Archiv für Februar 2011

Qualifikation mit Platz 1 souverän gemeistert

Sonntag, 27. Februar 2011

Für Patrick Bühler/Fabian Daubner stand am Wochenende in der heimischen Radsporthalle die Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft der Schüler B an.
Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Wendlingen mussten sich die Zuschauer, und auch die Trainer, in den Anfangsminuten verdutzt die Augen reiben. Nicht die Lokalmatadoren, sondern die Gastmannschaft führte schnell mit 2:0 Toren. Nachdem Trainer Norbert Daubner in der Halbzeit die richtigen Worte fand, kamen Patrick und Fabian langsam ins Rollen, und gewannen ihr Auftaktspiel mit 5:3.
Gegen die Mannschaft aus der Boris Becker Stadt Leimen, hatten Patrick und Fabian wenig Probleme. Am Ende stand ein hoher 9:0 auf der Habenseite. Im Spiel gegen Lauterbach sollte an die erfolgreiche Vergangenheit erinnert werden. Seit langer Zeit stehen sich Norbert Daubner und Christof Hils aus Lauterbach wieder als Konkurrenten gegenüber. Früher in der ersten Bundesliga als Spieler, heute als Trainer ihrer Söhne. Und wie zu Zeiten der ersten Bundesliga, war es ein packendes torreiches Spiel, in dem diesmal Weil im Schönbuch die Nase vorn hatte. Mit 6:3 Toren gewannen Patrick und Fabian dieses Duell.
Im nächsten Spiel gegen Sulgen, ging es um den Gruppensieg. Beide Mannschaften hatten bis zu diesem Zeitpunkt alle ihre Spiele gewonnen. Wieder ging der Gegner mit 1:0 in Führung. Dieses Tor sollte das einzige bleiben, dass Sulgen erzielte. Nachdem Patrick und Fabian den Ausgleich erzielten, gelang ihnen Tor um Tor, und am Ende stand ein verdienter 5:1 Sieg.
Im letzten Spiel gegen die Mannschaft aus Hofen hatten Patrick und Fabian keine Probleme und gewannen souverän mit 5:0 Toren.
?Gut gemacht Jungs, mit 5 Siegen und einem Torverhältnis von 30:7 Toren darauf lässt sich aufbauen?, so ein zufriedener Trainer Norbert Daubner am Ende der Qualifikation, ?jetzt können wir uns auf die Feinabstimmung der Beiden konzentrieren. Wir müssen noch konsequenter im Abspiel und in der Abwehr werden, denn an der Baden-Württembergischen Meisterschaft haben die Mannschaften eine noch größere Qualität als heute? schaut Trainer Norbert Daubner schon auf die nächste anstehende Aufgabe, die am 19. und 20. März ebenfalls in der Radsporthalle Weil im Schönbuch zur Austragung kommt.Siegerehrung Schüler B

Ziel: Mindestens Platz 4

Sonntag, 20. Februar 2011

Bei der Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft der Schüler B ist am Samstag, den 26.Februar 2011 in der Radsporthalle Weil im Schönbuch ganz klar Platz vier oder besser das Ziel.
Dafür müssen Patrick Bühler/Fabian Daubner die Mannschaften aus Leimen, Wendlingen, Hofen, Lauterbach und Sulgen in Schach halten.
?Wir haben in der Rückrunde der Verbandsrunde eine ansprechende Leistung gezeigt, jetzt gilt es sich in der Qualifikation unter die besten vier Mannschaften zu platzieren, um an der Endrunde teilnehmen zu dürfen?, ist Trainer Norbert Daubner zuversichtlich, dass das Ziel nicht zu hoch angesetzt ist.
Spielbeginn am Samstag ist um 14 Uhr in der Radsporthalle Weil im Schönbuch.

