Archiv für März 2010

Silber und Bronze für den RV Weil im Schönbuch

Sonntag, 28. März 2010

Gute Leistungen lieferten die Radballer des RV Weil im Schönbuch bei der Bezirksmeisterschaft der Radball Schüler in der heimischen Radsporthalle ab.
Den Anfang machten die Schüler B Patrick Bühler/Fabian Daubner und die Gebrüder Pascal und Dominic Palesch.
Patrick und Fabian gewannen gegen ihre Vereinskameraden im ersten Spiel mit 6:2. Gegen den neuen Bezirksmeister Gärtringen 1 standen sie dagegen auf verlorenem Posten und unterlagen mit 0:7. Auch Gärtringen 2 war beim 4:7 zu stark. Dagegen hatten die Beiden Sindelfingen beim 3:0 sicher im Griff. Gegen Gärtringen 3 reichte es beim 2:2 nur zu einem Unentschieden, der aber am Ende zur Bronzemedaille reichte.
Pascal und Dominic gewannen gegen Sindelfingen ebenfalls mit 3:0. Gegen Gärtringen 3 reichte es beim 2:2 ebenfalls zu einem Unentschieden. Gärtringen 2 war beim 1:7, genauso zu stark, wie Gärtringen 1 beim 0:8. In der Endabrechnung reichte es für Pascal und Dominic Palesch am Ende zum 5. Tabellenplatz.
Endstand Schüler B:
1. Gärtringen 1 (Henry Vogt/Marvin Wohlbold)
2. Gärtringen 2 (Noah Vogt/Dennis Berner)
3. Weil im Schönbuch 1 (Patrick Bühler/Fabian Daubner)
4. Gärtringen 3 (Sebastian Sauer/Samuel Heying)
5. Weil im Schönbuch 2 (Pascal Palesch/Dominic Palesch)
6. Sindelfingen (Manuel Sattler/Oliver Cygan)

Am Nachmittag waren dann die jüngsten Radballer, die Schüler C an der Reihe. Mit drei Mannschaften stellte der Ausrichter die Mehrzahl der teilnehmenden Mannschaften. In der Gruppe A spielten Lukas Daubner/Jonathan Marquardt im vereinsinternen Duell gegen Tristan Laib/Moritz Mohrlok 1:1 unentschieden. Im zweiten Spiel verloren Lukas und Jonathan gegen Gärtringen 2 mit 0:2. Im letzten Spiel gegen Merklingen 2 mußten die Beiden kurz vor Schluß den 1:1 Ausgleich hinnehmen.
Tristan und Moritz unterlagen gegen Merklingen 2 mit 0:6, und gegen Gärtringen 2 mit 1:3.
In der Gruppe B starteten Jannick Bühler/Franz Leinich mit einem 5:0 gegen Gärtringen 1. Im zweiten Spiel erkämpften sie sich mit dem 1:1 den Finaleinzug.

In den Platzierungsspielen gewannen Lukas Daubner/Jonathan Marquardt mit einem 1:0 nach Verlängerung den fünften Platz.
Im Finale standen mit Jannick Bühler/Franz Leinich eine Mannschaft vom RV Weil im Schönbuch. Der Gegner aus Merklingen ließ Jannick und Franz an diesem Tag aber keine Chance. Mit 1:6 fiel die Niederlage doch recht deutlich aus.
Aber mit der gewonnenen Silbermedaille hatten Jannick und Franz am Ende doch noch was zu feiern.

Endstand Schüler C:
1. Merklingen 2 (Tim Weber/Tobias Pfäffle)
2. Weil im Schönbuch 2 (Jannick Bühler/Franz Leinich)
3. Gärtringen 2 (Phil Wiesner/Nick Bordasch)
4. Merklingen 1 (Felix Braungart/Lukas Buess)
5. Weil im Schönbuch 1 (Lukas Daubner/Jonathan Marquardt)
6. Gärtringen 1 (Simon Becker/Marius Dambach)
7. Weil im Schönbuch 3 (Tristan Laib/Moriz Mohrlok)

