noch für sich zu entscheiden. Endstand 5:3 für Weil im Schönbuch.
Jetzt war die Qualifikation geschafft, das letzte Spiel gegen Bechhofen 1 konnten die Beiden entspannt angehen. Mit 3:1 Toren gewannen Patrick und Dominic auch dieses Spiel. Mit Gärtringen, Weil im Schönbuch und Bechhofen 1 qualifizierten sich die besten drei Mannschaften dieses Viertelfinals für das am 28. Mai statt findende Halbfinale.
?Im Moment trifft es uns mit Verletzungen wirklich hart?, ist Trainer Norbert Daubner mit dem Ergebnis zufrieden, ? wenn man aber solche Ergänzungsspieler hat, braucht einem vor dem Halbfinale nicht bange zu sein,? hofft nicht nur Trainer Norbert Daubner auf den nächsten Coup von Patrick und Dominic.

Viertelfinale zur deutschen Schülermeisterschaft im Radball

Sonntag, 24. April 2011

Baden-Württemberg gegen Bayern, so lautet das Duell der Bundesländer am Samstag, den 30.04.2011 beim Viertelfinale der Radball Schüler in der Radsporthalle Weil im Schönbuch.
Patrick Bühler/Fabian Daubner müssen sich dabei gegen die bayerischen Mannschaften aus Bechhofen und Kissing schadlos halten. Die weiteren Gegner sind alte Bekannte. Die Mannschaften aus Leimen und Gärtringen hatten die Beiden schon an der Baden-Württembergischen Meisterschaft als Gegner.
Die Chance fürs Halbfinale ist da, denn die ersten drei Mannschaften dieses Viertelfinales qualifizieren sich dafür.
Anpfiff zum ersten Spiel in der Radsporthalle ist um 14 Uhr.

Patrick Bühler/Fabian Daubner

Patrick Bühler/Fabian Daubner

Jannick Bühler/Franz Leinich gewinnen Altrheinpokal in Ginsheim

Montag, 18. April 2011

Beim Ginsheimer Altrheinpokal übertrafen Jannick Bühler/Franz Leinich alle Erwartungen.
In der Vorrunde gewannen die Beiden gegen Münster mit 2:0, und gegen Mörfelden mit 4:2 Toren. Gegen Ginsheim 2 unterlagen sie mit 0:2. Gegen Ginsheim 3 gingen Jannick und Franz mit 2:0 als Sieger von der Fläche. Im nächsten Spiel ließen sie sich auch von der Mannschaft aus Kissing nicht stoppen. Ein sicherer 3:0 Sieg war die Folge. Jetzt standen sie im Endspiel. Gegen Ginsheim 2, gegen die sie in der Vorrunde unterlagen, hatten aber diesmal keine Chance. Mit 3:1 gewannen Jannick und Franz das Finale. Abgekämpft, mit dem Turniersieg und einem Riesenpokal in der Tasche ging es für Jannick und Franz wieder auf die Heimreise.
Jetzt ist erst mal Osterpause, und dann steht am 30.April schon der nächste wichtige Termin auf dem Terminkalender. Das Viertelfinale zur deutschen Schülermeisterschaft in der heimischen Radsporthalle.

Jannick Bühler/Franz Leinich

Jannick Bühler/Franz Leinich

Jannick Bühler/Franz Leinich in Ginsheim im Einsatz

Sonntag, 10. April 2011

Am Samstag, den 17.04.2011 sind Jannick Bühler/Franz Leinich beim Altrheinpokal, dem jährlich statt findendem Einladungsturnier, in Ginsheim am Start.
Als Tabellenführer in ihrer Verbandsrundenstaffel möchten die Beiden auch in Ginsheim gegen ihre Vorrundengegner aus Mörfelden und Ginsheim eine gute Figur abgeben, um sich einen der vorderen Plätze in der Tabelle zu sichern.
Turnierbeginn im hessischen Ginsheim ist um 11 Uhr.

Platz 1, Platz 2, Platz 3, ….

Sonntag, 3. April 2011

…das sind die Platzierungen der Radballer des Radsportvereins nach der Vorrunde der Schüler C.
Mit insgesamt 25 Punkten und 22:2 Toren erreichten die drei Mannschaften eine überragende Punkteausbeute aus neun Spielen. Weil im Schönbuch 1 mit Jannick Bühler/Franz Leinich hatten bei ihren ersten Begegnungen gegen Niederstotzingen und Nellingen keine Probleme, und gewannen mit 3:0 bzw. 8:0 überlegen ihre Spiele. Im letzten Spiel gegen Schwaikheim führten sie bis kurz vor Ende sicher mit 3:0, ehe sie sich ihre ersten beiden Gegentore in der Vorrunde einfingen.
Lukas Daubner/Jonathan Marquardt trafen zuerst auf Nellingen 2. Mit 1:0 gewannen sie ihr erstes Spiel. Die zweite Begegnung gegen Oßweil gewannen sie mit 4:0. Im letzten Spiel gegen Niederstotzingen gelang Jonathan Marquardt ein spektakuläres Tor. Mit dem letzten Schlag des Spiels, gelang ihm der 1:0 Siegtreffer aus sage und schreibe 12 Metern.
Moritz Mohrlok/Tristan Laib hatten gleich in ihrem Auftaktmatch Nellingen 1 als Gegner. Mit 1:0 hatten die Beiden ihre ersten drei Punkte auf der Habenseite. Im Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Nellingen, schafften beide Teams keinen Treffer. Endstand 0:0. Gegen Niederstotzingen reichte wieder ein Treffer um die drei Punkte mit nach Weil im Schönbuch zu nehmen.
?Besser geht?s nicht?, sind auch die Trainer Norbert und Martin Daubner von der Leistung der jüngsten Radballer beeindruckt?. Jannick und Franz sind Tabellenführer Moritz und Tristan folgen auf Platz 2, und Lukas und Jonathan machen die Überlegenheit der Mannschaften aus Weil im Schönbuch als Tabellendritter perfekt.