5 Tore fehlen zum großen Coup

Sonntag, 13. Februar 2011

Tore, Tore, Tore, unter diesem Motto stand der letzte Spieltag der Schüler B in Reichenbach. Patrick Bühler/Fabian Daubner mussten, um die Meisterschaft zu gewinnen, 14 Tore aufholen.
Gegner bei dieser Aufholjagd war die zweite Mannschaft aus Hofen. Patrick und Fabian legten los wie die Feuerwehr, und führten schnell mit 2:0 Toren. Zur Halbzeit stand es 6:1, in der zweiten Hälfte reichte es nur noch zu 4 Toren. Endstand 10:1 für Patrick und Fabian. Die beiden nächsten Spiele gegen Söflingen und Reichenbach 1 gewannen Patrick und Fabian überlegen mit 9:0 und 7:2.
Pascal Palesch/Dominic Palesch hatten in ihrem ersten Spiel gegen Reichenbach 1 die Möglichkeit ihren ersten zweistelligen Sieg einzufahren. Mit 9:1 fehlte am Ende ein mikriges Törchen. Gegen Reicehnbach 2 gewannen sie ebenfalls überlegen mit 6:0 Toren. Das letzte Spiel der Verbandsrunde 2010/2011 gegen Hofen 1 gewannen sie kampflos mit 5:0 Toren.
?Schade, dass es mit der Aufholjagd nicht ganz geklappt hat, aber in einem Spiel mit 14 Toren Unterschied zu gewinnen ist nicht so einfach? sind die Trainer Norbert Daubner und Oliver Palesch mit der Leistung beider Mannschaften trotzdem zufrieden. ?Jetzt spielen wir eben die Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft, die in zwei Wochen in der heimischen Radsporthalle ausgetragen wird,? sind die Trainer über den zweiten Platz von Patrick und Fabian nicht traurig,?denn jedes zusätzliche Spiel bringt den beiden Spielpraxis und Erfahrung, insgesamt sind wir mit der Verbandsrunde sehr zufrieden, mit Platz 2 für Patrick und Fabian konnte man vor der Saison vielleicht noch rechnen, aber der dritte Tabellenplatz für Pascal und Dominic ist die positive Überraschung dieser Verbandsrunde,? konzentrieren sich jetzt die Trainer auf die Vorbereitung zur Qualifikationsrunde.

Patrick Bühler/Fabian Daubner brauchen 14 Tore zur Meisterschaft

Mittwoch, 9. Februar 2011

Zum letzten Spieltag müssen die Mannschaften Patrick Bühler/Fabian Daubner und Pascal Palesch/Dominic Palesch am Samstag, den 12.02.2011 nach Reichenbach an der Fils reisen.
Dort warten auf Patrick und Fabian die Mannschaften aus Hofen 1, Söflingen und die Gastgeber aus Reichenbach.
Um die Meisterschaft zu erringen müssen Patrick und Fabian gegenüber Nellingen 14 Tore aufholen. Allerdings haben sie nur noch im Spiel gegen Hofen 2 die Möglichkeit diesen riesigen Rückstand aufzuholen, da die Mannschaften aus Söflingen und Reichenbach außer Konkurrenz spielen.
Auf Pascal und Dominic warten mit Hofen 1, Reichenbach 1 und 2 drei lösbare Aufgaben. Beide können befreit aufspielen, da ihnen der dritte Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen ist.
Start zur Aufholjagd in Reichenbach ist um 15 Uhr.

Sieg gegen den Tabellenführer geglückt

Sonntag, 6. Februar 2011

Mit lautstarker Unterstützung zahlreich mitgereister Fans gelang Patrick Bühler/Fabian Daubner der erhoffte Sieg gegen den Tabellenführer, beim vorletzten Spietag der Schüler B in Nellingen.
Gleich zu Beginn des Spieltags stand das Highlight auf dem Spielplan. Tabellenführer gegen Tabellenzweiter. Und es ging so weiter, wie es letzte Woche beim eigenen Turnier aufgehört hat. Mit einem verdienten Sieg für Patrick und Fabian. Immer in Führung liegend, mit sicherem Passspiel gelang am Ende der knappe, aber nie in Gefahr liegende, 3:2 Erfolg.
Gegen Nellingen 2 und Sindelfingen schafften Patrick und Fabian weitere, zwei sichere, Siege.
Pascal Palesch/Dominic Palesch erreichten gegen Sindelfingen mit 5:1 mit einer guten Leistung den ersten Sieg. Gegen Söflingen war der Sieg nie in Gefahr. Am Ende stand ein 4:0. Einzig gegen Nellingen 1 hatten Pascal und Dominic das Nachsehen. Zur Halbzeit stand es schon 1:5. Am Ende stand eine, mit 1:7 etwas zu hohe Niederlage, zu Buche.
?Schade, dass die Saison schon nächsten Samstag zu Ende geht,? sind die Trainer Norbert Daubner und Oliver Palesch ein wenig traurig, ?jetzt sind beide Mannschaften richtig gut drauf, aber wenn wir die gute Form konservieren, können wir vielleicht an der Baden-Württembergischen Meisterschaft mit den Besten mithalten?.