Bezirksmeisterschaft im Radball am Sonntag in der Radsporthalle

Sonntag, 21. März 2010

Am Sonntag, den 28.03. findet in der Radsporthalle Weil im Schönbuch die Bezirksmeisterschaft der Radball Schüler im Bezirk Schönbuch/Würmtal statt.
Am Start snd Mannschaften aus Gärtringen, Sindelfingen, Meklingen und Weil im Schönbuch.
Für Weil im Schönbuch gehen bei den Schülern B die Mannschaften Patrick Bühler/Fabian Daubner und erstmals die Brüder Pascal und Dominic Palesch an den Start.
Bei den Schülern C sind Lukas Daubner/Jonathan Marquardt, Jannick Bühler/Franz Leinich und Tristan Laib/Moritz Mohrlok, die ebenfalls Premiere feiern, an den Start.
?Mit 5 Mannschaften stellt der Radsportverein Weil, zusammen mit Gärtringen, die meisten Teilnehmer an dieser Bezirksmeisterschaft?, ?auf dieses Ergebnis können wir zurecht stolz sein?, sind sich die Verantwortlichen beim RV Weil im Schönbuch einig.
Spielbeginn am Sonntag ist für die Schüler B um 10.30 Uhr, die Schüler C starten um 13 Uhr in die Bezirksmeisterschaft.
Unterstützen sie unsere Sportler mit ihrem Besuch in der Radsporthalle, die es ihnen mit spannenden Spielen und spektakulären Toren zurück zahlen werden.
Natürlich ist die Radsporthalle in ihrer bewährten Manier gut bewirtschaftet.

3 Siege, 2 unentschieden, und 3 Niederlagen

Sonntag, 21. März 2010

Eine fast ausgeglichene Bilanz erreichten die jüngsten Radballer des RV Weil im Schönbuch beim Heimspiletag am Samstag in der Radsporthalle.
Lukas Daubner/Jonathan Marquardt sorgten in ihrem ersten Spiel mit einem 1:1 gegen Konstanz gleich für eine positive Überraschung. Von diesem Sieg beflügelt ließen Lukas und Jonathan dem nächsten Gegner aus Sulgen keine Chance, und gewannen verdient mit 4:1 Toren. Gegen den Tabellenzweiten aus Prechtal, war mehr drin als das Ergebnis von 0:3 aussagt. Spannung pur stand im letzten Spiel gegen Hardt auf dem Programm. Bis kurz vor Schluß stand es 0:0, beide Mannschaften hatten genügend Einschußmöglichkeiten, um dieses Spiel zu gewinnen, ehe Hardt mit einem Weitschuß der glückliche 1:0 Siegtreffer gelang.
Ebenfalls mit einer Überraschung starteten Jannick Bühler/Franz Leinich gegen Prechtal in diesen Spieltag. Trotz guter Möglichkeiten beider Mannschaften dieses Spiel für sich zu entscheiden, gelang keiner Mannschaft ein Treffer. Endstand 0:0.
In zweiten Spiel gegen Konstanz schafften Jannick und Franz, trotz wieder zahlreich vorhandenen Chancen, dieses Spiel nicht für sich zu entscheiden. Mit 1:3 ging dieses Spiel an den Gegner.
In den nächsten beiden Spielen zeigten Jannick Bühler/Franz Leinich, den Gegnern, wer Herr im Haus ist. Gegen Hardt gewannen sie mit 2:0 Toren, und Sulgen sollte das beim 2:1 Sieg auch zu spüren bekommen.
Derzeit belegen Lukas Daubner/Jonathan Marquardt den 7. Tabellenplatz, während Jannick Bühler/Franz Leinich sich auf den 4 Tabellenplatz verbesserten.
?Jetzt gilt es bis zum nächsten Spieltag die Leistung zu konservieren, bzw. weiter auszubauen, dann brauchen wir vor keinem Gegner Bammel zu haben?, sind sich die Trainer samt Betreuer einig.

Gelungener Spieltag der Radballschüler in Gärtringen

Sonntag, 14. März 2010

Mit sehr guten Ergebnissen kehrten die jüngsten Radballer des RV Weil im Schönbuchs vom Spieltag in der Gärtringer Schwarzwaldhalle zurück.
Im vereinsinternen Duell gewannen Jannick Bühler/Franz Leinich Sekunden vor Schluß gegen Lukas Daubner/Jonathan Marquardt mit 1:0. Im zweiten Spiel für Lukas und Jonathan gegen Gärtringen 1 erzielten beide Mannschaften trotz zahlreicher guter Chancen keine Treffer. Endstand 0:0. Im dritten Spiel gegen Gärtringen 3 unterlagen die Beiden trotz großem Kampf mit 1:5. Diese Niederlage brachte Lukas und Jonathan aber nicht aus dem Konzept. Gegen Gärtringen 2 gewannen sie sicher mit 2:0 Toren.
Jannick und Franz machten es gegen Gärtringen 1 besser als Lukas und Jonathan, und gewannen sicher mit 2:0. Mit dem gleichen Ergebnis wie ihre Vereinskameraden gewannen sie gegen Gärtringen 2 mit 2:0 Toren.
Nach diesen drei Siegen verloren sie das letzte Spiel, gegen die außer Konkurrenz angetretene Mannschaft von Gärtringen 3, mit 1:4.
Gesamtbilanz dieses Spieltags: 4 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen.
?Auf diese Leistung läßt sich getrost aufbauen, und mit dem Tore schießen klappt es auch immer besser?, waren sich Trainer Martin und Norbert Daubner einig.

Endstation Viertelfinale

Samstag, 13. März 2010

Für Patrick Bühler/Fabian Daubner war im Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft Endstation. Nachdem beide bayrische Mannschaften aus Wendelstein und Großheubach das Viertelfinale abgesagt haben, kamen in der Niederstotzinger Ballsporthalle insgesamt nur sechs Partien zur Austragung.
Patrick und Fabian hatten gleich im ersten Spiel, den Gastgeber und amtierenden Baden-Württembergischen Meister aus Niederstotzingen als Gegner. Nachdem beide Mannschaften sichtlich nervös begannen, und in der ersten Hälfte trotz zahlreicher guter Chancen beiden Mannschaften keinen Treffer gelangen, änderte sich dies in Halbzeit zwei. Patrick erzielte nach zwei Minuten mit einem sehenwerten Weitschuß den 1:0 Führungstreffer. Noch drei Minuten mußten Patrick und Fabian diesen Vorsprung halten und die Sensation wäre perfekt. Leider gelang dies Patrick und Fabian gegen einen starken Gegner nicht. Niederstotzingen erzielte innerhalb kürzester Zeit zwei Treffer. Mit 1:2 verlor Weil im Schönbuch diese Partie.
Gegen Nellingen kamen Patrick und Fabian leider nicht so ins Spiel wie sie es sich vorgenommen hatten. Nellingen erzielte einen Treffer nach dem anderen, und am Ende unterlagen sie mit dem gleichen Ergebnis, wie vor drei Wochen an den Baden-Württembergischen Meisterschaften, mit 1:4.
Im dritten und letzten Spiel gegen Laubach mußte also ein Sieg her, um noch Chancen aufs Halbfinale zu haben. Aber die Hessen hatten an diesem Tag den überragenden Feldspieler dieses Viertelfinals auf dem Platz. Mit 1:6 hatten Patrick und Fabian nicht den Hauch einer Chance dieses Spiel zu gewinnen.
?Mit diesem vierten Platz in der Endabrechnung können wir zufrieden sein ? so die Trainer Martin und Norbert Daubner, ?jetzt gilt es sich für die neue Saison vorzubereiten, um im nächsten Jahr an die Erfolge anzuknüpfen zu können?.

Ehrung in Holzgerlingen für Patrick Bühler/Fabian Daubner

Samstag, 13. März 2010

Für ihre sportlichen Erfolge im Jahr 2009 wurden am vergangenen Montag die Nachwuchsradballer Patrick Bühler/Fabian Daubner von der Stadt Holzgerlingen mit der bronzenen Ehrenmedaillie der Stadt Holzgerlingen ausgezeichnet.
Da Patrick in Holzgerlingen wohnt, hat sie die Stadtverwaltung für die Sportlerehrung in die eingeladen. In der vollbesetzten Stadthalle nahmen sie aus den Händen von Bürgermeister Herrn Dölker, diese Ehrung entgegen.
Weiterhin viel Erfolg auf eurem sportlichen Werdegang wünschen euch alle Fans und Anhänger des Radballsports.

Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft der Schüler B

Montag, 8. März 2010

Am Samstag 13.03.2010 findet in Niederstotzingen das Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft der Schüler B im Zweierradball statt.
Patrick Bühler/Fabian Daubner haben sich für dieses Viertelfinale mit einem fünften Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifiziert.
Gegner der Beiden, sind die bayrischen Mannschaften vom RV Großheubach und dem RV Wendelstein, der hessiche Vertreter vom RV Laubach, sowie die Mannschaften aus dem württembergischen Landesverband RSV Nellingen, und dem amtierenden Baden-Württembergischen Meister vom RV Niederstotzingen.
?Dieses Viertelfinale ist die erste offizielle Gelegenheit, sich mit den Mannschaften aus den anderen Landesverbänden zu messen?, wenn es zum Halbfinale reicht wäre dies ein hervorragendes Ergebnis?, sind sich die Trainer um Norbert Daubner einig. Aber dafür müssen Patrick und Fabian unter die ersten drei Mannschaften dieses Viertelfinales kommen. Und wie schwer das ist, haben wir bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften gesehen.
Spielbeginn in der Ballsporthalle in Niederstotzingen ist um 14 Uhr.
Wer Patrick und Fabian zu diesem Viertelfinale begleiten möchte, kann dies gerne tun. Abfahrt ist um 11.30 Uhr an der Radsporthalle Weil im Schönbuch.

Fabian(links) und Patrick

Fabian(links) und Patrick

Radballer auch am Sontagmorgen aktiv

Montag, 8. März 2010

Weiter mit Radball geht es schon am Sonntagmorgen, den 14.03.2010, um 10.30 Uhr mit den Schülern C Lukas Daubner/Jonathan Marquardt und Jannick Bühler/Franz Leinich in der Schwarzwaldhalle in Gärtringen.
In der Zwischenrunde der Verbandsrunde, steht gleich zu Beginn das vereinsinterne Duell auf dem Programm. Danach müssen beide Mannschaften noch gegen die drei Mannschaften aus Gärtringen antreten.
?Für beide Mannschaften gilt, sich in dieser Zwischenrunde, aufgeweckter als an den vergangenen Spieltagen, und mit mehr Zug zum Tor zu präsentieren?, wollen die Trainer versuchen, die Blockade aller vier Spieler an diesem Spieltag zu lösen. Nur wenn man auf?s Tor schießt kann man auch Spiele gewinnen, unter dieser Vorgabe werden die Trainer Martin und Norbert Daubner sowie Gerd Bühler versuchen beiden Mannschaften endlich die Angst vor dem Gewinnen zu nehmen.

12. Fahrradbörse in der Radsporthalle

Mittwoch, 3. März 2010


am Samstag 13. März 2010
von 9:00 bis 11:00 Uhr
in der Radsporthalle Weil im Schönbuch

Privater Kauf und Verkauf von Damen-, Herren-, Kinder-, Rennrädern, Mountainbikes und Zubehör.

Annahme: Freitag 12.3.2010, 18:00 – 20:00 Uhr
Samstag 13.3.2010, 8:00 –   8:45 Uhr
Verkauf: Samstag 13.3.2010, 9:00 – 11:00 Uhr
 
Info: Heinrich Schmid 0173 883 75 53
Horst Leinich 07157 65646
0171 300 50 79

In Zusammenarbeit mit
Rad Sport Studio
Horst Leinich
Schaichhofstraße 21
71093 Weil im Schönbuch
www.rad-sport-studio.de

___________________________________________

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Radbörse

Der Radsportverein Weil im Schönbuch tritt lediglich als Vermittler auf. Er ist weder Käufer noch Verkäufer.

Gebühren:

a) Fahrräder

Für jedes angelieferte Fahrrad wird eine Grundgebühr von 3,00 ? erhoben plus 10 % des Verkaufspreises, höchstens jedoch 25.- ?. Die Grundgebühr wird auf die Verkaufsprovision angerechnet.

b) Zubehör , Kleidung, Ersatzteile

Pro angeliefertes Teil wird eine Grundgebühr von 1,00 ? erhoben plus 10 % des Verkaufspreises, höchstens jedoch 25.- ?. Die Grundgebühr wird auf die Verkaufsprovision angerechnet.

Die Fahrradbörse schließt am Samstag, 13.3.2010 um 11.00 Uhr. Die angelieferten Teile bzw. das vereinnahmte Geld müssen bis dahin abgeholt sein.